Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Dreckiger Sieg auf allerletzten Drücker

Mit Leidenschaft und Engagement erkämpfte sich Hertha BSC beim 1. FC Köln einen megawichtigen 2:1 Auswärtssieg. Standen die Berliner vor dem 6-Punkte-Spiel in der Domstadt noch mächtig auf der Kippe. Denn die schmachvolle Niederlagenserie gegen Bielefeld, Paderborn und Hannover verbreitete zurecht düsterste Untergangsstimmung. So hellt sich die Lage nun deutlich auf. Auch weil durch den Dreier vorerst Anschluss ans Bundesliga-Tabellen-Mittelfeld gehalten werden kann. Und wer weiß, so ein dreckiger Sieg auf den allerletzten Drücker kann viel positive Energie freisetzen. Vielleicht ergattert Hertha, mit neuem Selbstvertrauen ausgestattet, in den nächsten schweren Spielen gegen Bayern, Gladbach oder Dortmund ja doch noch den einen anderen Punkt zusätzlich. Insbesondere Borussia Dortmund aber auch Borussia Mönchengladbach scheinen nicht gänzlich unverwundbar zu sein.

Torschütze Roy Beerens und Neu-Innenverteidiger Jens Hegeler feiern Herthas Führungstor gegen den 1. FC Köln
Foto: Getty Images

November 2014 - Spielergebnis - 1. FC Köln - Hertha BSC - 1:2

Roy Beerens Valentin Stocker Zusammenspiel

Dass viel spielerisches Potenzial bei Hertha zu heben ist, zeigte die Entstehung der 1:0 Führung durch Roy Beerens. Als sich Beerens und Stocker auf der rechten Außenbahn gegen eine Kölner Übermacht durchsetzten, blitzte richtig Klasse auf. Laufweg und Torabschluss von Beerens erinnerten stark an Spielidee und Dynamik seines holländischen Landsmanns Arjen Robben. Von rechts in die Mitte ziehen und mit Links den Abschluss suchen. Und wie Beerens auf engstem Raum technisch perfekt von Valentin Stocker bei dieser Aktion unterstützt wurde, war schon bemerkenswert.
Ndjeng erzielte das Spiel entscheidende Freistoßtor mit sehr viel Glück, da der in der Mauer postierte Ujah den eigentlich schwach geschossenen Ball unglücklich ins eigene Tor ablenkte
Foto: Getty Images

10er Valentin Stocker

Überhaupt ist es sehr erfreulich für die Entwicklung der Mannschaft, dass Sommerneuzugang Valentin Stocker immer besser mit seinen Mitspielern harmoniert. War bei seinen ersten Einsätzen noch viel Leerlauf zu beobachten, so blüht er mittlerweile auf der Position des Spielmachers langsam auf. Und obwohl er als 10er eher für feingliedriges, technisch versiertes Spiel steht, ist er sich nicht zu schade, viel Defensivarbeit zu verrichten und dabei auch körperbetont, teilweise sogar ruppig in die Defensiv-Zweikämpfe zu gehen. Sollte Hertha in dieser Saison tief in den Abstiegskampf geraten (leider nicht auszuschließen), ist ein zweikampfstarker Spielmacher, der das Aufbauspiel des Gegners gehörig stört, besonders wichtig. Was Valentin Stocker noch fehlt, um bei den Fans anzukommen, ist natürlich ein Tor zu schießen. Schließlich verpflichtete Hertha ihn auch gerade wegen seiner Torgefährlichkeit. Die seltsam lange Eingewöhnungszeit in Berlin, als Stocker sogar mehrfach in der Regionalliga antrat, scheint endgültig der Vergangenheit zuzurechnen zu sein.
In Herthas Abwehrzentrum machte John Anthony Brooks eine Bombenpartie gegen Köln
Foto: Getty Images

Hertha-Trainer Jos Luhukay überrascht

Wieder einmal überraschte Hertha-Trainer Jos Luhukay Fans (manche Fans hatten allerdings eine Vorsehung) und Fachpublikum mit einer Personalie in der Mannschaftsaufstellung. Anstatt den etatmäßigen, gesunden John Heitinga stellte er den Mittelfeldspieler Jens Hegeler neu ins Abwehrzentrum. Und Hegeler dankte es dem Trainer, indem er sein erstes gutes Spiel im Hertha-Dress absolvierte. Da der andere Innenverteidiger John Anthony Brooks ebenfalls einen grundsoliden Tag erwischte, stand Herthas letzte Abwehrreihe endlich mehrheitlich stabil. Nur in Kontersituationen konnten die Kölner schlimme Lücken in die Berliner Defensive reißen und erzielten dann auch mit einem Konter das Ausgleichstor und kurz darauf fast noch ein Führungstor.

1. FC Köln gegen Hertha BSC
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:
November 2014 - Mannschaftsaufstellung 1. FC Köln - Hertha BSC

Schiedsrichter Tobias Stieler

Ticker. 1. FC Köln – Hertha BSC – 1:2 (0:1). Vor 49.200 Zuschauern im Kölner Rhein-Energie-Stadion erarbeitete sich Hertha BSC mit viel Tatendrang und einer großen Portion Glück einen psychologisch extrem wichtigen Auswärtssieg. Noch eine Niederlage gegen einen Aufsteiger hätten Selbstzweifel geweckt, die nur schwerlich zu bändigen gewesen wären. Schiedsrichter Tobias Stieler und seinem Schiedsrichtergespann gelang es gut, die Partie nicht übermäßig hitzig werden zu lassen. Den Herthanern Stocker, Niemeyer und Skjelbred zeigte Tobias Stieler jeweils die Gelbe Karte. Die Tore für Hertha BSC erzielten Roy Beerens in der 28. sowie Marcel Ndjeng in der 86. Spielminute per abgefälschtem Freistoß. Das Ausgleichstor der Kölner erzielte Ujah in der 58. Minute. Herthas Dauerläufer der Partie: Per Skjelbred mit 13,02 gemessenen Kilometern.

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

13. Mai 2013 – 1. FC Köln – Hertha BSC – 1:2
30. November 2012 – Hertha BSC – 1. FC Köln – 1:1
12. März 2012 – 1. FC Köln – Hertha BSC – 1:0
01. Oktober 2011 – Hertha BSC – 1. FC Köln – 3:0
03. April 2010 – 1. FC Köln – Hertha BSC – 0:3
09. November 2009 – Hertha BSC – 1. FC Köln – 0:1
12. Mai 2009 – 1. FC Köln – Hertha BSC – 1:2
28. November 2008 – Hertha BSC – 1. FC Köln – 2:1

Hertha BSC 1. FC Köln Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 12. Spieltag:

1. FC Köln Hertha BSC Roy Beerens

Hertha BSC 1. FC Köln Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 12. Spieltag:

1. FC Köln Hertha BSC Valentin Stocker

Pressekonferenz mit den Trainern Jos Luhukay und Peter Stöger
1. FC Köln – Hertha BSC
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten optimal für Sie zu gestalten, unsere Angebote für Sie zu verbessern und Ihnen in zusammenarbeit mit Drittanbietern interessengerechte Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu den Datenverabeitungszwecken sowie unseren Partnern finden Sie unter "Cookie-Informationen".

Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



• Essenziell • Marketing • funktionell • Medien
Cookie-Informationen anzeigen
EssenziellDiese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Namedsgvo
AnbieterEigentümer dieser Website
ZweckSpeichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box ausgewählt wurden.
Cookie Namedsgvo
Cookie Laufzeitbis zu einem Jahr
FunktionelleStatistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
NameGoogle Analytics
AnbieterGoogle LLC
ZweckErzeugt anonymisierte statistische Daten wie Besucher unsere Website nutzen.
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=de
Cookie Name_ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit2 Jahre
MarketingDiese Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen.
NameGoogle AdSense
AnbieterGoogle LLC
ZweckCookie von Google für Ad-Targeting und Anzeigenmessung
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=de
Host(s)doubleclick.net
Cookie NameDSID, IDE
Cookie Laufzeit1 Jahr