Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha bezwingt Augsburg im Laufduell

| 1 Kommentar

In einer insbesondere läuferisch sehr anspruchsvollen Partie setzte sich Hertha BSC mit 2:0 gegen den Dauerrivalen FC Augsburg durch. Da die Berliner die 1. Hälfte extrem dominierten und mit einer 1:0 Führung in die Pause gingen, war der Heimsieg insgesamt auch gerecht. In der 2. Spielhälfte allerdings kamen die Herthaner arg in Bedrängnis. Augsburg drückte die Hertha mit enorm hohem Aufwand in die Dauerdefensive. Nur Zählbares sprang für das Team von Trainer Heiko Herrlich nicht heraus. Zu guter Letzt fingen sich die Augsburger in der Nachspielzeit noch einen perfekt ausgespielten Konter zum 2:0 für die Hertha und der Traum von einem Unentschieden im Abstiegskampf war wie eine Seifenblase zerplatzt.
Hertha BSC - FC Augsburg - 2:0 (1:0) - Spielergebnis - Mai 2020
Bei den Geisterspielen ist Hertha-Trainer Bruno Labbadia oft gut zu hören, wenn er seine Spieler anfeuert und Anweisungen gibt.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Bruno Labbadia Trainer der Stunde

Herthas neuer Coach Bruno Labbadia ist der Trainer der Stunde. 4 Bundesliga-Geisterspiele unter seiner Regie erbrachten satte 10 Punkte für die Berliner. Statt Abstiegskampf hat die Mannschaft plötzlich sogar noch die minimale Chance, einen Tabellenplatz zu ergattern, der für die Europapokalqualifikation reicht. Der VfL Wolfsburg und die TSG 1899 Hoffenheim liegen mit jeweils 42 Punkten nur noch 4 Punkte vor der Hertha mit aktuell 38 Zählern. 4 Punkte in den nur noch 5 ausstehenden Partien aufzuholen, ist zwar sehr ambitioniert aber theoretisch machbar. Die kommenden Gegner sind Dortmund auswärts, Frankfurt zuhause, Freiburg auswärts, Leverkusen zuhause und am letzten Spieltag Gladbach auswärts. Unter den ersten 3 Hertha-Trainern der Saison Covic, Klinsmann und Nouri hätte die Voraussage gestanden, der Zug Europapokal ist wohl abgefahren. Unter Hertha-Trainer Nummer 4, Bruno Labbadia, scheint aktuell eigentlich alles möglich zu sein. Zum Beispiel ein Auswärtssieg bei der starken Borussia aus Dortmund? Lassen wir uns überraschen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Herthas Tempo-Dribbler Javeiro Dilrosun gelang der eminent wichtige Treffer zur 1:0 Führung.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Zaubertor Javairo Dilrosun

Kurz vor Spielbeginn kam die Nachricht, der in den letzten Partien so quirlige, extrem auffällige und sehr treffsichere Brasilianer Matheus Cunha muss wegen einer Gehirnerschütterung passen. Ein arger Verlust. Aber dass dann genau der Spieler das entscheidende Tor für Hertha erzielte, der Cunha ersetzte, geht vielleicht auch wieder ein Stück weit auf das Konto von Trainer Labbadia. Denn der erst knapp 22-jährige Javeiro Dilrosun ist zwar ein begnadeter Tempodribbler und Zauberfuß, aber er unterliegt auffälligen Formschwankungen. Seine Skala reicht von Weltklasseaktion bis hin zu einer Art Unsichtbarkeit auf dem Feld. In der 23. Spielminute zeigte sich Dilrosun wieder einmal von seiner besten Seite, als den Ball im Strafraum in höchstem Tempo sehenswert am Gegenspieler vorbeilegte und dann kontrolliert einnetzte – ein Zaubertor. Wie unlängst bekannt wurde, hat Hertha BSC den Vertag mit Javeiro Dilrosun bis zum Sommer 2024 verlängert. Auch deshalb ist es interessant zu beobachten, ob und wenn wie es dem neuen Trainerteam um Labbadia gelingt, den Rohdiamanten Dilrosun zu einem absoluten Topspieler zu formen.

Vladimir Darida jubelt allein vor Augsburgs Kasten. Torschütze Krzysztof Piatek hatte da schon abgedreht.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Kontertor Krzysztof Piatek

Der Pole Krzysztof Piatek wurde in der Winterpause für ca. 24 Millionen Euro vom AC Mailand verpflichtet, um bei Hertha die Position des Mittelstürmers zu besetzen. Eine Rekordablöse für einen Verein, der lange nur kleine und kleinste Brötchen backen musste. Nach der langen Corona-Pause hatte sich Bruno Labbadia dazu entschieden, doch dem Kapitän Vedad Ibisevic trotz seines Alters (35 Jahre, bald 36) und seines auslaufenden Vertrags das Vertrauen zu schenken und die Mannschaft als Mittelstürmer auf dem Platz durch den Abstiegskampf zu führen. Dieser Plan ging voll auf. Aber die Zukunft gehört Krzysztof Piatek. Noch scheinen nicht alle Laufwege zu passen, aber Piatek arbeitet sich Stück für Stück ins Team. Sein Kontertor zum 2:0 in der Nachspielzeit hatte große Klasse. Von Vladimir Darida perfekt in den Lauf bedient, schloss Piatek in vollem Lauf technisch sauber ab und ließ Augsburgs Keeper so keine Abwehrchance.

Das Laufwunder Vladimir Darida übertraf sich selbst. Insgesamt lief er sensationelle 14,3 Kilometer. In der Nachspielzeit gelang Darida dann sogar bei einem Tempo-Konter noch ein perfekter Pass auf Torschütze Krzysztof Piatek.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Sven Jablonski

Ticker. Hertha BSC – FC Augsburg – 2:0 (1:0). Geisterspiel ohne Zuschauer im Berliner Olympiastadion. Schiedsrichter Sven Jablonski und sein Schiedsrichtergespann leiteten die Partie über weite Strecken gut. Den Herthanern Marko Grujic, Maximilian Mittelstädt und Krzysztof Piatek zeigte Jablonski jeweils die gelbe Karte. Die Tore für Hertha BSC erzielten Javeiro Dilrosun in der 23. und Krzysztof Piatek in der 93. Spielminute. Herthas Spieler mit der größten Laufdistanz: Dauerläufer Vladimir Darida mit sagenhaften 14,3 gemessenen Kilometern. Die Hertha-Mannschaft lief insgesamt 122,2 und die Augsburger 120,5 Kilometer. Ein Laufduell der Extraklasse.

Hertha BSC gegen FC Augsburg
Hertha-Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
Hertha BSC - FC Augsburg - 2:0 (1:0) - Mannschaftsaufstellung - Mai 2020

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
26. November 2019 – Abgewirtschaftet – FC Augsburg – Hertha BSC – 4:0
14. Mai 2019 – Vogelwilde Partie – FC Augsburg – Hertha BSC – 3:4
21. Dezember 2018 – Doppelschlag – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:2
3. April 2018 – Mittelstürmer – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:2
21. November 2016 – Abstiegskampf droht – FC Augsburg – Hertha BSC – 1:1
10. April 2017 – Ziel Europapokal – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:0
21. November 2016 – Nullnummer Klassiker – FC Augsburg – Hertha BSC – 0:0
25. Januar 2016 – Nullnummer – Hertha BSC – FC Augsburg – 0:0
17. August 2015 – Dreckiges Kampfspiel – FC Augsburg – Hertha BSC – 0:1
02. März 2015 – Kalou knipst – Hertha BSC – FC Augsburg – 1:0
29. September 2014 – Abstiegskampf – FC Augsburg – Hertha BSC – 1:0
21. April 2014 – Saisonziel – FC Augsburg – Hertha BSC – 0:0
02. Dezember 2013 – Dreckige Punkteteilung – Hertha BSC – FC Augsburg – 0:0
27. Februar 2012 – Blutleeres Gekicke – FC Augsburg – Hertha BSC – 3:0
17. September 2011 – Lauf-hält – Hertha BSC – FC Augsburg – 1:1
15. Mai 2011 – Zweitliga-Meister – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:1
18. Dezember 2010 – Kartenfestival – FC Augsburg – Hertha BSC – 1:1

Hertha BSC FC Augsburg Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 29. Spieltag:

Zaubertor Javairo Dilrosun Hertha BSC - FC Augsburg - 2:0

Hertha BSC FC Augsburg Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 29. Spieltag:

Kontertor Krzysztof Piatek Hertha BSC FC Augsburg 2:0

Pressekonferenz mit den Trainern Bruno Labbadia und Heiho Herrlich
Hertha BSC – FC Augsburg – 2:0 (1:0)
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
Hertha BSC – FC Augsburg – 2:0 (1:0)

Ein Kommentar

  1. Sind die 14,3 Laufkilometer von Vladi Darida nicht sogar Bundesligarekord, zumindest in dieser Saison?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.