Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha BSC ist auswärts eine Macht

Der 4. Auswärtssieg für Hertha BSC in dieser Saison festigt den 4. Tabellenplatz. Dieses Mal mussten die Bochumer Herthas Auswärtsstärke zur Kenntnis nehmen. In einer famosen ersten Halbzeit brachten Raffael (25. Spielminute), Gojko Kacar (33. Spielminute) und Cicero (39. Spielminute) Hertha mit 3:0 auf die Siegerstraße.

Moral der Bochumer intakt

In der 2. Halbzeit konnte der VfL Bochum die Partie durch Tore von Stanislav Sestak (50. Spielminute) und Marcin Mieciel (74. Spielminute) für die 18.248 Zuschauer noch einmal interessant machen. Die Herthaner, die sich ihrer Überlegenheit zu sicher wähnten, wurden nachlässig und eröffneten damit den aufopferungsvoll kämpfenden Bochumern Torchance um Torchance.

Nur 2 Gelbe Karten

Trotz der Hitze des Gefechts musste der gute Schiedsrichter Weiner aus Giesen nur zweimal den gelben Karton zücken. Für den VfL Bochum wurde Paul Freier und für Hertha BSC Josip Simunic jeweils mit einer Gelben Karte verwarnt.

Marko Pantelic bald in England?

Die Abhängigkeit Herthas von Stürmerstar Marko Pantelic scheint gebrochen. Beim derzeitigen System ist gerade die Torgefährlichkeit der Mittelfeldspieler wie Cicero, Gojko Kacar und Nicu für Herthas Gegner schwer auszurechnen und dementsprechend erfolgreich. Auch der sich gern ins Mittelfeld zurückfallen lassende Stürmer Andrey Voronin sorgt so für viel Unruhe und Unberechenbarkeit der Angriffsaktionen. Auch scheinen englische Klubs trotz Finanzkrise immer noch sehr viel Geld für Fußballer bezahlen zu können. Ein richtig gut dotierter Vertrag für Marko Pantelic in England und eine ordentliche Ablösesumme für Hertha BSC könnten in der Winterpause deshalb einen Vereinswechsel beflügeln.

Bundesliga-Ergebnisse 14. Spieltag:

Vereinswechsel Marko Pantelic VfL Bochum Hertha BSC

Bundesliga-Tabelle 14. Spieltag:

Raffael Kacar Cicero VfL Bochum Hertha BSC

Kommentare sind geschlossen.