Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha festigt gegen Köln den 3. Tabellenplatz

Mit dem 4. Bundesligasieg in Folge festigt Hertha BSC Berlin den 3. Tabellenplatz, der am Ende der Saison zur Champions League Qualifikation berechtigen würde. Auch der 1. FC Köln musste sich im Freitagabendspiel den derzeit starken Berlinern vor 40.704 Zuschauern im Olympiastadion mit 2:1 geschlagen geben.

Marko Pantelic macht Kopfballtor

Die Tore für die Berliner schossen der immer treffsicherer werdende Gojko Kacar in der 24. und Enfant terrible Marko Pantelic in der 86. Spielminute kurz vor Spielende. Der mit Trainer Lucien Favre im Dauerclinch stehende Pantelic, der erst spät in der 69. Minute in die Partie eingewechselt wurde, vollstreckte in perfekter Torjäger-Manier einen von Ebert vor den kurzen Pfosten gezirkelten Eckball mit einem grandiosen Kopfballtor.

Kölns Goalgetter Milivoje Novakovic

Kölns Goalgetter Milivoje Novakovic machte auch im Spiel gegen Hertha BSC sein Tor. Mit seinen 1,92 Metern schraubte er sich in der 45. Spielminute empor und erzielte mit einem wuchtigen Kopfballtor den zwischenzeitlichen Ausgleich für den 1. FC Köln. Da konnten Herthas Defensiv-Spezialisten Arne Friedrich, Josip Simunic und auch der wieder viel Sicherheit ausstrahlende Torhüter Jaroslav Drobny nur fasziniert zuschauen.

Schiedsrichter Lutz Wagner

Schiedsrichter Lutz Wagner hatte mit dem sehr fairen Bundesligaspiel wenig Probleme und musste nur eine Gelbe Karte gegen den Kölner Spieler Petit zeigen.

Bundesliga-Ergebnisse 15. Spieltag:

Marko Pantelic Kopfballtor Hertha BSC 1. FC Köln

Bundesliga-Tabelle 15. Spieltag:

Gojko Kacar Tor Hertha BSC 1. FC Köln

Kommentare sind geschlossen.