Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha haut Angstgegner Leverkusen weg

| Keine Kommentare

Hertha BSC besiegte den Angstgegner Bayer 04 Leverkusen vor heimischer Kulisse mit 2:1 und steht mit nun 8 Punkten aus den ersten fünf Ligaspielen richtig stabil da. 8 Punkte macht Platz 8 in der Tabelle. Mit dieser guten Punkteausbeute war bei dem schwierigen Startprogramm der Hertha nicht unbedingt zu rechnen. Auch die beiden folgenden Bundesligapartien haben es in sich. Gegen den nächsten Gegner – den 1. FSV Mainz 05 – verloren die Blau-Weißen im April noch mit 0:1. Und für das darauf folgenden Heimspiel gegen den FC Bayern München wird sich Hertha-Trainer Pal Dardai schwer tun, weitere Zähler fest einzuplanen.
So schön senkte sich Mathew Leckies geschlenzter Ball hinter den Fäusten von Torwart Leno zum 1:0 ins Leverkusener Netz.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images
September 2017 - Spielergebnis - Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen - 2:1

Direkt aus dem Stadion – Spielbericht von Blauer Montag

Ich kann mich an kein Spiel in den letzten Jahren erinnern, in dem Hertha zur Halbzeit mit 2 Toren führte. In diesem Moment dachte ich „Das spielt die Hertha jetzt sicher bis zum Ende“ – es sollte anders kommen.

In den beiden Szenen, die zum Torerfolg führten, waren Herthas Spieler den entscheidenden Tick schneller im Kopf und im Handeln. Ansonsten hatte Bayer 04 bereits in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz. Sie schlugen die Bälle aus dem Halbfeld hoch oder halbhoch in Richtung ihrer Sturmspitzen – Rekik und Stark fingen mit ihrem Stellungsspiel all diese Bälle ab.

In der zweiten Halbzeit trug B04 die Angriffe vermehrt über die Außen vor, kam aber selten gefährlich bis zur Grundlinie durch. In ihrer Einfallslosigkeit versuchten Volland u.a. Leverkusener, Fouls der Herthaner zu provozieren. Eine Rangelei zwischen Rekik und Volland hinter dem Rücken des Schiedsrichters blieb folgenlos, da weder Aytekin noch seine Assistenten eine Tätlichkeit erkannten. Die Fouls u.a. Unterbrechungen ergaben am Ende eine Nachspielzeit +5.

Die achtzigste Minute war bereits vorbei, als B04 erneut einen Angriff über die linke Seite vortrug, den kein Herthaner unterbinden konnte. Eine Ballstafette lief vor dem Sechzehner und brachte Brandt in Schussposition, der mit einem abgefälschten Weitschuss Jarstein überwand. B04 drückte weiter, während Hertha unter dem Dauerapplaus des Publikums aufopferungsvoll bis zum Schlusspfiff den Heimsieg verteidigte.

Mathew Leckie schiesst nicht nur Tore. Gegen Leverkusen rannte er in 90 Spielminuten mehr als 12 Kilometer.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Mathew Leckie schoss sein 4. Saisontor

Mit den Sommerneuzugängen hat Hertha voll ins Schwarze getroffen. Der linke Innenverteidiger Karim Rekik ist kaum aus der Mannschaft wegzudenken. Neben seiner verlässlichen Abwehrarbeit ist er insbesondere für das Aufbauspiel fast schon unverzichtbar. Von Trainer Pal Dardai wurde Rekik in der Liga bislang immer aufgestellt. Und der Offensivspieler Mathew Leckie entwickelt sich gerade zur gnadenlosen Tormaschine. 4 Treffer in 5 Ligaspielen ist einfach herausragend. Leckies Führungstor gegen Bayer 04 Leverkusen war schön herausgespielt und noch besser abgeschlossen. Als Mathew Leckie den Ball von Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic zugespielt bekam, sah alles noch recht harmlos aus. Aber Leckie beweist einen schon mehr als unheimlich zu benennenden Zug zum Tor. Den Ball kurz vom Rechten auf den Linken herübergelegt und blitzschnell mit einem Schlenzer unter die Latte abgeschlossen. Bevor die Bayer-Abwehr auch nur ansatzweise antizipierte, war die Pille schon im Netz.

Salomon Kalou gewann nicht jedes Kopfballduell. Aber Kalous perfektes Kopfballtor zum 2:0 konnten die Leverkusener Verteidiger nicht verhindern.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Kopfballtor von Salomon Kalou

Für einen Stürmer ist es enorm wichtig regelmäßig zu treffen. Und beim Ivorer Salomon Kalou ist die Torausbeute in den letzten Monaten doch relativ dünn. In der vergangenen Saison erzielte Kalou jeweils ein Tor am 33. Spieltag gegen Darmstadt, am 24. Spieltag gegen Dortmund und am 16. Spieltag gegen wiederum Darmstadt. Insgesamt waren es 7 Liga-Treffer in der Saison 2016/17. Da ist das herrliche Kopfballtor gegen Bayer Leverkusen sicher Balsam für seine Stürmerseele. Aber auch die Vorarbeiten von Mitchell Weiser und Vedad Ibisevic zu diesem Treffer waren zum Zunge schnalzen. Zuerst erkannte Weiser blitzschnell, dass die Verteidigung der Leverkusener ungeordnet stand und warf einen Einwurf direkt Richtung 16er in den möglichen Lauf von Ibisevic. Vedad Ibisevic wiederum reagierte ebenso gedankenschnell, erlief sich den Einwurf bevor Torwart Bernd Leno zupacken konnte, dribbelte den Torwart überdies technisch herausragend aus, um dann mit Übersicht eine perfekte Flanke auf den einschussbereiten Salomon Kalou zu schlagen. Richtig Stark.

Auch ohne eigenen Treffer gehörte Herthas Kapitän Vedad Ibisevic zu den Besten auf dem Platz. Zwei Torvorlagen gelangen ihm.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Deniz Aytekin

Ticker. Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 2:1 (2:0). 32.825 Zuschauer fanden unter der Woche den Weg zum Flutlichtspiel ins Berliner Olympiastadion. Und der abendliche Stadionbesuch hatte sich gelohnt. Denn die Blau-Weißen überzeugten mit einer sehr engagierten Leistung gegen den Angstgegner Bayer 04 Leverkusen. Trotz erneuter Rotation (Stark in der Innenverteidigung, Weiser wieder hinten rechts, Darida auf der Sechs) waren kaum Abstimmungsprobleme in der Spielanlage zu bemerken. Schiedsrichter Deniz Aytekin und sein Schiedsrichtergespann lagen mit ihren Entscheidungen im Großen und Ganzen richtig. Dem Herthaner Rune Jarstein gab Deniz Aytekin Gelb wegen Zeitspiels. Die Tore für Hertha BSC erzielten Mathew Leckie in der 16. und Salomon Kalou in der 24. Spielminute. Das Tor für Bayer 04 Leverkusen erzielte Julian Brandt in der 84. Minute. Herthas Spieler mit der größten Laufdistanz: Dauerläufer Vladimir Darida mit sensationellen 13,68 gemessenen Kilometern. Überhaupt ein Spiel welches an Lauffreude der Akteure kaum zu toppen ist. Alle Herthaner liefen zusammen 123,8 und alle Leverkusener sogar 125,3 Kilometer.

Hertha BSC gegen Bayer 04 Leverkusen
Hertha-Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
September 2017 - Mannschaftsaufstellung - Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
22. Mai 2017 – Drei Dinger pro Halbzeit – Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 2:6
23. Januar 2017 – Druck – Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC – 3:1
02. Mai 2016 – Hertha hat Ergebniskrise – Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC – 2:1
08. Dezember 2015 – Überfall-Taktik – Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 2:1
05. Februar 2015 – Letztes Aufgebot – Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 0:1
01. September 2014 – Trotz Führung – Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC – 4:2
14. April 2014 – Rückrunden-Desaster – Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC – 2:1
25. November 2013 – Fußballakademie – Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 0:1
16. April 2012 – Schlussspurt Relegation – Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC – 3:3
26. November 2011 – Führungs-Wechselbad – Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 3:3
01. Mai 2010 – Absteiger Berlin – Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC – 1:1
11. Dezember 2009 – Herzschlagfinale – Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 2:2
14. März 2009 – Noch 6 Siege – Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 1:0
04. Oktober 2008 – Drobny fischt alles – Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC – 0:1

Vladimir Darida kommt auf der 6er-Position immer besser zur Geltung. Gegen Leverkusen spulte er dabei sagenhafte 13,68 Kilometer ab.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Rotation sei Dank. Herthas Niklas Stark wurde von Pal Dardai gegen Leverkusen dieses Mal auf der rechten Innenverteidiger-Position aufgeboten. Ergebnis: Wie schon Langkamp und Rekik harmonieren auch Stark und Rekik prächtig in der Defensivzentrale.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha BSC Bayer 04 Leverkusen Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 5. Spieltag:

Tor Mathew Leckie Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen - 2:1

Hertha BSC Bayer 04 Leverkusen Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 5. Spieltag:

Kopfballtor Salomon Kalou Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen - 2:1

Pressekonferenz mit den Trainern Pal Dardai und Heiko Herrlich
Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 2:1
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC
-folgt später-

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen – 2:1
-folgt später-

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.