Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha ohne Blöße beim Tabellenletzten

Hertha BSC besiegte den 1. FC Nürnberg auswärts mit 3:1 und stoppte so den Negativlauf, der vor der Winterpause mit Pleiten in Stuttgart 1:2 sowie Leverkusen 1:3 und einem schlappen Heim-Unentschieden gegen den FC Augsburg 2:2 für trübe Stimmung gesorgt hatte. Nun steht die Hertha nach 18 absolvierten Partien mit 27 Punkten auf Platz 7 der Tabelle und könnte sich mit einem Sieg im kommenden Heimspiel gegen den FC Schalke 04 eine hervorragende Ausgangsposition für die nähere Zukunft sichern. Mit einem Auge schielen die Schalker sicher noch auf das Erreichen eines der ersten 6 Tabellenplätze, um sich für die Europa-League zu qualifizieren. Da sollten die Blau-Weißen unbedingt den Spielverderber mimen, gewinnen und damit den eigenen Anspruch auf Europapokalabende sportlich untermauern.
1. FC Nürnberg - Hertha BSC - 1:3 (1:1) - Spielergebnis - Januar 2019
Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic beim Torjubel nach sehenswertem Doppelpass mit Davie Selke und platziertem Torschuss.
Embed from Getty Images

Ondrej Duda mit Doppelpack

Herthas Angriffstrio Vedad Ibisevic, Davie Selke und Ondrej Duda war in Nürnberg bestens aufgelegt. Selke bereitete 2 Tore vor, Ibisevic schoss das 1:0 und bereitete 1 Tor vor und Duda erzielte Treffer Nr. 2 und 3. Spätestens nach Dudas Doppelpack war die Partie in der 70. Minute dann auch entschieden. Allzu hoch darf man die gute Leistung der Berliner allerdings nicht bewerten. Denn der Gegner aus Nürnberg spielte wie ein Absteiger und wird, wenn nicht ein kleines Wunder geschieht, in der nächsten Saison wohl wieder zweitklassig sein. Bei der Mannschaftsaufstellung hatte sich Hertha-Trainer Pal Dardai in der Abwehr für eine Dreierkette mit Stark, Lustenberger und Rekik und im Angriff für eine Doppelspitze mit Ibisevic und Selke entschieden. Gegen die limitierten Nürnberger funktionierte dieses System gut. Ob Hertha auch gegen Schalke mit Dreierkette und Doppelspitze auflaufen wird? Pal Dardai weiß es vielleicht schon.

Zweimal netzte Ondrej Duda überlegt ein. Doppelpack – Dreierkette – Doppelspitze.
Embed from Getty Images

Niklas Stark – Karim Rekik – Marko Grujic

Endlich hat sich die blau-weiße Krankenstation gelichtet. In Nürnberg standen Niklas Stark, Karim Rekik und Marko Grujic nach langen Verletzungspausen wieder auf dem Platz. Und das tat der mannschaftlichen Geschlossenheit sichtlich gut. Die Kopfballstärke von Stark, das resolute Spiel von Rekik sowie die Klasse von Grujic kann Herthas 2. Reihe nicht hinreichend kompensieren. Sind die drei allerdings fit und in guter Form ist die Basis für eine erfolgreiche Rückrunde zumindest gelegt. Hoffentlich kam die Nürnberg-Partie für den Mittelfeldregisseur Marko Grujic nach seiner Knöchel-Verletzung nicht zu früh. Insbesondere seine Qualität im Mittelfeld ist durch keinen anderen Berliner zu ersetzen.

Marko Grujic mit vorbildlicher Schusstechnik. Grujics Steckpass auf Ibisevic war Ausgangspunkt für Herthas Führungstreffer in der 15. Spielminute.
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Guido Winkmann

Ticker. 1. FC Nürnberg – Hertha BSC – 1:3 (1:1). 36.112 Zuschauer sahen im Nürnberger Max-Morlock-Stadion eine schwache Heimmannschaft und eine stark aufspielende Hertha. Schiedsrichter Guido Winkmann und sein Schiedsrichtergespann hatten das faire Spiel jederzeit gut im Griff. Dem Herthaner Ondrej Duda zeigte Winkmann den gelben Karton. Die Tore für Hertha BSC erzielten Vedad Ibisevic in der 15. sowie Ondrej Duda in der 50. und 70. Spielminute. Herthas Spieler mit der größten Laufdistanz: Dauerläufer Ondrej Duda mit 11,73 gemessenen Kilometern.

Hertha BSC gegen 1. FC Nürnberg
Hertha-Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:

1. FC Nürnberg - Hertha BSC - 1:3 (1:1) - Mannschaftsaufstellung - Januar 2019

 

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

27. August 2018 – Pflichtsieg – Hertha BSC – 1. FC Nürnberg – 1:0
17. Dezember 2015 – Pokal-Viertelfinale – 1. FC Nürnberg – Hertha BSC – 0:2
03. Februar 2012 – Angstgegner – Hertha BSC – 1. FC Nürnberg – 1:3
19. August 2013 – 1. FC Nürnberg – Hertha BSC – 2:2
24. Januar 2012 – 1. FC Nürnberg – Hertha BSC – 2:0
06. August 2011 – Hertha BSC – 1. FC Nürnberg – 0:1
13. März 2010 – Hertha BSC – 1. FC Nürnberg – 1:2
17. Oktober 2009 – 1. FC Nürnberg – Hertha BSC – 3:0

Zwei seiner fünf Flanken führten zu Toren für Hertha BSC. Valentino Lazaro machte eine starke Partie.
Embed from Getty Images

Hertha BSC 1. FC Nürnberg Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 18. Spieltag:

Ondrej Duda Doppelpack 1. FC Nürnberg Hertha BSC

Hertha BSC 1. FC Nürnberg Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 18. Spieltag:

Führungstreffer Vedad Ibisevic 1. FC Nürnberg - Hertha BSC

Pressekonferenz mit den Trainern Pal Dardai und Michael Köllner
1. FC Nürnberg – Hertha BSC – 1:3 (1:1)
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
1. FC Nürnberg – Hertha BSC – 1:3 (1:1)

Kommentare sind geschlossen.