Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha punktet in Bremen nicht

1:2 in Bremen verloren. Dass die Hertha in Bremen nicht punktet, war wohl leider vorherbestimmt. Sonst hätte der regelgerechte Treffer von Gekas in der 30. Spielminute gezählt und wenigstens ein Punkt wäre für die Berliner greifbar geworden. Auch die erneute Defensivtaktik von Trainer Friedhelm Funkel hätte sich dann als goldrichtig erwiesen. Mittlerweile gehört Funkel mit seiner Mauertaktik zu den erfolglosesten Übungsleitern die je auf Herthas Trainerbank Platz genommen haben.

Hertha lebt irgendwie noch

Hertha BSC lebt nur deshalb noch irgendwie, weil die Konkurrenz ebenfalls so gnadenlos erfolglos spielt. Die Niederlagen des 1. FC Nürnberg und der Grottentruppe aus Hannover waren aus Berliner Sicht die einzig erfreulichen Meldungen dieses Bundesliga-Wochenendes. Schade nur, dass sich die Freiburger einen Punkt gegen Schalke erduseln konnten. Auch hier entschied das Schiedsrichtergespann bei Bordons nicht gegebenem Kopfballtor leider fälschlich zu Herthas Ungunsten.

Mainz und Freiburg putzen

Die nächsten beiden Spiele könnten und müssen 6 Punkte bringen. Die Überraschungsmannschaften aus Mainz und Freiburg kommen gerade recht, um den Abstiegskampf in der Bundesliga durch Hertha-Siege etwas spannender zu machen. Denn ohne diese 6 Punkte müssen wohl auch die letzten Optimisten das dann Unausweichliche, den Abstieg in die 2. Liga, akzeptieren.

Schiedsrichter Günter Perl

Ticker. SV Werder Bremen – Hertha BSC 2:1. 35.600 Zuschauer sahen im Bremer Weserstadion eine unterhaltsame Partie, in der Herthas sich in Topform befindender Torhüter Jaroslav Drobny zum Matchwinner hätte werden können. Leider entschied das Schiedsrichtergespann um Günter Perl in der 30. Spielminute zu Unrecht auf Abseits gegen Theofanis Gekas. Die Tore für die Bremer erzielten Marko Marin in der 66. und Claudio Pizarro in der 81. Spielminute. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf Theofanis Gekas in der 68. Minute. Herthas Levan Kobiashvili und Florian Kringe sahen jeweils die Gelbe Karte.

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

30. August 2009 – Hertha BSC – Werder Bremen – 2:3
19. April 2009 – Hertha BSC – Werder Bremen – 2:1
01. November 2008 – Werder Bremen – Hertha BSC – 5:1

Ergebnisse BundesligaBundesliga-Ergebnisse 21. Spieltag:

Werder Bremen Hertha BSC Defensivtaktik

TabelleBundesliga-Tabelle 21. Spieltag:

2 Kommentare

  1. Wer sind denn nun die Aufholjäger?
    in den 4 Spieltagen der Rückrunde gewannen
    Hertha 5 Punkte
    Nürnberg 4 Punkte
    Freiburg 1 Punkt
    Hoffenheim 3 Punkte
    Wolfsburg 1 Punkt
    Köln 7 Punkte
    Stuttgart 12 Punkte
    Mainz 6 Punkte.
    Gegen all diese Mannschaften muss Hertha gewinnen, um noch weitere 21 Punkte bis zum Ende der Saision zu sammeln.

  2. Wer gegen Bundesliga-Aufsteiger nicht gewinnt, muss eben absteigen. In der Hinserie gab es auswärts ein 1:2 gegen Mainz und dann zuhause ein sagenhaftes 0:4 gegen Freiburg. Spätestens nach diesen beiden Niederlagen im Herbst war klar, dass die Saison für Hertha sehr schwer wird. Nun hat Hertha die Chance, sich wenigstens zu revanchieren. Wird diese nicht genutzt, ist der Abstieg leider schon so frühzeitig besiegelt.