Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha startet mit Pokalsieg in die neue Saison

| Keine Kommentare

In der 1. Runde des DFB-Pokals besiegte Hertha BSC den Drittligisten Eintracht Braunschweig mit 2:1 und startet mit einem beruhigenden Erfolgserlebnis in die neue Saison. In der langen Sommerpause hatte das Trainerteam um Pal Dardai und Rainer Widmayer mit der Mannschaft neben der Standardformation 4-2-3-1 als zusätzliches Spielsystem ein 3-4-3 trainiert, um taktisch variabler zu werden. Und mit diesem 3-4-3 wurden die Braunschweiger zwar nicht gerade auseinandergenommen, aber über weite Strecken des Spiels dominiert und verdient besiegt.

Die Hertha-Mannschaft beim Feiern mit den nach Braunschweig mitgereisten Fans
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Volley-Kracher-Tor von Marvin Plattenhardt

Das Führungstor für Hertha fiel dann aber nach einer Standardsituation. Einen von Valentino Lazaro getretenen Freistoß vor das Gehäuse faustete Braunschweigs Keeper zwar weit aus dem Strafraum heraus, aber genau in Richtung des schussgewaltigen Marvin Plattenhardt. Plattenhardt nahm sich ein Herz und schoss den Ball volley mit viel Schmackes aus ca. 27 Metern unter die Querlatte. Ein herrliches Weitschusstor, überraschend und unhaltbar. Den 2. Treffer für die Blau-Weißen markierte Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic in der 83. Spielminute nach gekonnter Vorarbeit von Ondrej Duda und dem erst 18-jährigen Debütanten Dennis Jastrzembski.

Befreiter Torjubel nach dem Volley-Kracher-Tor von Marvin Plattenhardt zur 1:0 Führung
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Guido Winkmann

Ticker. 1. Runde DFB-Pokal 2018/19: Eintracht Braunschweig – Hertha BSC – 1:2 (0:1). Vor 16.710 Zuschauern im Braunschweiger Eintracht-Stadion setzte sich der Erstligist Hertha BSC unaufgeregt gegen den Drittligisten durch. Schiedsrichter Guido Winkmann und sein Schiedsrichtergespann hatten die zumeist faire Partie gut im Griff. Den Herthanern Ondrej Duda und Valentino Lazaro zeigte Guido Winkmann jeweils die Gelbe Karte. Die Tore für Hertha BSC erzielten Marvin Plattenhardt in der 38. sowie Vedad Ibisevic in der 83. Spielminute. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf der Braunschweiger Fejzullahu in der 81. Minute.

Eintracht Braunschweig – Hertha BSC
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

28. April 2014 – John Anthony Brooks – Hertha BSC – Eintracht Braunschweig – 2:0
10. Dezember 2013 – Eintracht Braunschweig – Hertha BSC – 0:2
9. April 2013 – Hertha BSC – Eintracht Braunschweig – 3:0
29. Oktober 2012 – Eintracht Braunschweig – Hertha BSC – 1:1

Ergebnisse 1. Runde DFB-Pokal 2018/19:

Alle Ergebnisse der 1. DFB-Pokal-Runde 2018/19 im Überblick:

Pressekonferenz mit den Trainern Pal Dardai und Henrik Pedersen
Eintracht Braunschweig – Hertha BSC – 1:2 (0:1)
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.