Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha vergurkt Testspiel 1:3 gegen Erzgebirge Aue

Gestern verlor Hertha BSC im Amateurstadion ein Testspiel gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue mit 1:3. Das einzige Tor für die Berliner erzielte Ben Sahar zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich.

Hertha-Trainer Jos Luhukay unzufrieden

Nach dem Spiel äußerte sich Hertha-Trainer Jos Luhukay unzufrieden. Denn nicht nur das Ergebnis passte ihm nicht, sondern auch Art und Weise wie seine Mannschaft im Freundschaftsspiel aufgetreten war. Da das Spiel in der Länderspielpause stattfand, hatte Luhukay viele Stammspieler nicht zur Verfügung. Aber der Hertha-Trainer wollte sich sicher sowieso eher einen frischen Eindruck vom Leistungsstand seiner 2. Reihe verschaffen. Also bekamen im Testspiel gegen Erzgebirge Aue genau diese Spieler die Chance, sich für zukünftige Einsätze zu empfehlen. Zum Beginn der Partie stand kein Spieler der aktuellen Hertha-Bundesliga-Startformation auf dem Platz.

Hertha BSC Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
Mannschaftsaufstellung Testspiel Hertha BSC Erzgebirge Aue

Ex-Hertha-Trainer Falko Götz

Mit dem 3:1 Testspiel-Sieg hat es Ex-Hertha-Trainer Falko Götz geschafft, Herthas Siegesserie gegen Erzgebirge Aue endlich zu stoppen.

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

6. Mai 2013 – Hertha BSC – Erzgebirge Aue – 3:2
26. November 2012 – Erzgebirge Aue – Hertha BSC – 0:4
9. Mai 2011 – Erzgebirge Aue – Hertha BSC – 0:2
12. Dezember 2010 – Hertha BSC – Erzgebirge Aue – 2:0

8 Kommentare

  1. Kleine Ergänzung:
    So wie ich das Spiel auf dem Schenckendorffplatz gesehen habe, stellte J-Lu in der 2. HZ um auf eine Dreierkette Jancker, Franz, Kobiashvili. Das Spiel ähnelte fortan einem Handballspiel – immer rund um den Auer Strafraum. Die Hertha kam zu ihren Chancen, die sie jedoch nicht nutzen konnte. Gegen die blauweiße Dreierkette waren dagegen die Konter der Auer erfolgreich.

  2. Auch wenn Luhukay offensiv und risikoreich hat spielen lassen, enttäuscht das Endergebnis schon. Schließlich standen mit Niemeyer, Kluge, Sahar, Wagner, Franz und Ronny Spieler auf dem Platz, die sich bestimmt unbedingt für einen Einsatz gegen Stuttgart empfehlen wollten.

  3. Ich kann ja nur beschreiben, wie ich das Spiel gesehen habe.
    Mit welcher Taktik J-Lu hat spielen lassen, weiß ich dagegen nicht. Eventuell hat er für dieses Testspiel nur eine grobe Taktik ausgegeben – oder gar keinen. Im nicht öffentlichen Training heute und morgen wird er die Mannschaft dagegen taktisch intensiv auf das Spiel am Freitag Abend einstellen.

  4. Schade, dass Ronny sich gegen Aue nicht in Topform präsentieren konnte. So steigt dafür aber die Spannung bis Freitag. Stellt Luhukay Ronny in die Anfangsformation? Und wie prall wäre es erst, wenn Hertha die Stuttgarter mit einem saustarken Ronny besiegen würde.

  5. Ronny hat sich im Testsspiel bemüht in meinen Augen. Er wird nach wie vor von vielen Fans unterschätzt oder kritisch beäugt, seitdem Babbel den Spruch raushaute: „Ronny wird niemals die Luft haben für 90 Minuten Bundesliga“. Wenn Ronny bei Luhukay als Teilzeitarbeiter letzlich 12 Scorerpunkte oder mehr zum Klassenerhalt beiträgt, soll’s mir recht sein. Die Eindrücke aus dem Testspiel haben für mich keinen Prognosewert für den Rest der Bundesligasaison.

  6. In der 2. Bundesliga hat Ronny bewiesen, dass die Luft für 90 Minuten reichen kann. Markus Babbel lag mit seiner Prognose demnach falsch. Auf der anderen Seite sollte man nicht erwarten, dass Ronny als Wadenbeißer beim Forechecking neue Maßstäbe setzt. Balleroberung ist nicht seine Sache.

    Gerade deshalb ist der Ausfall von Alexander Baumjohann auch so schmerzlich. Baumjohann hatte bei den wenigen Einsätzen als Spielmacher für Hertha gerade auch in der Defensivarbeit sehr starke Momente.

  7. Da muss Ronny jetzt durch und „von vorne ist auch schön!“, war ganz früher mal die Parole. Wenn er nicht mehr kann, nehme ich an, dass Niemeyer, Kluge oder einer von den neuen gerne für ihn fertig spielen.
    Morgen gegen Stuttgard ist schon richtungsweisend, nach JoLus letzten Einlassungen kann er Ronny guten Gewissens bringen.
    Freitag, der 13. ist immer für ein Extragruseln gut und Ronny kann richtig an Ketten zerren.

  8. Tja, obwohl Ronny ein ganz gutes Spiel gemacht hat, gruselt es bei den Hertha-Fans nach der 0:1 Niederlage gegen Stuttgart leider mächtig los.