Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha weiter Spitzenreiter

Hertha bleibt weiter Spitzenreiter. Nach dem 1:0 Sieg im Ost-Derby gegen Energie Cottbus führt Hertha die Tabelle der 2. Bundesliga jetzt souverän an. Und als Hertha-Fan gewöhnt man sich so langsam an diesen wohligen Schauer, den anhaltender Erfolg vermittelt. Hoffentlich hält dieser furiose Lauf noch ganz lange an.

Babbel setzt auf Nico Schulz

Hertha-Trainer Markus Babbel setzt auf den 17-jährigen Nico Schulz und wird belohnt. Schulz machte auf der rechten Außenbahn ein sehr gutes Spiel und ist nun jüngster Profispieler der je für eine Hertha-Mannschaft in einem Pflichtspiel in der Anfangsformation stand. Hertha steht auch auf dem 1. Tabellenplatz weil Babbel die richtige Mischung zwischen jung und alt findet. Nach Fanol Perdedaj, der mit seinen 19 Jahren schon zweimal in der Anfangsformation aufgeboten wurde nun also Nico Schulz.

Fanbindung über Eigengewächse

Demnächst ist fest damit zu rechnen, dass Babbel dem 17-jährigen Marco Djuricin sowie dem 18-jährigen Pierre-Michel Lasogga längere Einsatzzeiten gibt. Eine tragende Säule der Bindung des Fans an seinen Fußballverein sind Eigengewächse. Michael Preetz und Markus Babbel starren nicht nur auf den extrem wichtigen schnellen Erfolg mit dem Wiederaufstieg, sondern planen daneben weitsichtig und geben der Hertha-Jugend die Chance zukünftige Identifikationsfiguren der Berliner Fans zu werden.

Schiedsrichter Dr. Jochen Drees

Ticker. Ost-Derby. Energie Cottbus – Hertha BSC – 0:1 (0:0). Schiedsrichter Dr. Jochen Drees hatte im mit 21.350 Zuschauern ausverkauften Stadion der Freundschaft wenig Probleme. Im Gegensatz zu den bissig bis giftig geführten Aufeinandertreffen beider Mannschaften zu Erstbundesligazeiten verlief das Brandenburg-Berlin-Derby dieses Mal sehr fair. Das goldene Tor für Hertha erzielte Rob Friend in der 59. Spielminute.

Mannschaftsaufstellung Hertha BSC:
Mannschaftsaufstellung Energie Cottbus Hertha BSC

Ost-Derby Hertha BSC Energie Cottbus Ergebnisse 2. Bundesliga2. Bundesliga 6. Spieltag:

Brandenburg-Berlin-Derby Energie Cottbus Hertha BSC

Ost-Derby Hertha BSC Energie Cottbus Tabelle 2. Bundesliga2. Bundesliga 6. Spieltag:

Ost-Derby Energie Cottbus Hertha BSC

Ein Kommentar

  1. Gestatten Sie folgenden Einwurf, Herr Linienrichter!
    Von einem furiosen Lauf würde ich erst dann sprechen, wenn die Mannschaft in 20 Spielen 60 Punkte geholt hat. Ein Blick auf die Tabelle und den weiteren Spielplan sollte helfen, die Bodenhaftung zu behalten. Bis jetzt hat Hertha nur die Mittkonkurrenten Oberhausen zu Hause und Cottbus auswärts bezwungen. Die anderen vier Gegner stammten alle aus der unteren Hälfte der aktuellen Tabelle.

    Gegen die Mitkonkurrenten Fürth, Aue und Duisburg spielt Hertha bis zur Winterpause bereits im Olympiastadion. Das letzte Spiel vor Weihnachten ist auswärts in Augsburg. Erst wenn Hertha auswärts bei diesen 4 Mitkonkurrenten genauso souverän auftritt wie beim 1:0 in Cottbus, dann kann man die Getränke für die Feier zum Wiederaufstieg kalt stellen.