Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Herthas Elfmeterkrimi in Freiburg

| 1 Kommentar

Einen Punkt konnte Hertha BSC dem SC Freiburg abknöpfen. Mehr als dieses 1:1 war vor der Partie kaum erwartbar, da die Blau-Weißen Auswärtsspiele in schönster Regelmäßigkeit verlieren. Mit der Punkteteilung machten die Blau-Weißen in der Tabelle zwar kaum Boden gut, aber die Braisgauer konnten wenigstens auf Distanz gehalten werden. Gar nicht auszudenken, Freiburg hätte das 6-Punkte-Spiel gewonnen und wäre in der Tabelle lässig an Hertha vorbeigezogen. Für ein valides Zwischenfazit dieser Saison müssen die nächsten beiden Partien abgewartet werden. Wirft Hertha am Mittwoch den Tabellenletzten 1. FC Köln aus dem Pokal und schlägt dann am darauffolgenden Samstag im Heimspiel den Hamburger SV, ist alles schön. Sonst …
Oktober 2017 - Spielergebnis - SC Freiburg - Hertha BSC - 1:1
Salomon ‚Coole Socke‘ Kalou. Innerhalb von 4 Minuten schießt Kalou 2 Elfmeter. Den ersten Elfmeter jagt er in die Wolken, den zweiten befördert er ins Netz.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Abstiegskampf bietet mächtig Thrill

Herthas Partie in Freiburg war absolut nichts für schwache Nerven. Denn Abstiegskampf bietet einfach am meisten Thrill. Punktetechnisch bewegt sich Hertha dicht am oder schon mitten drin im Abstiegskampf. Als Abstiegskonkurrent Freiburg dann in der 52. Spielminute mit 1:0 in Führung ging und den Herthaner auf dem Platz eigentlich weiterhin nichts Ordentliches zu zustande brachten, kam bei den Hertha-Fans langsam echte Untergangsstimmung auf. Aber der Fußball übt gerade deshalb eine riesige Faszination aus, weil dieser Sport immer wieder, sehr oft auch im wilden Wechselspiel, so emotional stark aufgeladene Momente bietet, wie jene, die ab der 77. Spielminute in Freiburg folgen sollten.

Salomon Kalou schießt 2 Elfmeter innerhalb von 4 Minuten

Der erst kurz zuvor in der 74. Spielminute eingewechselte Arne Maier wurde im Strafraum gefoult. Elfmeter für Hertha BSC. Plötzlich wie aus dem Nichts war die Chance da, zurück ins Spiel, zurück zum Glück zu kommen. Und der eigentlich sichere Elfmeterschütze Salomon Kalou trat an, drosch den Ball aber in die Wolken. Großes Entsetzen, der volle Absturz schien zum Greifen nah. Wenn nicht einmal mehr ein Strafstoß den Negativlauf stoppen kann. Aber die Ereignisse überschlugen sich. Nur 4 Minuten später bekam die Hertha erneut einen Strafstoß zugesprochen. Und wieder schnappte sich Salomon Kalou den Ball. Sollte das Unglück durch einen weiteren Fehlschuss ins Unermessliche getoppt werden? Oder doch endlich Erlösung? Salomon Kalou versenkte den 2. Elfmeter sicher und bescherte der Hertha damit den schon nicht mehr erhofften Ausgleich.

Herthas Arne Maier wird elfmeterreif gefoult.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Arne Maier kam, rannte und wurde elfmeterreif gefoult

Als beim Stand von 0:1 in der 72. Spielminute alles auf eine erneute Hertha-Auswärtsniederlage hindeutete, hatte Trainer Pal Dardai noch eine Auswechslung frei und entschied sich, den erst 18-jährigen Arne Maier zu bringen, um dem Spiel den vielleicht entscheidenden positiven Impuls zu geben. Und Arne Maier kam, rannte und wurde elfmeterreif gefoult. Mehr ging zu diesem Augenblick nun wirklich nicht. Es war bemerkenswert, wie der junge Arne Maier aus dem Stand auf dem Platz drangvoll und auffällig agierte. Die laufende Saison hat viele Merkmale eines Umbruchs. Junge Spieler wie Davie Selke, Valentino Lazaro, Karim Rekik, Ondrej Duda oder eben Arne Maier könnten bald, wie die schon etablierten Mitchell Weiser und Niklas Stark, Teil der neuen Hertha-Stammformation sein.
Beim Elfmeterschuss hatte Hertha-Torhüter Rune Jarstein keine Chance.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha-Torhüter Rune Jarstein

Ohne den so formstarken Hertha-Torhüter Rune Jarstein hätten die Berliner die Partie in Freiburg wohl verloren. Denn wieder einmal entschärfte er gute und beste Einschussmöglichkeiten im Minutentakt. Die in der laufenden Saison bislang eigentlich recht harmlose Angriffsreihe der Freiburger spielten sich gegen die verunsicherte Hertha-Defensive zeitweise fast wie in einen Rausch. 19 Torschüsse wurden für die Freiburger insgesamt notiert. Hertha kam nur auf derer 12.

Schon wieder diskutiert Vedad Ibisevic mit dem Schiedsrichter.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Vedad Ibisevic im mentalen Dauertief?

Seitdem Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic nicht mehr trifft, sucht der Torjäger auf dem Platz verstärkt nach kleinen Scharmützeln mit seinen Gegenspielern und zusätzlich nach unnötigen Streitereien mit den Referees. Als Ibisevic schon nach 15 Spielminuten den Gelben Karton von Schiedsrichter Winkmann gezeigt bekam, rechneten alle Zuschauer mit einem baldigen Platzverweis. Auch Hertha-Trainer Pal Dardai entging das gefährliche Verhalten seines Aggressiv Leaders nicht. Um ihn und die Mannschaft zu schützen, tauschte Dardai Ibisevic kurzerhand zur Halbzeit aus. Schließlich hatte Vedad Ibisevic gerade erst eine Spielsperre wegen Roter Karte abgesessen. Hoffentlich fängt sich der Bosnier bald wieder und gleitet nicht ab in ein mentales Dauertief.

Nach seiner Einwechslung sorgte Torjäger Davie Selke für viel Gefahr.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Guido Winkmann

Ticker. SC Freiburg – Hertha BSC – 1:1 (0:0). 23.800 Zuschauer sahen im Freiburger Schwarzwald-Stadion eine lebhafte Partie, die für ordentlich Spannung sorgte. Schiedsrichter Guido Winkmann und sein Schiedsrichtergespann hatten einiges zu entscheiden. Neben drei Strafstößen verteilten die Unparteiischen insgesamt 7 Gelbe Karten. Den Herthanern Niklas Stark, Mathieu Leckie und Vedad Ibisevic zeigte Guido Winkmann jeweils die Gelbe Karte. Das Tor für Hertha BSC erzielte Salomon Kalou in der 81. Spielminute per Foulelfmeter nach dem er kurz zuvor in der 77. Minute einen Foulelfmeter verschossen hatte. Das Tor für den SC Freiburg erzielte Haberer in der 52. Minute ebenfalls per Elfmeter nach Foulspiel von Niklas Stark. Herthas Spieler mit der größten Laufdistanz: Dauerläufer Per Skjelbred mit 11,67 gemessenen Kilometern.

Hertha BSC gegen SC Freiburg
Hertha-Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:

Oktober 2017 - Mannschaftsaufstellung - SC Freiburg - Hertha BSC

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
30. Januar 2017 – Endlosballstaffetten – SC Freiburg – Hertha BSC – 2:1
29. August 2016 – Herzschlagfinale – Hertha BSC – SC Freiburg – 2:1
16. Februar 2015 – 6-Punkte-Spiel vergeigt – Hertha BSC – SC Freiburg – 0:2
22. September 2014 – Freistoßgott Ronny – SC Freiburg – Hertha BSC – 2:2
03. März 2014 – Nullnummer – Hertha BSC – SC Freiburg – 0:0
24. September 2013 – Alte Dame Schippe – SC Freiburg – Hertha BSC – 1:1
12. April 2012 – Eigentor Hubnik – Hertha BSC – SC Freiburg – 1:2
19. November 2011 – Abstiegskampf – SC Freiburg – Hertha BSC – 2:2
21. Februar 2010 – Lebenszeichen – SC Freiburg – Hertha BSC – 0:3
20. September 2009 – Tiefpunkt – Hertha BSC – SC Freiburg – 0:4

Hertha BSC SC Freiburg Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 9. Spieltag:

Zwei Elfmeter Coole Socke Salomon Kalou SC Freiburg - Hertha BSC

Hertha BSC SC Freiburg Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 9. Spieltag:

Elfmeterfoul Arne Maier SC Freiburg - Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
SC Freiburg – Hertha BSC – 1:1

Ein Kommentar

  1. Hüstel „Mehr als dieses 1:1 war vor der Partie kaum erwartbar, da die Blau-Weißen Auswärtsspiele in schönster Regelmäßigkeit verlieren. Mit der Punkteteilung machten die Blau-Weißen in der Tabelle zwar kaum Boden gut, aber …“

    In der Bundesliga hat Hertha bis dato viermal auswärts gepielt.
    Der Spielplan der Bundesliga dokumentiert folgende Regelmäßigkeit.
    2 Unentschieden – in Hoffenheim und Freiburg. Zwei Spiele, die Hertha in der vorigen Saison verloren hatte (s. auch unten die Spielhistorie).
    2 Niederlagen in Dortmund und Mainz.

    http://www.herthabsc.de/de/teams/spielplan/2017/18/page/13191-36572—.html#.We9lFXZpGcw

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.