Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Herthas Lauf hält an

Trotz eines bescheidenen 2:2 Heimspiel Unentschiedens gegen den FC Augsburg hält Herthas Lauf an. 5 Spiele in Folge sind die Berliner nun schon unbesiegt und festigen ihren Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld der Bundesliga. Für das Saisonziel Nichtabstieg sieht es damit weiter gut aus und auch eine mögliche Niederlage im nächsten Auswärtsspiel bei Werder Bremen ändert daran erst einmal nichts. Leider bleibt aber auch festzuhalten, dass ein wichtiges 6-Punkte-Spiel gegen den Abstieg nicht gewonnen werden konnte.

Augsburg hätte versenkt werden können

Die Augsburger standen vor ihrem Auswärtsspiel in Berlin enorm unter Druck. Eine weitere Niederlage und dann noch gegen den Mitaufsteiger und die bayerischen Schwaben hätten den Saisonstart als Megakrise erlebt. Eine dicke Chance wurde also verpasst, Hertha hätte Augsburg versenken können. Dass es für Jos Luhukay und seine Mannen um alles ging, verdeutlichten die vielen Fouls an Herthas Raffael. Da schien die klare Order vorzuliegen, egal wie, wenn der sich in superform befindliche Raffael auf Tempo geht, wird er umgenietet. Diese Erkenntnis könnte auch bei Schiedsrichter Markus Schmidt leider etwas spät gereift sein, als er kurz vor Ende der Partie Augsburgs Verteidiger Sebastian Langkamp mit Rot für Notbremse am Brasilianer vom Platz stellte. Weniger dieses eine Foulspiel als die Summe der vielen fiesen Fouls gegen Raffael schienen endlich ein hartes Durchgreifen zu erfordern.

VfL Bochum vor dem Aus

In der letzten Saison war der VfL Bochum neben dem FC Augsburg Herthas härtester Konkurrent um den Wiederaufstieg. Nun steht der VfL Bochum vor dem Aus. Die 2010 zusammen mit Hertha BSC abgestiegenen Bochumer gingen damals mit der gleichen Zielsetzung in die Saison, direkter Wiederaufstieg. Der wurde in der Relegation gegen Mönchengladbach nur knapp verpasst und nun? Gerade im Vergleich mit dem schweren Los anderer Teams ist es nicht hoch genug zu bewerten, was bei Hertha seit dem schmachvollen Abstieg 2010 schon alles erreicht wurde. Die Mannschaft funktioniert und kann in der 1. Bundesliga bestehen.

Schiedsrichter Markus Schmidt

Ticker. Hertha BSC – FC Augsburg 2:2 (0:1). Im gut gefüllten Olympiastadion sahen 48.385 Zuschauer, dass die Berliner sich weiter sehr schwer tun, wenn sie das Spiel selbst gestalten wollen. Trotz Heimspielvorteil, ordentlichem Punktepolster und genügend Selbstvertrauen aus den letzten Partien konnten sichtlich angeknockte, ziemlich schwach aufspielende Augsburger einfach nicht dominiert werden. Schiedsrichter Markus Schmidt zeigte den Herthanern Mijatovic und Ottl jeweils die Gelbe Karte. Die Treffer für Hertha BSC erzielten Christian Lell in der 46. Spielminute nach perfektem Steilpass von Patrick Ebert sowie Tunay Torun in der 57. Minute völlig freistehend vor dem Augsburger Torhüter Simon Jentzsch nachdem der unermüdliche Lasogga dem im Tiefschlaf befindlichen Verteidiger Sankoh den Ball wegspitzelte. Die Tore für die Augsburger erzielten Hosogai in der 20. und Callsen-Bracker in der 64. Minute. Herthas Rekordläufer der Partie: Tunay Torun mit 11.11 gelaufenen Kilometern.


Mannschaftsaufstellung Hertha BSC:
Mannschaftsaufstellung Hertha BSC FC Augsburg

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

15. Mai 2011 – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:1
18. Dezember 2010 – FC Augsburg – Hertha BSC – 1:1

Hertha BSC FC Augsburg Ergebnisse 1. Bundesliga1. Bundesliga 6. Spieltag:

Hertha BSC FC Augsburg Raffael

Hertha BSC FC Augsburg Tabelle 1. Bundesliga1. Bundesliga 6. Spieltag:

Hertha BSC FC Augsburg 6-Punkte-Spiel Markus Schmidt

3 Kommentare

  1. Wie denn jetzt?
    Wie ist der Stand? Was macht der Lauf?
    Hält er an und tritt auf der Stelle? Geht er weiter und verschnauft nur kurz?
    Augsburg hätte jedenfalls versenkt werden müssen.
    HaHoHe

  2. Die Vorzeichen vor dem Auswärtsspiel in Bremen sind denen des Spiels in Dortmund sehr ähnlich. Werder ist klarer Favorit. Hertha kommt mit seiner grandiosen Auswärtsbilanz. Wenn Ramos wieder fit ist, könnte dem Berliner Lauf ein weiterer Meilenstein hinzugefügt werden.

  3. Also bitte Herr Linienrichter,

    ein „Lauf“ ist höchstens, dass die Hertha seit 5 Spielen nicht verloren hat, u.a. durch das Unentschieden gegen Augsburg. Lass mich rechnen. Es sind noch 28 Spiele in dieser Saison. 28 Unentschieden bringen 28 Punkte und in Total 37 Punkte. Mit solch einem „Lauf wird der Klassenerhalt eine enge Kiste.