Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Herthas Saisontiefpunkt in Düsseldorf

| Keine Kommentare

Sang- und klanglos ging Hertha BSC mit 1:4 beim Tabellenletzten Fortuna Düsseldorf unter und steckt fast wie aus dem Nichts plötzlich in einer unangenehmen Krisensituation. Zwar steht die Mannschaft mit bislang 16 Punkten weiter stabil auf dem 8. Tabellenplatz. Aber die Tendenz der letzten Spiele und Ergebnisse ist mehr als unbefriedigend. Mit Ausnahme des soliden 2:0 Pokalsiegs in Darmstadt, ist den Blau-Weißen seit dem Dreier gegen Bayern München vor 6 Wochen in der Liga kein Sieg vergönnt gewesen. Den drei Unentschieden gegen Mainz, Freiburg und Dortmund folgten nun zwei deftige Klatschen gegen Leipzig und Düsseldorf. Nur 3 von möglichen 15 Punkten wurden gesammelt. Und die nächste Aufgabe im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim birgt die große Gefahr, eine weitere Pleite verkraften zu müssen. Der letzte Sieg gegen die Hoffenheimer liegt schon 3 Jahre zurück. Damals gewann Hertha im Schneegestöber ohne einen einzigen Torschuss abgegeben zu haben Dank Hawk-Eye-Technologie mit sehr viel Dusel 1:0.
Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC - 4:1 (0:0) - Spielergebnis - November 2018
Der Platzverweis für Maximilian Mittelstädt durch Schiedsrichter Robert Hartmann schien hart aber vertretbar gewesen zu sein.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Platzverweis für Maximilian Mittelstädt

Die Partie in Düsseldorf ging verloren, weil die Hertha-Mannschaft den frühen Ausfall von Innenverteidiger Niklas Stark in der 25. Spielminute und den kurz darauf folgenden Platzverweis für Maximilian Mittelstädt in der 41. Minute nicht ansatzweise auffangen konnte. Anstatt sich mit 10 Mann mit aller Kraft erfolgreich gegen das Unheil zu stemmen, wurde die Mannschaft in der 2. Halbzeit regelrecht auseinandergenommen, vorgeführt und gedemütigt. Richtig bitter. Die defensive Grundordnung ging mit jeder Spielminute mehr flöten. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn Hertha-Trainer Pal Dardai Fabian Lustenberger zur 2. Halbzeit eingewechselt hätte. Vorausgesetzt Lustenberger war nicht ebenfalls angeschlagen, wie so viele Spieler derzeit. Die ins Spiel gebrachten Derrick Luckassen und Jordan Torunarigha jedenfalls konnten der schwachen Defensive kaum Stabilität geben. Im Nachhinein war klar, der unbedingt zu vermeidende Platzverweis für Maximilian Mittelstädt – Gelb und dann Gelb-Rot für zwei taktische Fouls – hatte das Spiel zu Gunsten der Düsseldorfer entschieden.

Das 1. Saisontor für Davie Selke entsprang einem perfekt ausgespielten Konter.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

1. Saisontor für Davie Selke

Der einzige Lichtblick dieses desaströsen Nachmittags war das späte Tor von Mittelstürmer Davie Selke. Denn endlich hat Selke sein erstes Tor in dieser Saison erzielt. Der Treffer wird ihm Selbstvertrauen für die nächsten Partien geben. In der 88. Spielminute schickte Vladimir Darida mit einem feinen Pass aus der eigenen Hälfte in die Tiefe der Düsseldorfer Hälfte Selke in ein Laufduell. Trotz leichter Hakeleien mit dem Abwehrspieler ließ Davie Selke sich nicht vom Ball trennen und vollstreckte vor dem Tor sicher gegen den herauslaufenden Keeper. Ein herrliches Kontertor, aber leider nur zum 1:3 und viel zu spät.

Leider hat sich Herthas Niklas Stark in Düsseldorf erneut am Fuß verletzt. Hoffentlich ist er in 2 Wochen gegen Hoffenheim wieder einsatzbereit.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Robert Hartmann

Ticker. Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC – 4:1 (0:0). 39.743 Zuschauer sahen in der Merkur Spielarena eine Fortuna, die sich in der 2. Halbzeit in einen wahren Rausch spielte und die Partie auch in der Höhe verdient gewann. Schiedsrichter Robert Hartmann zeigte den Herthanern Valentino Lazaro die Gelbe und Maximilian Mittelstädt die Gelb-Rote Karte. Das Tor für Hertha BSC erzielte Davie Selke in der 88. Spielminute nach einer schönen Einzelaktion. Die Tore für Fortuna Düsseldorf erzielten Usami in der 51., Hennings in der 63. sowie Raman in der 84. und 92. Minute. Herthas Spieler mit der größten Laufdistanz: Dauerläufer Vladimir Darida mit 13,03 gemessenen Kilometern.

Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC - 4:1 (0:0) - Mannschaftsaufstellung - November 2018

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
16. Mai 2012 – Hertha abgestiegen – Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC – 2:2
10. Mai 2012 – Traum Klassenerhalt – Hertha BSC – Fortuna Düsseldorf – 1:2
23. Januar 2011 – Tabellenspitze – Hertha BSC – Fortuna Düsseldorf – 4:2
29. August 2010 – Auswärtssieg – Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC – 1:2

Hertha BSC Fortuna Düsseldorf Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 11. Spieltag:

Platzverweis für Maximilian Mittelstädt Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC

Hertha BSC Fortuna Düsseldorf Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 11. Spieltag:

Erstes Saisontor für Davie Selke Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC

Pressekonferenz mit den Trainern Pal Dardai und Friedhelm Funkel
Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC – 4:1
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC – 4:1

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.