Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hey was geht ab die Hertha steigt niemals ab

4.000 Hertha-Fans feiern in Hannover den ersten Auswärtssieg der Saison. Rein rechnerisch kann Hertha mit diesem 1. Sieg nach 16 sieglosen Bundesliga-Partien immer noch auf den Klassenerhalt setzen. Hoffentlich hören wir den Schlachtruf der Fans „Hey, was geht ab, die Hertha steigt niemals ab“ in den nächsten Wochen noch sehr oft und mit ebensoviel Inbrunst vorgetragen wie im kalten Hannover.

Funkelfußball zum Genießen?

Endlich – Hertha BSC gewinnt sein erstes Bundesligaspiel unter Trainer Friedhelm Funkel. In der an Negativ-Rekorden nicht gerade armen Herthasaison, bildete die Durststrecke von 10 Liga-Spielen ohne Sieg nach dem Trainerwechsel einen traurigen Höhepunkt, der nun sein Ende fand. Funkelfußball zum Genießen? Wenn Hertha den Abstieg doch verhindern sollte, wird ganz Berlin im Sommer vom Funkelfußball schwärmen. Funkel scheint in der kurzen Winterpause den Überlebenswillen und die Spielfreude der Hertha-Mannschaft nachhaltig geweckt zu haben.

Hannover Abstiegskandidat

Aus eigener Kraft ist der Abstieg kaum zu verhindern. Berlin braucht im Abstiegskampf dringend Hilfe. Diese Hilfe könnte Hannover 96 durchaus leisten. Denn nach der grottenschwachen Leistung vom Samstag, muss man die Niedersachsen klar zu den Abstiegskandidaten zählen. Das die Hertha in den noch ausstehenden 16 Spielen 9 Punkte mehr als Hannover einfährt, scheint nach dieser kraft- und saftlosen Vorstellung der 96er auf jeden Fall im Bereich des Möglichen. Da glimmt ein Fünkchen Hoffnung auf.

Schiedsrichter Peter Gagelmann

Ticker. Hannover 96 – Hertha BSC 0:3. Vor 28.712 Zuschauer in der Hannoveraner AWD-Arena zeigte Schiedsrichter Peter Gagelmann dem Neu-Hertha-Spieler Levan Kobiashvili die Gelbe Karte. Die Tore für die Berliner erzielten in der 30. Lukasz Piszczek mit einem schönen Kracher, in der 33. Raffael mit einem platzierten Rechtsschuss und in der 80. Spielminute Theofanis Gekas bei seinem gelungenen Debüt für die Hertha. Kaum zu glauben, in der 84. Spielminute verpasste Cicero mit einem schwach geschossenen Foulelfmeter die Chance, nicht nur das schlechte Torverhältnis etwas aufzuhübschen, sondern den Konkurrenten im Abstiegskampf richtiggehend zu versenken.

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

08. August 2009 – Hertha BSC – Hannover 96 1:0
11. April 2009 – Hannover 96 – Hertha BSC – 2:0
29. Oktober 2008 – Hertha BSC – Hannover 96 3:0

Ergebnisse BundesligaBundesliga-Ergebnisse 18. Spieltag:

Hey, was geht ab, die Hertha steigt niemals ab

TabelleBundesliga-Tabelle 18. Spieltag:

Hertha-Trainer Friedhelm Funkel Fußball

18 Kommentare

  1. Ein Blick in das Archiv des DFB gibt wetere Hoffnung:
    2009 wurde 15.Borussia Mönchengladbach: g8, Tore 39:62, Punkte 31
    2008 wurde 15.Arminia Bielefeld: g8, Tore 35:60, Punkte 34
    2007 wurde 15.VfL Wolfsburg: g8, Tore 37 : 45, Punkte 37
    2006 wurde 15.VfL Wolfsburg: g7, Tore 33 : 55, Punkte 34
    2005 wurde 15.Borussia Mönchengladbach: g8, Tore 35 : 51, Punkte 36
    Wenn Hertha am Ende dieser Sasion Platz 15 mit 34 Punkten erreichen will, fehlen nach wie vor acht Siege.
    Auf geht’s!

  2. Wenn unsere Hertha die beiden Heimspiele gegen Gladbach und Bochum gewinnt, können wir uns auf einen spannenden Abstiegskampf freuen. Ob man die richtig schwachen 96er schon als Gradmesser für einen Aufschwung gelten lassen kann? Eher nicht. Nach dem Desaster vom Samstag hat Hannover heute gleich Trainer Andreas Bergmann beurlaubt und Mirko Slomka als Retter verpflichtet. Tja – Trainer die mit ihrer Mannschaft gegen Hertha verlieren, sind so gut wie gefeuert. Hannover hat nun nach Niederlagen gegen Hertha schon zwei Trainer in dieser Saison geschasst.

  3. Ich fänd’s besonders amüsant, wenn die Hertha am 20.März
    a) Platz 18 möglichst weit hinter sich lässt,
    b) noch einmal 3 Auswärtspunkte holt, und
    c) dafür sorgt, dass noch mehr überbezahlte Geschäftsführer ihren Job verlieren.

    Wir vertrauen darauf, dass auch weitere Einkäufe des neuen GF die Abwehr des dt. meisters 2009 nicht stabilisieren werden.

  4. Ein Sieg in Wolfsburg könnte für viel in dieser Saison erlittene Schmach nachhaltig entschädigen. Vielleicht erwischt es dann auch Trainer Armin Veh, der bei den Interviews eigentlich immer sehr sympathisch rüber kommt. Ohne neu strukturierte Abwehr schafft Veh es wahrscheinlich nicht mal bis März. Was die Wolfsburger so an Gegentreffern kassieren, ist wahrlich nicht mehr meisterlich. Und für den speziellen Fall, dass Veh vorzeitig abdanken muss, wurde Hoeneß wahrscheinlich auch verpflichtet. Veh hätte sich ja schlecht selbst entlassen können. Dieter Hoeneß kann jetzt so oder so zeigen, was er drauf hat und das könnte für den VW-Konzern recht kostspielig werden.

  5. Ach du enge Kiste, es wäre doch nicht nötig gewesen, hier in diesem Blog den Namen des GröFuMaaZ (Größter Fussballmanager aller Zeiten) zu schreiben.

  6. Derzeit spielen die Wolfsburger eher den Grünen Absteiger. Mal sehen, ob Dieter Hoeneß den Abwärtssog stoppen kann. Das Personalkarussel hat kräftig Fahrt aufgenommen. Nicht nur Trainerfrage und Abwehrproblematik sondern auch der Dzeko-Transfer im Sommer liegen an.

  7. Das wäre schick, wenn am 34. Spieltag die blauen Baumsteiger in der Tabelle höher geklettert sind als die grünen Wölfe – so wie zuletzt 2006 und 2007 😉

  8. Wo und wann werden eigentlich die Ansetzungen der Schiedsrichter für die nächsten beiden Heimspiele im Olypaistadion veröffentlicht?

  9. Am fünften Jahrestag des Wettskandals mit Robert Hoyzer will die Frage von Blaukraut wohl niemand beantworten…;-(

  10. Das Schiedsrichtergespann macht gerade blau.

  11. Herr Linienrichter, ich werded dringend gebraucht, um der Hertha auch einmal so ein wunderschönes Tor anzuerkennen wie dem MSV Duisburg am letzen Spieltag

  12. Ich kann mich wahrlich nur an wenige sehenswertere und unterhaltsamere Linienrichter Blackouts erinnern. In Duisburg wurde mit dieser krassen Fehlentscheidung für die ewige Linienrichter-Fibel gearbeitet und unter der Rubrik Wembley-Tor ein exklusives Kapitel hinzugefügt.

  13. Wer „werdet“ mit „d“ schreibt ist dämlich?

  14. Wurde sie schon veröffentlicht, oder ist sie noch in Arbeit, die ewige Linienrichterfibel?

  15. Die Linienrichter-Fibel ist ein Lebenswerk und wird posthum veröffentlicht.

  16. Dann hau in die Tasten für dein Lebenswerk!

  17. Die aktuellen Schiedsrichteransetzungen findet man hier: http://www.dfb.de/index.php?id=11367

  18. Na dann hoffen wir mal stark, dass bei den nächsten Spielen im Olympiastadion keine Mannschaft verpfiffen wird!!!