Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

In Europa muss Hertha sich ganz hinten anstellen

| Keine Kommentare

Drei Spieltage, 1 lausiges Pünktchen, letzter Platz, nur ein kleines Wunder in Form von 3 Siegen kann Hertha BSC noch vor dem Ausscheiden aus der UEFA Europa League retten. Aber daran zu glauben, darauf zu hoffen, fällt schon arg schwer. Denn Hertha BSC verlor beim ukrainischen Team Sorja Luhansk verdient mit 1:2 und muss sich in Europa ganz hinten anstellen. Woran lag es, dass die Blau-Weißen auch im 3. Europa-League-Spiel nicht gewinnen konnten? Ist es die Rotation, sind es die Englischen Wochen, der Reisestress, die Schwächen in der Abwehr, die fehlende Durchschlagskraft im Sturm, die Ideenarmut im Spielaufbau oder ist es ganz allgemein die mittelprächtige Qualität? An Torhüter Rune Jarstein lag es jedenfalls nicht. Der Norweger hielt erneut stark und ist einer der wenigen Hertha-Spieler der sich in der aktuellen Saisonphase in konstant guter Form präsentiert.
Oktober 2017 - Spielergebnis - Sorja Luhansk - Hertha BSC - 2:1
Mit hängenden Köpfen stapfen Arne Maier, Fabian Lustenberger, Karim Rekik und Salomon Kalou über den Rasen.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Kompromisslos – Davie Selke mit Kopfballtor

Zum ersten Mal stand Sommerneuzugang Davie Selke in der Startformation der Mannschaft und konnte gleich einnetzen. Tore sind so eminent wichtig für Selbstvertrauen und Selbstverständnis eines Mittelstürmers. Selke war im Spiel gegen die Ukrainer sehr engagiert aber über weite Strecken eher bindungslos. Sein Kopfballtreffer aber war dem eines Mittelstürmers definitiv würdig. Etwas kurios erschien dann Selkes Auswechslung direkt nach seinem Ausgleichstor durch Hertha-Trainer Pal Dardai. Aber sicherlich schwanden Davie Selke langsam die Kräfte und die Gelbe Karte hatte er auch schon gesehen.

Davie Selke beim Jubel über seinen Kopfballtreffer.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Herthas Supertalent Arne Maier

Und auch der 18-jährige Arne Maier stand zum ersten Mal in der Startformation der Hertha-Mannschaft. Der Europa League sei Dank, darf und muss Trainer Pal Dardai sein Team konsequent durchrotieren. So kam Supertalent Arne Maier zu diesem Einsatz auf internationalem Parkett und zeigte welch großes Potenzial in ihm steckt. Wenn nicht eine weitere, bittere Niederlage der Mannschaft zu beklagen wäre, hätte man die Leistung von Maier sicher sehr wohlwollend beschreiben können. Maier interpretiert die Position des Sechsers technisch versiert und mit spielerischer Raffinesse. Hoffentlich setzt Pal Dardai ihn in der laufenden Saison häufiger ein.

Der 18-jährige Arne Maier gab ein starkes Startelf-Debüt
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Liran Liany

Ticker. Sorja Luhansk – Hertha BSC – 2:1 (1:0). 7.000 Zuschauer sahen in der Arena Lwiw eine Europa-League-Partie auf mäßigem Niveau. Für beide Teams wird es wohl spätestens nach der 1. Ko-Runde vorbei sein. Und Hertha kann diese Runde sowieso nur noch durch eine Leistungsexplosion erreichen. Der israelische Schiedsrichter Liran Liany und sein Schiedsrichtergespann pfiffen die Partie doch recht einseitig für die Heimmannschaft. Einen Elfmeter hätten die Ukrainer allerdings bekommen können, als Peter Pekarik seinen Gegenspieler im Strafraum vor das Schienbein trat. Den Hertha-Spielern Davie Selke, Arne Maier und Vedad Ibisevic zeigte der Israeli Liran Liany Gelb. Das Tor für Hertha BSC erzielte Mittelstürmer Davie Selke in der 56. Spielminute. Die Tore für Sorja Luhansk schossen Silas in der 42. und Svatok in der 79. Minute.

Hertha BSC gegen Sorja Luhansk
Hertha-Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
Oktober 2017 - Mannschaftsaufstellung - Sorja Luhansk - Hertha BSC

Das Hertha-Mannschaftsfoto vor dem Spiel gegen Sorja Luhansk
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha BSC Sorja Luhansk Ergebnisse Europa League Gruppe J
Europa League Gruppe J – 3. Spieltag:

Supertalent Arne Maier Sorja Luhansk - Hertha BSC

Hertha BSC Sorja Luhansk Tabelle Europa League Gruppe J
Europa League Gruppe J – 3. Spieltag:

Davie Selke Kopfballtor Sorja Luhansk - Hertha BSC - 2:1

Sky Sport – der offizielle YouTube-Kanal von Sky Sport HD
Sorja Luhansk – Hertha BSC – 2:1
Sky Sport YouTube – Sorja Luhansk – Hertha BSC – TV-Zusammenfassung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.