Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Jungbrunnen 2. Bundesliga

Für Hertha BSC wird der Absturz in die 2. Bundesliga immer mehr zu erfolgreicher Runderneuerung und bemerkenswertem Jungbrunnen. Funkels VfL Bochum wird mit 2 Toren von Herthas erst 18jährigem Pierre-Michel Lasogga verarztet, ins Mittelfeld und damit Mittelmaß der 2. Liga verbannt. Dank hervorragender Einstellung der Hertha-Mannschaft ging Friedhelm Funkels zu erwartende zuschauerunfreundliche Spiel- und Defensivtaktik so richtig schön in die Hose. Hertha gewinnt dieses psychologisch wichtige Heimspiel verdient mit 2:0.

Reißer Pierre-Michel Lasogga

Wenn man nur dieses eine Spiel gegen den VfL Bochum zur Bewertung heranzieht, wäre Pierre-Michel Lasogga der bessere Friend. In der Spielanlage Rob Friend sehr ähnlich, nämlich den Reißer und Brecher im gegnerischen Strafraum zu geben, konnte Lasogga in dieser Partie geradezu perfekt umsetzen. Als ewiger Unruheherd mit enormer Laufarbeit, Torinstinkt und direktem Zug zum Tor setzte er all jenes um, was man sich von einem Mittelstürmer der Extraklasse wünscht. Seine Leistung krönte er durch zwei herrliche Tore, die er enthusiastisch mit Mitspielern und Fans feierte. Wenn Herthas sportliche Leitung alles richtig macht und die Gesundheit mitspielt, gehört der Jungprofi Pierre-Michel Lasogga sicher zu den Hoffnungsträgern für die Zukunft.

Schiedsrichter Guido Winkmann

Ticker. Hertha BSC – VfL Bochum – 2:0 (1:0). Bei unangenehmen Temperaturen fanden trotzdem wieder 28.973 Zuschauer den Weg ins Berliner Olympiastadion. Schiedsrichter Guido Winkmann zeigte Raffael und Lasogga die Gelbe Karte. Die Tore für Hertha erzielte Pierre-Michel Lasogga in der 32. und 69. Spielminute.


Mannschaftsaufstellung Hertha BSC:
Mannschaftsaufstellung Hertha BSC VfL Bochum

Hertha BSC VfL Bochum Ergebnisse 2. Bundesliga2. Bundesliga 12. Spieltag:

Reißer Pierre-Michel Lasogga Hertha BSC VfL Bochum

Hertha BSC VfL Bochum Tabelle 2. Bundesliga2. Bundesliga 12. Spieltag:

Hertha BSC VfL Bochum Schiedsrichter Guido Winkmann

6 Kommentare

  1. wo hatte ich denn meine Froschaugen gestern?
    Gelbe Karten für Raffael und Lassoga?
    Wofür die denn nun wieder?

  2. Es waren die dritte gelbe Karte für Lassoga und die zweite für Raffael, da bleibt noch alles im blauen Bereich. Dagegen hat Peter Niemeyer bereits 4mal den gelben Karton gesehen. Hoffentlich werden die Löcher in der Abwehr nicht noch größer, wenn er nach der fünften Gelben pausieren muss 🙁

  3. Jungbrunnen?
    Froschtümpel?
    Kurschatten?
    Wovon soll man nur träumen an einem solch verregneten Novembertag?

  4. Man träumt von einem Kantersieg gegen den VfL Osnabrück und der damit einher gehenden Festigung der Tabellenführung. Auf dass Froschtümpel und Kurschatten bald der Vergangenheit angehören und Hertha bald möglichst im Glanz seiner wahren sportlichen Heimat der Europa League erstrahlt.

  5. Mr. Tiergarten, das sind gaaaaaaaaaanz ganz große Träume, die reichen für den gesamten Winterschlaf. Oder für eine Menge Tagträume. Hertha in der Europa League?
    Da bin ich bescheidener mit meinen Träumen:
    2011 Wiederaufstieg 1. Liga
    2012 Klassenerhalt 1. Liga.

    Ein Kantersieg heut Abend in Osnabrück wäre genial. Aber für mich deutet alles darauf hin, dass es heute Abend an der Bremer Brücke ein hartes Kampfspiel werden wird.

  6. Hertha hat in Osnabrück leider das Kämpfen vergessen ;-(