Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Kein Hertha Happy End zum Saisonausklang gegen Dortmund

Kein Happy End am letzten Spieltag. Hertha BSC verlor gegen Borussia Dortmund sang- und klanglos mit 0:4. Erneut spielten die Berliner eher wie ein zukünftiger Absteiger, als eine Mannschaft die sich in der Bundesliga Stück für Stück etablieren könnte. Im Sommer müssen dringend Spieler verpflichtet werden, die den Kader auf mittleres Bundesliga-Niveau anheben. Sonst heißt es für die Fahrstuhlmannschaft im nächsten Jahr womöglich wieder: Alle Mann einsteigen, es geht abwärts.

2014-spielergebnis-hertha-bsc-borussia-dortmund-0-4

Adrian Ramos zu Dortmund und was nun?

Magere 40 Tore haben die Blau-Weißen in 34 Saisonspielen erzielt. Und von diesen 40 Toren hat allein Adrian Ramos 16 erzielt. Nun verlässt Adrian Ramos die Mannschaft und hinterlässt in Herthas Sturmzentrum ein riesiges Vakuum. Denn Herthas zweite Sturmspitze Sandro Wagner schließt die Lücke nicht. Wagner ist zwar ein engagierter Zweikämpfer, der sehr viel für die Mannschaft arbeitet. Aber auf Erstliga-Niveau ist seine Torgefahr vor dem gegnerischen Gehäuse zu limitiert.

Hertha BSC gegen Borussia Dortmund
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:

mannschaftsaufstellung-hertha-bsc-borussia-dortmund-2014-05-12

Ersetzt Sami Allagui den scheidenden Ramos im Sturmzentrum?

Sami Allagui wiederum, mit stolzen 9 Saisontreffern Herthas zweitbester Torschütze, hat nachgewiesen, dass er die Bude schon öfter treffen kann. Aber Allagui hat starke Formschwankungen. In der einen Partie begeistert er das Publikum mit sensationellsten Aktionen. Aber nur einen Spieltag später sieht man einen ganz anderen Spieler, der sich aus vielerlei Gründen nicht durchsetzt, blass bleibt und oft einfach nur abtaucht.

Hertha-Spieler Sebastian Langkamp im Luftkampf mit Doppeltorschütze Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Pierre-Michel Lasogga hat Vertrag

Pierre-Michel Lasogga wäre genau der Torjäger, den die Mannschaft für die schwere nächste Saison benötigt. Lasogga ist jung, extrem hungrig, ist brandgefährlich vor dem Tor, er liebt das Mikrofon und er hat sogar Vertrag bei Hertha BSC. Aber leider spricht allzu vieles dafür, dass Pierre-Michel Lasogga die Blau-Weißen im Sommer für immer verlässt. Insbesondere sein hoher Marktwert ist als Wechselfaktor erdrückend. Denn ab einem bestimmten Ablöseangebot müsste das Hertha-Management wohl zwingend Verkaufsverhandlungen aufnehmen.

Kreative Ausstiegsklausel für Lasogga muss her

Für Verein und Fans wäre es einfach wunderbar, wenn Hertha-Manager Michael Preetz im Sommer zaubert und Lasogga mit einem neuen Vertrag länger an den Verein bindet. Eine geheime, kreative, hochmoderne Ausstiegsklausel müsste doch machbar sein. Mit zuletzt 13 Toren in 20 Bundesligaeinsätzen für den Hamburger SV und einer Einladung zur Nationalmannschaft steht Lasogga sportlich genau da, wohin die Hertha-Fans sich ihn immer gewünscht hatten. Es hätte schon etwas arg Tragisches, wenn er die Hertha-Familie genau in diesem Moment verlassen sollte.

Die Hertha-Spieler Ramos, Bergh, Pekarik und Hosogai sind nach der Klatsche gegen Dortmund enttäuscht
Foto: Getty Images

Schiedsrichter Tobias Stieler

Ticker. Hertha BSC – Borussia Dortmund – 0:4 (0:2). Vor 76.197  Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympiastadion musste Hertha BSC erneut eine Heimklatsche hinnehmen. Auch wenn die Ostkurve unbeirrt und lautstark der Mannschaft ob des Klassenerhalts den Rücken stärkte, herrschte bei vielen Hertha-Fans doch ein Gefühl von Enttäuschung und Desillusion. Der schwache Schiedsrichter Tobias Stieler und sein Schiedsrichtergespann taten das ihrige, dass für die Berliner Anhänger auch beim Saisonfinale wieder keine richtige Partystimmung aufkommen mochte. Den Herthaner Nico Schulz und Sandro Wagner zeigte Stieler den Gelben Karton. Die Tore für Borussia Dortmund erzielten Lewandowski per Doppelpack in der 41. und 80. sowie Jojic in der 44. und Mkhitaryan in der 82. Spielminute. Herthas Dauerläufer der Partie: Peter Pekarik mit 10,82 gemessenen Kilometern.

Zum Saisonabschluss wird Herthas Adrian Ramos von Manager Michael Preetz offiziell verabschiedet
Foto: Getty Images

Auch Herthas Levan Kobiashvili wird von Manager Michael Preetz offiziell verabschiedet
Foto: Getty Images

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

23. Dezember 2013 – Borussia Dortmund – Hertha BSC – 1:2
20. Februar 2012 – Hertha BSC – Borussia Dortmund – 0:1
10. September 2011 – Borussia Dortmund – Hertha BSC – 1:2
27. März 2010 – Hertha BSC – Borussia Dortmund – 0:0
30. Oktober 2009 – Borussia Dortmund – Hertha BSC – 2:0
04. April 2009 – Hertha BSC – Borussia Dortmund – 1:3
26. Oktober 2008 – Borussia Dortmund – Hertha BSC – 1:1

Hertha BSC Borussia Dortmund Ergebnisse 1. Bundesliga1. Bundesliga 34. Spieltag:

ramos-wagner-allagui-hertha-bsc-borussia-dortmund

Hertha BSC Borussia Dortmund Tabelle 1. Bundesliga1. Bundesliga 34. Spieltag:

pierre-michel-lasogga-hertha-bsc-borussia-dortmund

Pressekonferenz mit den Trainern Jos Luhukay und Jürgen Klopp
Hertha BSC – Borussia Dortmund
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC