Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Klatsche für Hertha in Lissabon

Die Truppe von Benfica Lissabon war dann doch eine andere Hausnummer als die von Sporting Lissabon. Mit einer 0:4 Klatsche wurden die Berliner versenkt und verabschiedeten sich so aus der UEFA Europa League. Nachdem die Abwehr in den letzten Bundesligaspielen zunehmend stabiler dastand, zeigten die Filigran-Techniker vom portugiesischen Spitzenreiter deutlich auf, dass die Hertha derzeit nicht zu den besten Mannschaften Europas zählt. Aber das wusste man ja eigentlich schon vorher.

Ausblick Hertha gegen Hoffenheim

Hoffenheim hat glücklicherweise nicht die Qualität von Benfica Lissabon. Die sportliche Leitung der TSG 1899 Hoffenheim unter Rangnick und Schindelmeiser, die ihre Mannschaft insgeheim sicher zu den Großen in Europa zählt, musste ihre Träume von der großen Fußball-Bühne Champions League im bissigen Bundesliga-Alltag sehr früh begraben. Auch für die Qualifikation zur UEFA Europa League wird es wohl nicht reichen. Mittlerweile beträgt der Abstand zu Platz 5, den derzeit die Dortmunder Borussia belegt, schon stolze 10 Punkte. Beide Mannschaften, Hertha wie auch Hoffenheim, gehören mit Sicherheit zu den Verlierern dieser Saison.

Schiedsrichter Pieter Vink

Ticker. Benfica Lissabon – Hertha BSC – 4:0 (1:0). Im Lissabonner Stadion Da Luz vor 30.401 Zuschauern zeigte Schiedsrichter Pieter Vink Arne Friedrich und Steve van Bergen jeweils die Gelbe Karte. Die Tore für die Portugiesen erzielten Aimar in der 25., Cardozo in der 48. und 62. sowie Garcia in der 59. Spielminute.

Sechzehntel-Finale UEFA Europa League

UEFA Europa League Ergebnisse 1/16-Finale Rückspiele:

Klatsche Hertha BSC bei Benfica Lissabon

Kommentare sind geschlossen.