Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Nach Pleite in Augsburg ist die abgewirtschaftete Hertha nun Abstiegskandidat

| Keine Kommentare

Hertha BSC verlor das 6-Punkte-Spiel beim FC Augsburg nach desaströser Leistung mit 0:4 und ist nun zum Abstiegskandidaten abgewirtschaftet. Hertha-Trainer Ante Covic hat es nicht geschafft, seiner Mannschaft ein funktionstüchtiges System zu vermitteln, um in der Bundesliga zu bestehen. 12 Bundesligaspiele und 2 Pokalpartien später muss konstatiert werden, die Mannschaft hat sich seit der Entlassung von Trainer Pal Dardai nur zum Schlechteren entwickelt. Zwar spielte die Mannschaft in der Rückrunde 2018/19 unter Dardai wie schon die Rückrunden-Jahre zuvor eher dürftig, aber Hinrunde konnte der Ex-Hertha-Trainer immer gut. In der Hinrunde zeigt sich, ob das in der Sommerpause eingeübte System funktioniert und Punkte bringt. Umso länger die Saison dann läuft, werden Verletzungen der Achsenspieler und/oder Kaderschwächen insbesondere von der finanzstärkeren Konkurrenz viel gnadenloser bestraft.

Torhüter Rune Jarstein sah Rot wegen grobem Foulspiel. Danach ging Hertha unter.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha-Trainer Ante Covic hat wohl fertig

Warum ist der sympathische Hertha-Trainer Ante Covic gescheitert? Gefühlt scheint der aktuelle Spieler-Kader stärker zu sein, als in der vergangenen Saison. Die beiden Stammspieler Valentino Lazaro und Fabian Lustenberger verließen im Sommer den Verein und mussten ersetzt werden. Manager Michael Preetz verpflichtete als Ersatz Marius Wolf für den rechten Flügel, den Innenverteidiger Dedryck Boyata und Eduard Löwen für das defensive Mittelfeld. Darüber hinaus wurden zusätzlich über 20 Millionen Euro in den Stürmer Dodi Lukebakio investiert. Die Sommertransfers schienen die Qualität des Kaders insgesamt eher erhöht zu haben. Nur an dem langen verletzungsbedingten Ausfall des starken Mittelfeldakteurs Arne Maier sollte es auch nicht gelegen haben. Obwohl man als Zuschauer schon den Gedanken hat, dass mit einem fitten, formstarken Arne Maier die aktuell so formschwachen Spieler Marko Grujic und Ondrej Duda viel besser ins Spiel eingebunden wären.
Hertha-Kapitän Niklas Stark spielte mit Maske zum Schutz der gebrochenen Nase.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Torhüter Rune Jarstein patzt gewaltig

Wenn das Ende der Fahnenstange erreicht ist, patzen irgendwann auch die Besten. Sinnbildlich für das auseinanderfallen der mannschaftlichen Geschlossenheit war der Mega-Blackout des sonst so extrem verlässchen Torhüters Rune Jarstein. Schiedsrichter Sascha Stegemann zeigte dem Norweger in der 29. Spielminute zurecht glatt Rot wegen rücksichtslosem Zutretens. War das ewige, wiederholte Anspielen des Torhüters unter Pal Dardai noch Teil des bei den Fans unbeliebten Spielaufbau-Systems. Nicht schön anzuschauen aber gewollt. So entwickelte sich die sogenannte Hintenrumscheixxe in den Partien unter Trainer Ante Covic immer mehr zum Ausdruck von spielgestalterischer Hilflosigkeit. Dass Hertha aber durch den Patzer eines Spielers gleichzeitig einen 0:2 Rückstand hinnehmen musste und zusätzlich einen Platzverweis des Torhüters zu verkraften hatte, war für die angeschlagene Mannschaft zuviel des Unheils. Von nun an ging es unweigerlich der Pleite entgegen. Ein stärkerer Gegner als die eher biederen Augsburger hätte Hertha vermutlich in alle Einzelteile zerlegt. Wie schon die vielen Elfmeterentscheidungen gegen Hertha in dieser Saison vermuten ließen, war auch dieser Platzverweis eher ein weiteres Zeichen für fehlende Struktur in den Mannschaftsteilen als für den Einsatzwillen jedes Einzelspielers.
Hertha-Nachwuchstorhüter Dennis Smarsch kam zu seinem Profidebüt im Hertha-Dress nachdem der Norweger Rune Jarstein des Feldes verwiesen wurde.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Sascha Stegemann

Ticker. FC Augsburg – Hertha BSC – 4:0 (2:0). 29.233 Zuschauer sahen in der Augsburger WWK-Arena eine Heimmannschaft, die gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf sehr wichtige 3 Punkte einfahren konnte. Für Hertha-Trainer Ante Covic war es wohl die letzte Partie auf der Berliner Trainerbank. Schiedsrichter Sascha Stegemann und sein Schiedsrichtergespann leiteten eine Partie, die sehr einseitig zugunsten der Augsburger verlief. Den Herthanern Marko Grujic und Niklas Stark zeigte Stegemann die gelbe Karte. Torhüter Rune Jarstein sah Rot wegen grobem Foulspiel. Die Tore für den FC Augsburg erzielten Max in der 17., Cordova in der 26., Hahn in der 52. und Niederlechner in der 79. Spielminute. Herthas Spieler mit der größten Laufdistanz: Dauerläufer Vladimir Darida mit 12,95 gemessenen Kilometern.

Hertha BSC gegen FC Augsburg
Hertha-Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
14. Mai 2019 – Vogelwilde Partie – FC Augsburg – Hertha BSC – 3:4
21. Dezember 2018 – Doppelschlag – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:2
3. April 2018 – Mittelstürmer – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:2
21. November 2016 – Abstiegskampf droht – FC Augsburg – Hertha BSC – 1:1
10. April 2017 – Ziel Europapokal – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:0
21. November 2016 – Nullnummer Klassiker – FC Augsburg – Hertha BSC – 0:0
25. Januar 2016 – Nullnummer – Hertha BSC – FC Augsburg – 0:0
17. August 2015 – Dreckiges Kampfspiel – FC Augsburg – Hertha BSC – 0:1
02. März 2015 – Kalou knipst – Hertha BSC – FC Augsburg – 1:0
29. September 2014 – Abstiegskampf – FC Augsburg – Hertha BSC – 1:0
21. April 2014 – Saisonziel – FC Augsburg – Hertha BSC – 0:0
02. Dezember 2013 – Dreckige Punkteteilung – Hertha BSC – FC Augsburg – 0:0
27. Februar 2012 – Blutleeres Gekicke – FC Augsburg – Hertha BSC – 3:0
17. September 2011 – Lauf-hält – Hertha BSC – FC Augsburg – 1:1
15. Mai 2011 – Zweitliga-Meister – Hertha BSC – FC Augsburg – 2:1
18. Dezember 2010 – Kartenfestival – FC Augsburg – Hertha BSC – 1:1

Hertha BSC FC Augsburg Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 12. Spieltag:

Hertha BSC FC Augsburg Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 12. Spieltag:

Pressekonferenz mit den Trainern Ante Covic und Martin Schmidt
FC Augsburg – Hertha BSC – 4:0 (2:0)
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
FC Augsburg – Hertha BSC – 4:0 (2:0)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.