Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Neu-Hertha-Trainer Ante Covic mit Sieg beim Pflichtspieldebüt

| Keine Kommentare

In der 1. Runde des DFB-Pokals 2019/20 besiegte Hertha BSC den Viertligisten VfB Eichstätt verdient mit 5:1. Die Blau-Weißen dominierten den unterklassigen Gegner in allen Belangen und stellten die Weichen durch die schnellen Tore in der 11. sowie 12. Spielminute frühzeitig auf Sieg. In Herthas Startaufstellung sah man trotz neuem Trainer „nur“ vertraute Gesichter. Von den 4 Sommerneuzugängen schafften es Eduard Löwen und Dodi Lukebakio immerhin in den 20 Spieler umfassenden Kader für die Pokalpartie. Der neue belgische Innenverteidiger Dedryck Boyata ist verletzt und der erst 18-jährige Daishawn Redan soll langsam an die 1. Mannschaft herangeführt werden. Von Herthas aktuellen Nachwuchsspielern nominierte Trainer Ante Covic Sidney Friede für die Auswärtsfahrt nach Ingolstadt. Der 21-jährige Friede hatte sich den Platz im Kader durch gute Leistungen in den Saisonvorbereitungsspielen erarbeitet.

Nach Ecke von Ondrej Duda erzielte Vladimir Darida das 1:0.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha-Finanzen-Wunder

Als Hertha BSC im Juni von Inter Mailand für den Spieler Valentino Lazaro die sensationelle Transfereinnahme von ca. 22 Millionen Euro erwirtschaften konnte, war noch nicht bekannt, dass nur ein paar Tage später ein Investor mit vielen Millionen Euro bei den Berlinern einsteigen würde. Mitte Juni sah es noch richtig düster aus. Hertha BSC stand mit einem Schuldenberg von ca. 110 Millionen Euro mit dem Rücken zur Wand. Ende Juni kam dann aber der große Überraschungsmoment. Investor Lars Windhorst kaufte 49,9 Prozent des Klubs. In zwei Tranchen sollen insgesamt über 200 Millionen Euro in die Hertha-Kasse fließen, 125 Millionen sofort und weitere ca. 100 Millionen später. Urplötzlich hat Hertha Geld. Geld, welches in Spielertransfers investiert werden kann und soll.

Dodi Lukebakio bei seinem ersten Einsatz im Hertha-Dress.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Neuzugang Dodi Lukebakio

Und so dauerte es gar nicht allzu lange, bis Hertha BSC selber auf dem Transfermarkt für eine Riesenmillionensumme aktiv wurde. Anfang August verpflichteten die Blau-Weißen den 21-jährigen Stürmer Dodi Lukebakio für ca. 20 Millionen Euro vom englischen Klub FC Watford. Lukebakio spielte in der letzten Saison Leihweise bei Fortuna Düsseldorf und half dort kräftig mit, dass der Aufsteiger in der Schlusstabelle sogar vor den Berlinern auf Platz 10 einlief. Nun soll Neuzugang Dodi Lukebakio helfen, dass Hertha in dieser Saison vielleicht wieder einmal eine Teilnahme am Europacup schafft. Schon die erneute, sicher nicht billige Leihe des in der letzten Saison so stark aufspielenden Serben Marko Grujic vom FC Liverpool deutete an, dass zumindest intern das klare Ziel für die kommende Saison Europacup-Teilnahme heißt. Und sollte Manager Michael Preetz bis zum Transferschluss Anfang September sogar noch einen weiteren Hochkaräter an Land ziehen, hat die Mannschaft sicher auch die Qualität, sich ein hohes Ziel zu stecken.

Torschütze Vedad Ibisevic jubelt zusammen mit Vorlagengeber Maximilian Mittelstädt.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Timo Gerach

Ticker. 1. Runde DFB-Pokal 2019/20: VfB Eichstätt – Hertha BSC – 1:5 (0:3). Vor 7.030 Zuschauern im Ingolstädter Audi-Sportpark setzte sich der Erstligist Hertha BSC locker gegen den Regionalligisten durch. Schiedsrichter Timo Gerach und sein Schiedsrichtergespann hatten die faire Partie bestens im Griff. Dem Herthaner Jordan Torunarigha zeigte Timo Gerach die gelbe Karte. Die Tore für Hertha BSC erzielten Vladimir Darida in der 11., Vedad Ibisevic in der 12. und 31., Salomon Kalou in der 62. sowie Alexander Esswein in der 75. Spielminute. Den Treffer für den VfB Eichstätt markierte Kügel in der 52. Minute.

VfB Eichstätt – Hertha BSC
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:

Ergebnisse 1. Runde DFB-Pokal 2019/20:

Alle Ergebnisse der 1. DFB-Pokal-Runde 2019/20 im Überblick:

Pressekonferenz mit den Trainern Ante Covic und Markus Mattes
VfB Eichstätt – Hertha BSC – 1:5 (0:3)
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Sportschau – Zusammenfassung, der offizielle YouTube-Kanal der ARD-Sportschau
VfB Eichstätt – Hertha BSC – 1:5 (0:3)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.