Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

18. Februar 2020
von Linienrichter
Kommentare deaktiviert für Big Points in Paderborn

Big Points in Paderborn

Im Abstiegskampf besiegte Hertha BSC den SC Paderborn 07 mit 2:1 und machte einen Riesenschritt Richtung Mittelfeld. Die Berliner haben nun 9 Punkte Vorsprung zu den Abstiegsrängen. Bei noch 12 ausstehenden Partien sollte dieses Punktepolster ausreichend sein. Dass die auf den Abstiegsrängen platzierten Düsseldorf, Bremen und Paderborn jeweils bis Saisonende noch 3 Partien mehr gewinnen als die Herthaner, ist nicht erwartbar. Allerdings taten sich die als graue Mäuse verkleideten Blau-Weißen auch in Paderborn sehr schwer, ein ordentliches Aufbauspiel zu kreieren. Nicht einmal gegen den Tabellenletzten kann die Mannschaft dominant auftreten, nicht einmal Phasenweise. So mussten die Hertha-Fans wieder bis zum Abpfiff zittern. Denn für mindestens einen Klops pro Spiel ist Herthas Hintermannschaft eigentlich immer gut. Ob Eigentor oder Elfmeter – viele Punkte wurden in dieser Saison schon durch Schludrigkeit und Unvermögen aus der Hand gegeben.
SC Paderborn 07 - Hertha BSC - 1:2 (0:1) - Spielergebnis - Februar 2020
Der erst 20-jährige Brasilianer Matheus Cunha ist extrem zweikampfstark und trickreich. Es sieht so aus, als ob die Hertha-Fans in Zukunft endlich wieder viele Stürmertore feiern können.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Neuzugang Matheus Cunha mit Tor

Weiterlesen →

10. Februar 2020
von Linienrichter
Kommentare deaktiviert für Hertha steckt tief im Abstiegskampf

Hertha steckt tief im Abstiegskampf

Mit einer äußerst schwachen Leistung verlor Hertha BSC sein Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz und steckt nun wieder tief drin im Abstiegskampf. Im Abstiegskampf müssen gerade Partien gegen direkte Konkurrenten gewonnen werden – die sogenannten 6-Punkte-Spiele. Warum nur agierte die Berliner Mannschaft in diesem wichtigen Spiel gegen Mainz so desolat? Sogar im ebenfalls verlorenen Hinspiel in Mainz (1:2), damals noch unter dem inzwischen entlassenen Trainer Ante Covic, machten die Berliner eine bessere Figur als am vergangenen Samstag. Überhaupt hat Hertha unter dem neuen Trainer Jürgen Klinsmann nur eines von inzwischen sechs Heimspielen gewinnen können. Aufbruch sieht anders aus. Nun kommt es – wie schon in der verkorksten Hinrunde – darauf an, die Partie gegen Paderborn am nächsten Wochenende zu gewinnen. Ante Covic gelang dieser Sieg damals mit einer fürchterlich anzuschauenden Mauertaktik, aber einem genial aufgelegten Javeiro Dilrosun. So rettete Trainer Ante Covic sich und die Hertha noch einmal vor der Mega-Krise. Nun droht ein fast identisches Szenario. Denn sollte Hertha im nächsten Spiel bei den Paderbornern verlieren, wird Manager Michael Preetz den Sportreportern die immer unangenehme Frage beantworten müssen, ob er denn noch voll und ganz zu Trainer Jürgen Klinsmann steht.
Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05 - 1:3 (0:1) - Spielergebnis - Februar 2020
Warum harmonierten Arne Maier und Marko Grujic in der 1. Halbzeit nicht im Zusammenspiel?
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Direkt aus dem Stadion – Spielbericht von Blauer Montag

Weiterlesen →

5. Februar 2020
von Linienrichter
Kommentare deaktiviert für Herthas Pokal-K.o. in Gelsenkirchen

Herthas Pokal-K.o. in Gelsenkirchen

In einem über die Maßen nervenaufreibenden Pokalfight unterlag Hertha BSC dem FC Schalke 04 mit 2:3 nach Verlängerung. Bitter – bitter – bitter. Denn die Berliner führten bis zur 75. Spielminute mit 2:0 und sahen lange wie der sichere Sieger aus. Aber die Gelsenkirchener gaben sich nicht geschlagen und egalisierten durch einen Doppelschlag in der 76. und 82. Spielminute zum 2:2 Ausgleich. Spätestens nach dem Platzverweis für Jordan Torunarigha in der 100. Spielminute waren die Schalker den Herthanern dann überlegen. Trotzdem hätten die Berliner sich nicht bei eigener Ecke 5 Minuten vor dem Spielende und damit 5 Minuten vor einem möglichen Elfmeterschießen nicht derart einfach auskontern lassen dürfen. Im Nachhinein ist man halt immer schlauer.
FC Schalke 04 - Hertha BSC - 3:2 (2:2, 0:2) n.V. - Spielergebnis - Februar2020
Nach präziser Flanke vom starken Marius Wolf verlängerte Pascal Köpke den Ball geschickt zum 1:0 in die Maschen des Schalker Tores.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Tor Pascal Köpke

Weiterlesen →

4. Februar 2020
von Linienrichter
Kommentare deaktiviert für Sicherheitsfußball der Extraklasse oder Fußball zum Abgewöhnen ?

Sicherheitsfußball der Extraklasse oder Fußball zum Abgewöhnen ?

Hertha BSC ermauerte sich erfolgreich ein 0:0 gegen Schalke 04. Ein weiterer wichtiger Punkt gegen den Abstieg konnte damit eingesammelt werden. Da die Mannschaft aus Gelsenkirchen ebenfalls mit einer Mauertaktik angetreten war, gab es so gut wie keine torgefährlichen Spielzüge. Hertha-Torhüter Rune Jarstein hatte sehr, sehr wenig zu tun. Sein gegenüber Nübel gar nichts. Es waren die Abwehrreihen, die dieser Partie ihren Stempel aufdrückten. Perfektes Verschieben, intelligentes Doppeln, bissiges Zweikampfverhalten und geschickte taktische Foulspiele – eben italienisches Rasenschach vom Allerfeinsten.

Als Herthas Javeiro Dilrosun drohte mit Ball allein auf Schalkes Torhüter zuzulaufen, konnte ihn der Abwehrspieler nur unfair halten. Einen Freistoß gab es leider nicht.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Direkt aus dem Stadion – Spielbericht von Blauer Montag

Weiterlesen →

27. Januar 2020
von Linienrichter
1 Kommentar

Herthas dreckiger Sieg in Wolfsburg

Hertha BSC besiegte den VfL Wolfsburg glücklich mit 2:1. Ein sogenannter dreckiger Sieg, denn bei den Herthanern lief über die gesamten 90 Minuten spielerisch erneut wenig bis gar nichts zusammen. Aber kämpferisch waren die Berliner voll da. Die Zweikämpfe wurden so intensiv geführt, dass man als Zuschauer oft das Gefühl hatte, das tat jetzt aber richtig weh. Trainer Jürgen Klinsmann scheint es geschafft zu haben, dass seine Spieler den Abstiegskampf annehmen. Purer Wille kann eben wichtige Siege erzwingen. Bis zur 74. Spielminute schien Hertha die klar schlechtere Mannschaft zu sein. Kein guter Spielaufbau, keine Torchancen, kein Plan und seit der 68. Spielminute führten die Wolfsburger auch noch. Aber dann gelang Jordan Torunarigha wie aus dem Nichts der Ausgleichstreffer.
VfL Wolfsburg - Hertha BSC - 1:2 (0:0) - Spielergebnis - Januar 2020
Herthas Jordan Torunarigha hatte in Wolfsburg die Lufthoheit. Hinten räumte er alles ab und vorn köpfte er das so unheimlich wichtige Ausgleichstor.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Kopfballtor von Jordan Torunarigha

Weiterlesen →

20. Januar 2020
von Linienrichter
1 Kommentar

Klare Rollenverteilung – Meisterschaftsaspirant gegen Abstiegskandidat

Hertha BSC verlor sein Heimspiel gegen den FC Bayern München hoch mit 0:4. Eine äußerst deprimierende Vorstellung der Blau-Weißen zeigte einmal mehr deutlich auf, dass es in der laufenden Saison nur um den Klassenerhalt gehen kann. Die Geschichte vom Big-City-Club, die Cheftrainer Jürgen Klinsmann und Investor Lars Windhorst so gern propagieren, klingt marketingtechnisch kraftvoll und überzeugend, hat aber mit der sportlichen Realität auf dem Platz kaum Schnittmengen. Den Fans wird aktuell vieles versprochen. Tolle, teure neue Spieler sollen kommen und baldige Europacup-Teilnahmen werden avisiert. Der daraus folgende Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist schon extrem.
Hertha BSC - FC Bayern München - 0:4 (0:0) - Spielergebnis - Januar 2020
Auch Herthas Abwehrkante Dedryck Boyata konnte die Klatsche nicht verhindern.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Direkt aus dem Stadion – Spielbericht von Blauer Montag

Weiterlesen →