Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Pokalpleite und Aufstellungspanne

Die ewigen Pokalpleiten lassen die langjährigen Hertha-Fans langsam aber sicher verzweifeln. Wieder ein frühes Pokalaus. Wieder kein glückseliges Feiern, wieder keine sprudelnden Einnahmen für die klamme Kasse. Die 1:3 Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern passt bestens in die schaurige Hertha-Pokal-Historie.

Total-Rotation – hat sich Jos Luhukay verzockt?

Hertha-Trainer Jos Luhukay ist mittlerweile ein Garant für überraschende Mannschaftsaufstellungen. Aber gegen den 1. FC Kaiserslautern setzte sich Jos Luhukay geradezu ein Denkmal. Denn er hatte den riskanten Plan, den gefürchteten Betzenberg mit einer total durchrotierten Mannschaft zu stürmen. Mit Kraft und Lustenberger standen nur zwei Akteure auf dem Platz, die noch am Sonntag gegen Freiburg als erste Wahl galten. Und irgendwo erwartbar ging diese Total-Rotation dann auch in die Hose. Herthas aktuelle Stammformation hätte vielleicht genauso bei den hochmotivierten Roten Teufeln verloren. Aber die Frage stellt sich schon: Hat sich Jos Luhukay verzockt?

Herthas zweiter Anzug

Herthas zweiter Anzug war mit der Aufgabe überfordert, die Blau-Weißen ins DFB-Pokal-Achtelfinale zu führen. Sinnbildlich für Herthas Untergang in Kaiserslautern waren die unzähligen Ausrutscher des jungen Tolga Cigerci. Der überfeuchte Rasen war so gar nichts für den hochgewachsenen Mittelfeldspieler. Oder lag es nur am falschen Schuhwerk? Gerade im Mittelfeld wurde neben der kämpferischen, die ordnende Hand arg vermisst. Ex-Kapitän Peter Niemeyer brachte seine Kämpfer-Qualitäten voll ein und erzielte sogar den Führungstreffer. Aber neben ihm fehlte der erfahrene, ballsichere Umschaltspieler, der vor der wackligen Abwehrkette das Spiel hätte an sich ziehen können.

Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer

Ticker. 2. DFB-Pokal-Runde: 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC – 3:1 (0:1). Vor nur 24.291 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg hatte das Schiedsrichtergespann um Thorsten Kinhöfer nur wenige strittige Entscheidungen zu fällen. Dem Herthaner Wagner zeigte Kinhöfer nach Foulspiel die Gelbe Karte. Das Führungstor für Hertha BSC erzielte Peter Niemeyer in der 25. Spielminute. Die Tore für den 1. FC Kaiserslautern erzielten Idrissou in der 52., Matmour in der 63. und Occean in der 83. Minute.

Hertha BSC Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
mannschaftsaufstellung-hertha-bsc-1-fc-kaiserslautern-2013-09-26

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

26. Februar 2013 – Hertha BSC – 1. FC Kaiserslautern – 1:0
24. September 2012 – 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC – 1:1
21. April 2012 – Hertha BSC – 1. FC Kaiserslautern – 1:2
21. Dezember 2011 – DFB-Pokal – Hertha BSC – 1. FC Kaiserslautern – 3:1
03. Dezember 2011 – 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC – 1:1

Ergebnisse 2. DFB-Pokalrunde 2013/14:

Alle Ergebnisse der 2. Runde im DFB-Pokal 2013/14 im Überblick:

total-rotation-jos-luhukay-dfb-pokal-hertha-bsc-1-fc-kaiserslautern

Pressekonferenz mit den Trainern Jos Luhukay und Kosta Runjaic
1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC



Kommentare sind geschlossen.