Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Punkteteilung Hertha Bremen

In einer unterhaltsamen Partie trennten sich Hertha BSC und der SV Werder Bremen 1:1 Unentschieden. So mittelprächtig wie diese Begegnung war, ist nun auch Herthas Tabellenposition nach dem 3. Spieltag der Bundesliga. Hertha belegt den neunten Platz. Da Werder Bremen sich in den letzten Jahren zu so etwas wie einem Angstgegner für die Blau-Weißen entwickelt hatte – in der letzten Saison verloren die Berliner Hin- sowie Rückspiel – sollte man mit dem Punktgewinn eigentlich ganz zufrieden sein. Aber die Mannschaft steht wegen der anstehenden Europa-League-Partien vor vielen Englischen Wochen. Ein Dreier gegen Bremen hätte da für ein kleines Punktepolster sorgen können, bevor am Donnerstag gegen den spanischen Vertreter Athletic Bilbao das Abenteuer Europa League beginnt.

Mathew Leckie überzeugte nicht nur durch sein Tor. Der Australier hat sich in kürzester Zeit zu einem wichtigen Eckpfeiler der Hertha-Mannschaft entwickelt.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Torjäger Mathew Leckie – 3 Spiele – 3 Tore

Es hat etwas Sensationelles, Herthas Neuzugang Mathew Leckie steht mit seinen 3 Treffern nach drei Spieltagen zusammen mit dem Münchner Superstar Robert Lewandowski sowie dem deutschen Nationalspieler Timo Werner aus Leipzig auf Platz 2 der aktuellen Bundesliga-Torjäger-Liste. Wer hätte das gedacht. Unter den Hertha-Fans sicher nur sehr wenige. Denn bei seinem alten Verein FC Ingolstadt 04 hatte es Leckie in 30 Partien der letzten Saison kein einziges Mal in die Torschützenliste geschafft. Die Verpflichtung des Außenbahnspielers hat sich damit schon jetzt als Volltreffer erwiesen. Ein Lob geht da an Herthas Scouting-Abteilung, die den Australier anscheinend schon lange vor der überraschenden Verpflichtung im Sommer beobachteten.

Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic rackerte unermüdlich und nicht umsonst. Der Ballgewinn vor dem Tor durch Leckie ging auf Ibisevics Konto.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Sprinter und Dribbler Mathew Leckie

Vorrangig wurde der Sommer-Transfer von Mathew Leckie betrieben, um der Hertha-Mannschaft mehr Schnelligkeit auf der Außenbahn zu geben. Und auch hier konnte Leckie bislang voll überzeugen. In Laufduellen ist er von seinen Gegenspielern kaum zu halten oder abzuschütteln. Bei seinem Tor gegen Bremen antizipierte Leckie die Situation äußerst schnell. Obwohl Vladimir Darida freistoßreif gefoult wurde, sprintete Leckie ohne Zögern die Vorteilsregelung nutzend weiter Richtung Ball und versenkte die Kugel flach am Torwart vorbei. Aber auch Mathew Leckies Qualitäten als Dribbler sind beachtlich. Beim Dribbling verfolgt Leckie einen irgendwie unorthodoxen, anscheinend schlecht auszurechnenden aber ziemlich erfolgreichen Stil.

Hertha-Trainer Pal Dardai wechselte seinen wichtigsten Spieler Vladimir Darida schon recht frühzeitig aus, um ihn für das Europa-League-Spiel am Donnerstag gegen Bilbao zu schonen. Der eingewechselte Valentin Stocker hinterließ einen formstarken Eindruck. Eine grandiose Volley-Direktabnahme des Schweizers konnte Bremens Keeper Pavlenka geradeso mit Müh und Not parieren.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus

Ticker. Hertha BSC – SV Werder Bremen – 1:1 (1:0). 49.118 Zuschauer sahen im Berliner Olympiastadion eine durchschnittliche Bundesligapartie, die durch viele taktische Zwänge geprägt war. Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus und ihr Schiedsrichtergespann arbeiteten souverän und unauffällig. Dem Herthaner Per Skjelbred zeigte Steinhaus die Gelbe Karte. Das Tor für Hertha BSC erzielt Mathew Leckie in der 38. Spielminute per Flachschuss aus spitzem Winkel. Das Tor für Werder Bremen erzielte Thomas Delaney in der 59. Minute. Herthas Spieler mit der größten Laufdistanz: Dauerläufer Mathew Leckie mit 11,26 gemessenen Kilometern.

Hertha BSC gegen SV Werder Bremen
Hertha-Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
01. Mai 2017 – Licht und Schatten – Werder Bremen – Hertha BSC – 2:0
12. Dezember 2016 – Heimserie geknackt – Hertha BSC – Werder Bremen – 0:1
01. Februar 2016 – Wechselbad – Werder Bremen – Hertha BSC – 3:3
26. August 2015 – Valentin Stocker Kracher – Hertha BSC – Werder Bremen – 1:1
02. Februar 2015 – Matchplan Desaster – Werder Bremen – Hertha BSC – 2:0
25. August 2014 – Schieber Doppelpack – Hertha BSC – Werder Bremen – 2:2
05. Mai 2014 – Schneid abkaufen – Werder Bremen – Hertha BSC – 2:0
16. Dezember 2013 – Torjäger Adrian Ramos – Hertha BSC – Werder Bremen – 3:2
05. März 2012 – Not-Sechser – Hertha BSC – Werder Bremen – 1:0
25. September 2011 – Fußball-Krimi-k-o – Werder Bremen – Hertha BSC – 2:1
05. Februar 2010 – Kein Punkt – Werder Bremen – Hertha BSC – 2:1
30. August 2009 – Relegationsplatz – Hertha BSC – Werder Bremen – 2:3
19. April 2009 – Josip Simunic – Hertha BSC – Werder Bremen – 2:1
01. November 2008 – Lucien Favre – Werder Bremen – Hertha BSC – 5:1

Innenverteidiger Karim Rekik wird mit jedem Spiel sicherer im Hertha-System und hat sich mit seinen soliden Leistungen vorerst einen Stammplatz im Team gesichert.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha BSC SV Werder Bremen Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 3. Spieltag:

Hertha BSC SV Werder Bremen Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 3. Spieltag:

Pressekonferenz mit den Trainern Pal Dardai und Alexander Nouri
Hertha BSC – SV Werder Bremen – 1:1
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
Hertha BSC – SV Werder Bremen – 1:1

3 Kommentare

  1. Einmal mehr zeigt sich ein besonderer Mehrwert dieses Blogges:
    Die Fußball-Historie der Hertha-Spiele.

    Auf einen Blick kann der Leser erfassen und hoffentlich richtig zählen, wie schwer Hertha sich gegen den SV Werder tut: Seit dem 1.11.2008 nur 3 (!) Siege in 15 Partien.

  2. Trari_Trara – die PK ist da ❗
    https://www.youtube.com/watch?v=fKJEjgzVE5k

  3. Dank für den Hinweis, Blauer Montag. Nun ist die PK nach dem Spiel Hertha Werder oben beim Schiedsrichtergespann direkt auf der Website eingebunden.