Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Robuste Frankfurter zerlegen Hertha BSC

| Keine Kommentare

Hertha BSC verlor gegen Eintracht Frankfurt verdient mit 1:3. Dem überraschend klaren 4:1 Auswärtssieg bei Werder Bremen zum Bundesliga-Saisonauftakt folgte eine unangenehm kalte Dusche auf dem Fuß. Die Frankfurter gingen bestens eingestellt in die Partie, kauften den Berlinern in allen Belangen den Schneid ab und führten schon zur Pause souverän mit 2:0. Das konsequente Pressing und die überaus robuste Gangart des Teams von Adi Hütter schmeckte der Alten Dame so gar nicht. Ein kontrolliertes Aufbauspiel der Hertha fand nicht statt und die vielen aus der Not geschlagenen langen Bälle fanden keine Abnehmer. Erst in der 2. Spielhälfte zog sich die Eintracht mehr zurück. Leider konnten die Herthaner den daraus resultierenden erhöhten Ballbesitz nicht wirklich nutzen.
Hertha BSC - Eintracht Frankfurt - 1:3 (0:2) - Spielergebnis - September 2020
Herthas Neuzugang Lucas Tousart hat ansteigende Form
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Einwechslung Arne Maier

Zur Pause wechselte Hertha-Trainer Bruno Labbadia gleich drei Spieler aus, um dem schon fast verlorenen Spiel doch noch eine Wende zu geben. Für die unterirdisch agierenden Krzysztof Piatek und Vladimir Darida kamen Arne Maier und Neuzugang Jhon Cordoba. Und um der äußerst schwachen rechten Außenbahn einen zusätzlichen Impuls zu geben, musste auch Peter Pekarik weichen. Er wurde durch den holländischen Neuzugang Deyovaisio Zeefuik ersetzt. Und insbesondere die Einwechslung von Arne Maier schien dem Aufbauspiel der Berliner gut zu tun. Tragisch aber wahr, nur 20 Minuten später musste Maier verletzt vom Platz. Die Karriere des Eigengewächses Arne Maier steht bei Herthas Bundesligamannschaft bislang oft unter keinem guten Stern. Entweder kommt er an formstarken Mitspielern gerade nicht vorbei oder langwierige Verletzungen werfen ihn in seiner Entwicklung zurück. Die Ein- und Auswechslung gegen Eintracht Frankfurt sind da wie ein Sinnbild. Als Hertha-Fan hofft man aber schwer, dass Maier sich von diesen Widrigkeiten nicht klein kriegen lässt, sich durchbeißt und letztendlich zu einem Stammspieler der Mannschaft wird.

Kaum eingewechselt musste Arne Maier schon wieder verletzt vom Platz
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha BSC Umbau und Neuanfang

Die Hoffnung, dass der Umbau der Mannschaft schnell und reibungslos vonstatten gehen könnte, muss wohl zu den Akten gelegt werden. Trainer Bruno Labbadia sollte nun bald eine Stammformation finden, in der die Spielabläufe selbständiger und eingespielter funktionieren als bislang. Insbesondere das Hertha-Mittelfeld wirkt noch wie im Versuchsstadium. Vladimir Darida zum Beispiel scheint auf dem rechten Flügel lange nicht so effektiv zu sein. Ob Niklas Stark auf der Sechs eine Dauer- oder doch nur eine Notlösung sein soll, bleibt abzuwarten. Wenigstens die Formkurve des teuren, französischen Neuzugangs Lucas Tousart scheint nach oben zu zeigen. Und da das Transferfenster noch bis zum 5. Oktober offen ist, könnte und sollte unbedingt noch ein weiterer – im besten Fall herausragender – zentraler Mittelfeldspieler verpflichtet werden.

Herthas neuer Torwart Alexander Schwolow hatte bei allen drei Gegentoren keine Abwehrchance
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Torwart Alexander Schwolow

Irgendwie war es bezeichnend, dass die Frankfurter teilweise drei Spieler erübrigen konnten, um Herthas grandiosen Kreativspieler Matheus Cunha zu attackieren. Aber die Hoffnung, dass die Mannschaft sich in den kommenden Wochen findet und ab dann überdurchschnittlich performt, ist sicher berechtigt. Ein wichtiger Baustein für die Zukunft wird der neu verpflichtete Torwart Alexander Schwolow sein. Ein herausragender Keeper, der vielleicht schon sehr bald die Führungsfigur innerhalb der Mannschaft werden könnte. Denn nach dem Abgang von Thomas Kraft, Per Skjelbred, Salomon Kalou und Vedad Ibisevic sowie dem Wechsel von Rune Jarstein ins 2. Glied muss da eine neue Achse, eine neue Hierarchie entstehen.

Schiedsrichter Bastian Dankert

Ticker. Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:3 (0:2). Wegen Corona sahen im Berliner Olympiastadion nur 4.000 Zuschauer die schwache Leistung der Hertha. Schiedsrichter Bastian Dankert und sein Schiedsrichtergespann ließen viel, teilweise sehr viel laufen. Bei der ruppig robusten Zweikampfführung der Gäste war dieses sicher ein kleiner Nachteil für die zaghaften Berliner. Den Herthanern Lucas Tousart – einer der wenigen der ordentlich gegenhielt – und Matheus Cunha zeigte Dankert Gelb. Das Tor für Hertha BSC war ein Eigentor von Hinteregger in der 78. Spielminute. Die Tore für Eintracht Frankfurt markierten Silva in der 30., Dost in der 37. und Rode in der 71. Minute. Herthas Dauerläufer der Partie: Lucas Tousart mit 12,6 gemessenen Kilometern.

Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt - 1:3 (0:2) - Mannschaftsaufstellung - September 2020

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
15. Juni 2020 – Deftige Heimklatsche – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:4
09. Dezember 2019 – Niederlagenserie endete – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 2:2
29. April 2019 – Aufwind – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 0:0
10. Dezember 2018 – Marko Grujic – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:0
24. April 2018 – Revanche – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 0:3
04. Dezember 2017 – Kevin Prince Boateng – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:2
27. Februar 2017 – Reine Nervensache – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 2:0
26. September 2016 – Fußball-Krimi – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 3:3
03. März 2016 – Matchwinner Kalou – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 2:0
28. September 2015 – Laufwunder Darida – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 1:1
18. Mai 2015 – Nullnummer – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 0:0
18. Dezember 2014 – Fußball-Thriller – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 4:4
28. Januar 2014 – Abwehrschnitzer Luftloch – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 1:0
12. August 2013 – Traumstart – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 6:1
19. April 2010 – Rechenschieber ade – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 2:2
29. November 2009 – Trauerspiel – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:3
01. Februar 2009 – Erfolgsserie – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 2:1
18. August 2008 – Auftaktsieg – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 0:2

Hertha BSC Eintracht Frankfurt Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 2. Spieltag:

Arne Maier Hertha BSC - Eintracht Frankfurt - 1:3

Hertha BSC Eintracht Frankfurt Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 2. Spieltag:

Alexander Schwolow Hertha BSC - Eintracht Frankfurt - 1:3

Pressekonferenz mit den Trainern Bruno Labbadia und Adi Hütter
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:3 (0:2)
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:3 (0:2)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.