Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Ronny Ronny Ronny

Ronny bot bei Herthas 3:0 Heimsieg gegen den Tabellenzweiten Eintracht Braunschweig eine Show der absoluten Extraklasse. Zwei direkte Hammer-Freistoßtore erzielte er höchstselbst. Vor dem dritten Hertha-Tor bediente er mit einem sensationellen Außenrist-Ball Adrian Ramos so gekonnt, dass dieser freie Bahn hatte, sich bis zum Torwart der Braunschweiger durchtankte und diesen mit einem gefühlvollen Heber düpierte.

Ronny verlängert bei Hertha BSC

Für alle Hertha-Fans konnte die Einstimmung im Olympiastadion kurz vor dem Spitzenspiel um die Zweitliga-Meisterschaft nicht besser sein. Denn mit Pathos verkündete der Stadionsprecher, dass das schon fast unmöglich Geglaubte im Laufe des Tages doch geschehen war – Ronny verlängerte seinen Vertrag bei Hertha BSC um weitere 4 Jahre. Auf der Stadion-Leinwand wurden Bilder vom strahlenden Ronny und glücklichen Manager Michael Preetz eingeblendet und auf den Rängen bei den Fans verbreitete sich die Zuversicht, Herthas Chancen sich in der nächsten Saison in der Bundesliga zu behaupten, sind gerade um satte 100% gestiegen.

Ronny zelebriert Vertragsverlängerung

Ronny zelebrierte die Vertragsverlängerung auf seine Art – brasilianisch. Denn als ob eine schwere Last von seinen Schultern genommen war, machte er gegen Braunschweig vielleicht sein bestes Spiel für Hertha BSC. Ronny  gelangen, neben den zwei überirdischen Freistoßtoren und dem Zuckerpass auf Ramos, sehr viele starke Dribblings, überraschendste Finten und geradezu schon übertriebene Kabinettstückchen. Brasilianischer als Ronny die entgeisterten Braunschweiger narrte, geht nicht. Ob Ronny fähig ist, diese außerordentlichen Leistungen auch in der 1. Bundesliga zu zeigen? Ich denke ja. Hertha-Trainer Jos Luhukay ist an Ronnys Leistungsexplosion maßgeblich beteiligt. Und Jos Luhukay wird das Bundesligateam gezielt daraufhin formen, dass sein Ausnahmespieler Ronny bestmögliche Arbeitsbedingungen vorfindet. Es ist sogar gut möglich, dass Ronnys Leistungszenit noch nicht erklommen ist. Dank Luhukay und Preetz wird Ronny zum wichtigsten Hoffnungsträger für Herthas Zukunft.

Schiedsrichter Peter Gagelmann

Ticker. Hertha BSC – Eintracht Braunschweig – 3:0 (1:0). An diesem Montagabend nahmen 51.029 aufgeheizte Zuschauer im Berliner Olympiastadion die ewige Kälte dieses nicht enden wollenden Winters kaum wahr. Denn Hertha BSC präsentierte sich in überragender Form und in allen Belangen als würdiger Spitzenreiter der 2. Bundesliga. Auch die zahlreichen Braunschweiger Fans, die den weiten Weg nach Berlin zum Auswärtsspiel auf sich genommen hatten, konnten nur staunend zur Kenntnis nehmen, Herthas Ronny ist der absolute Überspieler dieser Zweitligasaison. Der bei diversen selbsternannten Berliner Fußballfachleuten seit 2010 nur noch Kartenmann genannte Schiedsrichter Peter Gagelmann zeigte überraschenderweise keinem einzigen Herthaner die Gelbe Karte. Beim legendären Kartenfestival FC Augsburg – Hertha BSC Anno 2010 zückte Gagelmann so oft den Karton, 3x Rot, 1x Gelb-Rot und 4x Gelb, dass damals vielen Hertha-Fans glatt die Spucke wegblieb.

Hertha BSC Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
Mannschaftsaufstellung Hertha BSC Eintracht Braunschweig

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

29. Oktober 2012 – Eintracht Braunschweig – Hertha BSC – 1:1

Hertha BSC Eintracht Braunschweig Ergebnisse 2. Bundesliga2. Bundesliga 28. Spieltag:

Vertragsverlängerung Ronny Hertha BSC Eintracht Braunschweig

Hertha BSC Eintracht Braunschweig Tabelle 2. Bundesliga2. Bundesliga 28. Spieltag:

Ronny Hammer-Freistoßtore Hertha BSC Eintracht Braunschweig

2 Kommentare

  1. Ich muss schlucken, wenn ich deine Worte lese: „Ob Ronny fähig ist, diese außerordentlichen Leistungen auch in der 1. Bundesliga zu zeigen? …. Dank Luhukay und Preetz wird Ronny zum wichtigsten Hoffnungsträger für Herthas Zukunft.“ Ein einziger Spieler für die nächten 4 Jahre die sportliche Hoffnung der HERTHA?

    Der Großteil meiner eigenen Hoffnungen ruht auf TR Luhukay. Aber der hat noch keinen Vertrag für die kommende 4 Spielzeiten.

  2. Sicher, Hertha geht ein Risiko ein, wenn auf einen Spielmacher wie Ronny gesetzt wird. Hat Ronny als zentrale Anspielstation eine längere Formkrise – was dann? Die Zeit mit dem grandiosen Marcelinho kann da als Beispiel herhalten. Das Spielsystem war ganz auf Marcelinho ausgelegt und wenn der schwächelte, konnte Hertha nur selten glänzen.

    Warum aber eigentlich 4 Spielzeiten? Erstmal geht es nur um die nächste Saison. Wenn Hertha die Klasse hält, werden die Karten im Sommer 2014 neu gemischt. Entweder hat sich Ronny durchgesetzt, wäre super, oder es muss über einen Ronny Transfer überlegt werden. Manager Michael Preetz wird ja zumindest eine festgeschriebene Ablösesumme in Ronnys Vertrag verankert haben.

    Hoffentlich ist der sympathische Jos Luhukay noch lange Trainer in Berlin.