Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Schockstarre – Kreuzbandriss Alexander Baumjohann

Hertha BSC verliert in Wolfsburg beim 0:2 nicht nur die Punkte, sondern auch seinen wichtigen Sommerneuzugang Alexander Baumjohann. Die gestrige Meldung von Baumjohanns schwerer Verletzung versetzte deshalb die meisten Hertha-Fans in den Zustand der Schockstarre. Denn nach höchst erfreulichem Bundesligastart verdunkelt sich nun ganz plötzlich der Horizont.

Hertha-Spielmacher Alexander Baumjohann

Um in der Bundesliga zu bestehen, muss jede Position nicht nur gut, sondern doppelt besetzt sein. Deshalb war vor Saisonbeginn auch die Suche nach einem zweiten Spielmacher neben Ronny besonders dringlich. Mit der Verpflichtung von Alexander Baumjohann schien dieses Problem im besten Sinne gelöst. Denn gleich die ersten Pflichtspiele für Hertha BSC bewiesen, Baumjohann ist mit seinem Einsatzwillen, seiner Spielfreude und enormen Laufbereitschaft eine beachtliche Verstärkung für die Mannschaft. Für jeden Sportler ist ein Kreuzbandriss der Worst Case. Das Schiedsrichtergespann wünscht Alexander Baumjohann viel Zuversicht und beste Genesungswünsche.

Schiedsrichter Robert Hartmann

Ticker. VfL Wolfsburg – Hertha BSC – 2:0 (2:0). 28.625 Zuschauer sahen in der Wolfsburger Volkswagen-Arena einen starken Auftritt ihrer Wölfe. Schiedsrichter Robert Hartmann und sein Schiedsrichtergespann hatten dagegen nicht ihren besten Tag. Eine billige, offensichtliche Schwalbe von Diego erkannten sie nicht und verhängten daraufhin den das Spiel entscheidenden Strafstoß. Schwalbenkönig Diego höchstselbst verwandelte diesen dann sehr sicher. Den Herthanern Langkamp und Wagner zeigte Robert Hartmann die Gelbe Karte. Die Tore für den VfL Wolfsburg erzielten Olic in der 42. und besagter Diego in der 45. Spielminute. Herthas Dauerläufer der Partie: Hajime Hosogai mit 11.75 gemessenen Kilometern.

Hertha BSC Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
Mannschaftsaufstellung Hertha BSC VfL Wolfsburg

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

02. April 2012 – Hertha BSC – VfL Wolfsburg – 1:4
29. Oktober 2011 – VfL Wolfsburg – Hertha BSC – 2:3
21. März 2010 – VfL Wolfsburg – Hertha BSC – 1:5
25. Oktober 2009 – Hertha BSC – VfL Wolfsburg – 0:0
21. Februar 2009 – VfL Wolfsburg – Hertha BSC – 2:1
13. September 2008 – Hertha BSC – VfL Wolfsburg – 2:2

Hertha BSC VfL Wolfsburg Ergebnisse 1. Bundesliga1. Bundesliga 4. Spieltag:

Hertha Spielmacher Alexander Baumjohann Kreuzbandriss

Hertha BSC VfL Wolfsburg Tabelle 1. Bundesliga1. Bundesliga 4. Spieltag:

Baumjohann Hertha BSC VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg – Hertha BSC – 2:0 (2:0) – eine ca. 2 Minuten Video-Kurzzusammenfassung des Spiels mit Highlights und Toren findet man auf Bundesliga.de

Pressekonferenz mit den Trainern Jos Luhukay und Dieter Hecking
VfL Wolfsburg – Hertha BSC
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC



2 Kommentare

  1. „Hertha BSC hat nach der schweren Knieverletzung von Alexander Baumjohann und der Verpflichtung von Per Skjelbred am letzten Tag noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Tolga Cigerci vom VfL Wolfsburg fürs zentrale Mittelfeld unter Vertrag genommen. Der junge Deutsch-Türke wurde am 23. März 1992 in Nordenham (Niedersachsen) geboren. Im Alter von sechs Jahren begann er seine Karriere beim SV Phiesewarden und wechselte 2005 in die Jugend vom VfL Wolfsburg“

    http://www.herthabsc.de/de/intern/cigerci-verpflichtung/page/3299–17-17–17.html#.UiSb_39GPZ4

    Na dann schau’n wir mal, inwieweit TR Luhukay die beiden Neuen rasch und richtig in sein Team einbauen kann.

  2. Für Alexander Baumjohann beginnt ein langer Leidesweg. Denn leider geben die Verletzungsgeschichten der jüngsten Vergangenheit wenig Grund zur Hoffnung. Die Hertha-Spieler Maik Franz und Pierre-Michel Lasogga fielen mit ihren Kreuzbandverletzungen insgesamt eher ein ganzes Jahr aus. Und haben es dann erst einmal nicht wieder in die Stammformation geschafft.

    Deshalb wird es jetzt auch sehr spannend, ob Lasogga sich nach der Knieverletzung beim HSV durchsetzen kann. Menschlich ist es ihm sehr zu wünschen. Aber auch im Interesse von Hertha BSC eröffnen sich einige Optionen. Schlägt Lasogga in Hamburg mächtig ein, freut sich Luhukay, in einem Jahr einen kompletten Mittelstürmer zu begrüßen. Oder aber Michael Preetz kann zugunsten der klammen Hertha-Kasse einen lukrativen Transfer-Deal abschließen.

    Für den Hamburger SV eröffnen sich ähnliche Optionen mit ihrem Spieler Per Skjelbred, wenn dieser sich bei Hertha BSC im Mittelfeld (als Spielmacher? oder doch auf der Allagui-Position vorne rechts) durchsetzen sollte.

    Dass Michael Preetz auf den letzten Drücker für den verletzten Baumjohann Tolga Cigerci verpflichtet hat, ist sicher zu begrüßen. Aber es wäre eine sehr große Überraschung, wenn der 21-jährige sofort Baumjohann nahtlos in der Spielmacher-Position ersetzen könnte. Nein, die ganze Hoffnung ruht nun auf Ronny. Und wenn der nicht fit zu kriegen ist, setze ich wie Du, Blauer Montag, voll auf Trainer Luhukay. Dann muss ein anderer in die Spielmacher-Position rücken. Mir fallen da ein Hosogai, Kluge, Ben-Hatira, vielleicht Skjelbred oder, oder … , oder das System wird umgestellt. Z.B. auf zwei Spitzen, 4-4-2. Sami Allagui fühlt sich im Sturmzentrum eh viel wohler.