Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Spanien ist Europameister!

Die Spanier haben Deutschland im EM-Finale verdient mit 1:0 besiegt. Nur zu Beginn der Partie konnten die Deutschen um Kapitän Michael Ballack das grandiose spanische Mittelfeld mit viel Schwung durch eigene gelungene Kombinationen überraschen. So hatte Miroslav Klose – wie so oft – gleich kurz nach Spielbeginn (4. Minute) seine erste Torchance, die er aber leider vergab. Schon nach ca. 10 Minuten Spielzeit nahmen dann wie befürchtet die Mittelfeldstrategen Andres Iniesta und Xavi vom FC Barcelona, Cesc Fabregas vom FC Arsenal sowie der bärenstarke 6er Marcos Senna vom FC Villareal das Endspiel mit ihrem schnellen Kurzpassspiel in die Hand und gaben es aus selbiger nicht wieder her. Das Deutschland im Endspiel nur ein Tor hinnehmen musste, lag am sicher und konzentriert aufgetretenen Torhüter Jens Lehmann. So erzielte der beim FC Liverpool unter Vertrag stehende Stürmer Fernando Torres das einzige Tor des Spiels, indem er gedankenschnell in die Lücke stieß und sich geschickt und robust gegen Philipp Lahm und Torwart Jens Lehmann durchsetzte.

Das Fazit zur EM: Für die Zuschauer war die Europameisterschaft 2008 ein wahres Vergnügen. Viele offensiv geführte (Spanien, Holland, Portugal, Russland) spannende und dramatische (Türkei, Deutschland, Italien) Spiele ließen nur selten Langeweile aufkommen. Und die Deutschen kamen bis ins Endspiel – was will man mehr. Bleibt nur die Frage zu klären, wie man als Fußball-Fan die endlos langen 2 Jahre bis zum nächsten großen Turnier überbrückt?

Kommentare sind geschlossen.