Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Stochertor von Hubnik

Wieder schlugen die Unentschieden-Könige der Bundesliga gnadenlos zu. Mit einem Stochertor erzwang Herthas Innenverteidiger Roman Hubnik den megawichtigen 1:1 Ausgleich in letzter Spielminute gegen die unsympathische Tretertruppe von 1899 Hoffenheim.

Treten und peinliche Schauspielerei

In der Partie versuchte der Retorten-Club aus Hoffenheim mit überhartem Treten und peinlicher Schauspielerei zum Erfolg zu kommen. Und der Plan schien leider aufzugehen. Das aggressive Zweikampfverhalten der Hoffenheimer dezimierte die Berliner Stück für Stück. Nikita Rukavytsya erwischte es schon in der 15. Spielminute bei einem Zweikampf mit Andreas Beck so stark, dass er gegen Torun ausgewechselt werden musste. In der 31. Minute dann der peinliche Auftritt des Ex-Herthaners Sejad Salihovic. Nicht nur dass er Raffael höchst unfair im Zweikampf mit Würgegriffen bearbeitete, nein, nachdem dieser sich mit einem ebenfalls unfairen Schubser befreite, fiel Salihovic wild schauspielernd zu Boden und markierte den sterbenden Schwan. Da die Kameras fast jede Spielszene bestens dokumentieren, konnte man sich bei der TV-Wiederholung in Großaufnahme nur wundern, mit welch unseligem Wirken Salihovic den Platzverweis für Raffael provozierte.

Entlassung Hertha-Trainer Markus Babbel

Die Entlassung von Hertha-Trainer Markus Babbel erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es am Saisonende nicht reichen könnte. Eine Mannschaft die gegen den Abstieg kämpft, muss eine verschworene Gemeinschaft sein. Wann der neue Trainer einen klaren Überblick über die Leitungsfähigkeut seines Personals hat, steht in den Sternen. Da viele aktuelle Hertha-Spieler unter der Federführung von Markus Babbel ausgesucht wurden und sich mit dem alten Trainerteam anscheinend auch gut verstanden, bleibt abzuwarten, wie diese unter neuem Chef und neuer Spiel-Philosophie in der Rückrunde, dann wenn es um die Wurst geht, agieren werden.

Lügen – Lügen – Lügen

Schon seit Wochen ist die Gerüchteküche schwer am Kochen gewesen. Verlängert Markus Babbel seinen Vertrag als Hertha-Trainer oder doch nicht? Anscheinend sind die Parteien dabei unprofessionell dünnhäutig geworden und der Schrecken ohne Ende mündete ohne Umweg in ein Ende mit Schrecken. Lügen, Lügen, Lügen. Die bestbezahlten Angestellten von Hertha BSC haben es nicht hinbekommen, eine normale, ok – sicher sehr schwierige Personalie so zu lösen, dass der Ruf des Vereins nicht beschädigt wird – sehr, sehr schade.

Schiedsrichter Peter Sippel

Ticker. 1899 Hoffenheim – Hertha BSC – 1:1 (1:0). Vor 25.550 Zuschauern in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena erkämpften 10 Herthaner gegen pomadige Hoffenheimer einen verdienten Auswärtspunkt. In einer aufregenden Partie zeigte Schiedsrichter Peter Sippel insgesamt 7 Karten. Der Herthaner Hubnik sah die Gelbe und der Brasilianer Raffael für einen Schubser leider die Rote Karte. Zumindest zum Rückrundenauftakt in Nürnberg wird Raffael also fehlen. Das Tor für Hertha BSC erzielte Roman Hubnik mit einem Stochertor in der 90. Spielminute zum Ausgleich. Den Führungstreffer für Hoffenheim markierte Salihovic mit einem sehenswerten Weitschuss in den Winkel. Thomas Kraft hatte keine Chance, an den Ball zu kommen. Herthas Rekordläufer der Partie: Patrick Ebert mit 11,29 gelaufenen Kilometern.


Mannschaftsaufstellung Hertha BSC:
Mannschaftsaufstellung Hertha BSC 1899 Hoffenheim

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

27. Februar 2010 – Hertha BSC – 1899 Hoffenheim – 0:2
27. September 2009 – 1899 Hoffenheim – Hertha BSC – 5:1
24. April 2009 – 1899 – Hoffenheim – Hertha BSC – 0:1
09. November 2008 – Hertha BSC – 1899 Hoffenheim – 1:0

Hertha BSC 1899 Hoffenheim Ergebnisse 1. Bundesliga1. Bundesliga 17. Spieltag:

1899 Hoffenheim Hertha BSC Entlassung Markus Babbel

Hertha BSC 1899 Hoffenheim Tabelle 1. Bundesliga1. Bundesliga 17. Spieltag:

1899 Hoffenheim Hertha BSC Roman Hubnik Stochertor

Kommentare sind geschlossen.