Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

51.641 Zuschauer im Berliner Olympiastadion

Das Freundschaftsspiel Hertha BSC Berlin gegen den FC Liverpool endete am gestrigen Abend mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden. Für ein Spiel in der Saisonvorbereitung kamen überraschend viele Zuschauer ins Berliner Olympiastadion. 51.641 Zuschauer wollten die neue Hertha und natürlich den englischen Rekordmeister FC Liverpool sehen. Beide Mannschaften gingen für ein Vorbereitungsspiel recht flott in die Zweikämpfe. Nur die wenigen Torchancen und die damit einhergehende mangelnde Torausbeute verhinderte ein wirklich großes Fußballfest.

Hertha-Eigengewächse

Die neue Hertha. Auch für den bekennenden Hertha-Fan ist es zurzeit nicht leicht, die vielen neuen Gesichter der Hertha gleich mit dem jeweils richtigen Namen zu benennen. Trainer Lucien Favre und Manager Dieter Hoeneß werkeln seit einem Jahr kräftig am Neuaufbau der Mannschaft. Nach den Neuverpflichtungen zur letzten Saison wie Van Bergen, Lustenberger, Drobny und Piszczek, wurden zur Winterpause zusätzlich Spieler wie Kacar, Raffael und Domovchiyski verpflichtet. In der Sommerpause kommen nun viele weitere Verstärkungen hinzu, wie die Brasilianer Cicero, Kaka und Rodnei, die Spieler Marc Stein und Maximilian Nicu sowie die Hertha-Eigengewächse Radjabali-Fardi, Riedel, Hartmann und Bigalke.

Hertha-Trainer Lucien Favre

Es wird spannend. Der Wettbewerb innerhalb der Hertha-Mannschaft erscheint groß wie nie und wohl nur Trainer Lucien Favre wird wissen, mit welchem Stammaufgebot die Bundesligasaison 2008/09 am besten eröffnet wird. Spätestens dann werden dem Fan die Namen der Spieler auch wieder geläufiger werden. Schön wäre es, wenn sich der Brasilianer Lucio bald von seiner schweren Verletzung erholen würde. Er gab dem Herthaspiel beim Bundesligastart vor einem Jahr mit seinen Dribblings auf der linken Seite so erfrischende Impulse.

Kommentare sind geschlossen.