Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha BSC schafft sofortigen Wiederaufstieg

Es ist vollbracht! Hertha BSC schafft den sofortigen Wiederaufstieg. Die finanziell so überlebenswichtige Zugehörigkeit zur 1. Bundesliga ist sichergestellt. Wie beschwerlich und auch unanschaulich 2. Liga sein kann, wurde beim Duell mit dem Fußballzwerg aus Sandhausen wieder einmal überdeutlich. Nie fanden die Berliner ihren Spielrhythmus gegen den Sandhäuser Beton. Erst das späte Abstaubertor des eingewechselten Pierre-Michel Lasogga ließ alle Hertha-Fans jubeln. Mit 1:0 besiegte Hertha BSC den SV Sandhausen und steht als erster Aufsteiger fest.

Sandhäuser Beton

Erst 25. Minuten waren gespielt, als Trainer Jos Luhukay schon auf den Sandhäuser Beton reagierte und mit einem taktischen Spielerwechsel (für Innenverteidiger John Anthony Brooks kam Sürmer Sandro Wagner) versuchte, endlich mehr Schwung in Herthas Angriffsbemühungen zu bringen. Aber auch der bullige Wagner konnte gegen das dicht gestaffelte Abwehrbollwerk nichts bewirken. Nach der blamablen 1:6 Heimklatsche im Hinspiel hatte der SV Sandhausen in Berlin nur ein Ziel, bloß nicht wieder unter die Räder kommen und vielleicht mit etwas Glück ja sogar einen Punkt entführen.

Hertha-Spielmacher Ronny

Nicht nur die tief stehenden Abwehrreihen des SV Sandhausen unterbanden Herthas Kreativität. Auch dass Hertha-Spielmacher Ronny mehr oder weniger durch Manndeckung aus dem Spiel genommen wurde, zeigte seine missliche Wirkung. Ohne Ronnys Torgefahr, seine Ideen und seine genialen Momente tut sich Hertha derzeit schwer, erfolgreich Fußball zu spielen. Deshalb muss für die nächste Saison auch dringend ein Plan B erarbeitet werden. Was tun, wenn Hertha-Spielmacher Ronny vom 1. Liga-Gegner perfekt aus dem Spiel genommen wird, durch eine Verletzung länger ausfällt oder in ein andauerndes Formtief fällt?

Plan B mit Pierre-Michel Lasogga

Im Plan B für Herthas zukünftigen Abstiegskampf könnte Pierre-Michel Lasogga eine tragende Rolle zufallen. Seine Torgefahr und seinen Erfolgshunger hatte er in der Vergangenheit, vor der niederschmetternden Kreuzbandverletzung, nachhaltig bewiesen. Und das große Transfer-Interesse vom VfB Stuttgart zeigt darüber hinaus, dass auch andere Bundesligavereine an Lasoggas Erstliga-Vollstrecker-Qualitäten glauben. Demnächst werden alle Hertha-Fans mit Spannung verfolgen, ob Trainer Jos Luhukay beim Plan B auf ein Spielsystem mit Pierre-Michel Lasogga setzt. Lasoggas erstes Saisontor nach seiner langen Verletzungspause war da ein wie ein Zeichen. Schließlich war Lasoggas Abstaubertor, ein Tor mit erlösendem Charakter. Gar nicht auszudenken, welche Negativ-Wirkung entstehen hätte können, wenn gut 50.000 beseelte Zuschauer, nach einer Hertha-Blamage schwer enttäuscht, mit einem leeren Gefühl nach Hause hätten trotten müssen.

Schiedsrichter Christian Leicher

Ticker. Hertha BSC – SV Sandhausen – 1:0 (0:0). 52.135 Zuschauer feierten im Berliner Olympiastadion Herthas Aufstieg in die 1. Bundesliga. Schiedsrichter Christian Leicher verbrachte dabei einen eher ruhigen Nachmittag. Er zeigte keinem Blau-Weißen die Gelbe Karte. Das Abstaubertor zum Wiederaufstieg für Hertha BSC erzielte Pierre-Michel Lasogga in der 85. Spielminute.

Hertha BSC Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
Abstaubertor Pierre-Michel Lasogga Hertha BSC SV Sandhausen Mannschaftsaufstellung

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

12. November 2012 – SV Sandhausen – Hertha BSC – 1:6

Hertha BSC SV Sandhausen Ergebnisse 2. Bundesliga2. Bundesliga 30. Spieltag:

Wiederaufstieg Hertha BSC SV Sandhausen

Hertha BSC SV Sandhausen Tabelle 2. Bundesliga2. Bundesliga 30. Spieltag:

Hertha-Spielmacher Ronny Manndecker SV Sandhausen

2 Kommentare

  1. Es ist immer eine unglaubliche erleichterung wenn der Verein nicht in der 2. Liga hängen bleibt, sondern es wieder in die 1. schafft.

  2. Wenn es die einzigen Berichte in diesem Blog über Ligaspiele der HERTHA gegen Sandhausen bleiben, soll es mir recht sein. Ab August 2013 werden wohl wieder 2 Klassen Unterschied zwischen beiden Klubs liegen. HERTHA steht als sicherer Aufsteiger fest. Sandhausen hat derzeit 8 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 16. Relegation …….. das böse Wort. 🙁