Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

12. November 2018
von Linienrichter
Keine Kommentare

Herthas Saisontiefpunkt in Düsseldorf

Sang- und klanglos ging Hertha BSC mit 1:4 beim Tabellenletzten Fortuna Düsseldorf unter und steckt fast wie aus dem Nichts plötzlich in einer unangenehmen Krisensituation. Zwar steht die Mannschaft mit bislang 16 Punkten weiter stabil auf dem 8. Tabellenplatz. Aber die Tendenz der letzten Spiele und Ergebnisse ist mehr als unbefriedigend. Mit Ausnahme des soliden 2:0 Pokalsiegs in Darmstadt, ist den Blau-Weißen seit dem Dreier gegen Bayern München vor 6 Wochen in der Liga kein Sieg vergönnt gewesen. Den drei Unentschieden gegen Mainz, Freiburg und Dortmund folgten nun zwei deftige Klatschen gegen Leipzig und Düsseldorf. Nur 3 von möglichen 15 Punkten wurden gesammelt. Und die nächste Aufgabe im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim birgt die große Gefahr, eine weitere Pleite verkraften zu müssen. Der letzte Sieg gegen die Hoffenheimer liegt schon 3 Jahre zurück. Damals gewann Hertha im Schneegestöber ohne einen einzigen Torschuss abgegeben zu haben Dank Hawk-Eye-Technologie mit sehr viel Dusel 1:0.
Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC - 4:1 (0:0) - Spielergebnis - November 2018
Der Platzverweis für Maximilian Mittelstädt durch Schiedsrichter Robert Hartmann schien hart aber vertretbar gewesen zu sein.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Platzverweis für Maximilian Mittelstädt

Weiterlesen →

5. November 2018
von Linienrichter
Keine Kommentare

Hertha kassiert wieder eine Packung gegen RB Leipzig

Hertha BSC verlor sein Heimspiel gegen RB Leipzig deutlich mit 0:3. Das war eine satte Packung für die Berliner. Und es war eine sehr interessante Demonstration, wie attraktiv für die Zuschauer und wie erfolgreich moderner, ultraschneller, überfallartiger Fußball sein kann. Hertha BSC spielt seit dem Sommer ein sehr ähnliches System wie die Leipziger. Aber die Leipziger in Topform sind dann doch eine Klasse besser als die Herthaner. Zwar hatte Hertha sich auch einige hochkarätige Torchancen herausgespielt, die unerklärlich kläglich von Salomon Kalou und Vedad Ibisevic vergeben wurden, aber das Torschussverhältnis von 12:25 besagt ebenfalls, dass die Berliner mit „nur“ drei Gegentoren recht gut bedient waren. Mehrfach bewahrte der wieder bestens aufgelegte Hertha-Keeper Rune Jarstein als letzter Mann seine Mannschaft vor einer Rekordpleite im eigenen Stadion.

November 2018 - Spielergebnis - Hertha BSC - RB Leipzig - 0:3 (0:1)
Hertha-Keeper Rune Jarstein hielt alles was zu halten war. Den Mordsweitschuss von Cunha zum 0:3 konnte er leider nicht verteidigen.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Hertha-Trainer Pal Dardai mutig in den Schlagabtausch

Weiterlesen →

31. Oktober 2018
von Linienrichter
Keine Kommentare

Hertha mit 2 Jokertoren in Darmstadt

In der 2. Runde des DFB-Pokals besiegte Hertha BSC den Zweitligisten SV Darmstadt 98 verdient mit 2:0. Es war schön anzuschauen, wie die Blau-Weißen auf dem Rasen keine Zweifel am Klassenunterschied ließen. Richtig in Gefahr ein Darmstädter Gegentor zu fangen, geriet die Hertha nie. Allerdings dauerte es vorne bis zur 64. Spielminute, um selbst ein Tor zu erzielen. Geduld war gefragt, geduldig spielten die Berliner.
Oktober 2018 - Spielergebnis - SV Darmstadt 98 - Hertha BSC - 0:2 (0:0)
Das war ein Leichtes. Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic staubt ab und entscheidet das Pokalspiel.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Jokertor Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic

Weiterlesen →

30. Oktober 2018
von Linienrichter
Keine Kommentare

Fußballrausch in Dortmund

In einer rauschhaften Begegnung trennten sich Borussia Dortmund und Hertha BSC 2:2 Unentschieden. Jeder, der dieses Bundesliga-Fußballspiel live miterleben durfte, wird es wohl für lange Zeit in Erinnerung behalten. Zumindest jeder Hertha-Fan. Denn die Partie war geradezu überirdisch schnell, dynamisch und bis zur letzten Spielminute aufregend. Die Dortmunder Mannschaft zelebrierte von der ersten bis zur letzten Spielminute einen Angriffswirbel, wie man ihn so selten als Zuschauer eines Fußballspiels zu sehen bekommt. Fußball auf höchstem Niveau mit kaum zu überbietendem Unterhaltungswert. Und für alle Hertha-Fans war es absolut beeindruckend, dass ihre Berliner Mannschaft nicht völlig überfordert haltlos unterging, sondern sich dieser an Dynamik kaum zu toppenden Herausforderung stellte und ihrerseits zumindest teilweise mit gleichem Tempo und gleicher Raffinesse zurückschlagen konnte.
Oktober 2018 - Spielergebnis - Borussia Dortmund - Hertha BSC - 2:2 (1:1)
In der Nachspielzeit versenkte Salomon Kalou seinen Elfmeter eiskalt zum 2:2 Ausgleich.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

2 Tore von Salomon Kalou

Weiterlesen →

24. Oktober 2018
von Linienrichter
Keine Kommentare

Hertha nur Unentschieden gegen Freiburg

Nur 1:1 Unentschieden. Hertha verpasste gegen den SC Freiburg die große Chance, sich im Bereich Tabellenspitze festzubeißen. Leider mussten die Berliner deshalb auch den FC Bayern München in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen, was ein wenig schade ist. Aber der fast jede Saison gegen den Abstieg spielende SC Freiburg war der erwartet schwere Gegner. Und wenn man bedenkt, dass Herthas Trainer Pal Dardai bei der Startaufstellung auf seine drei Top-Innenverteidiger – Niklas Stark, Karim Rekik, Jordan Torunarigha – wegen Verletzung verzichten musste, sind Spielverlauf und Ergebnis auf jeden Fall als ordentlich zu bewerten.
Oktober 2018 - Spielergebnis - Hertha BSC - SC Freiburg - 1:1 (1:1)
Hertha-Torjäger Ondrej Duda jubelt nach seinem Treffer zur 1:0 Führung für die Berliner.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Ondrej Duda Torjäger und Abfangjäger

Weiterlesen →

8. Oktober 2018
von Linienrichter
Keine Kommentare

Hertha Beton gegen Mainzer Beton

Hertha BSC und der 1. FSV Mainz 05 trennten sich nach einem kampfbetonten Spiel 0:0 Unentschieden. Wieder ein Pünktchen gesammelt. Nach 7 Spieltagen hat Blau-Weiß nun stolze 14 Punkte auf der Habenseite. Ein Bombenstart in die Saison. Das Auswärtsspiel in Mainz zeigte den Berlinern aber auch ihre Grenzen auf und verdeutlichte die allseits bekannte Leistungsdichte und damit Ausgeglichenheit der Bundesliga. Mit ein wenig Glück im Bunde kann in der Liga jeder jeden schlagen. Und wenn dann beide Trainer Beton anmischen und diesen gegeneinander antreten lassen, kommt es fast zwangsläufig zu einem torlosen Spiel.
Oktober 2018 - Spielergebnis - 1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC - 0:0 (0:0)
Herthas größte Torchance hatte Kapitän Vedad Ibisevic. Aber sein Kopfball ging nur an den Pfosten.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Auch Niklas Stark verletzt – Hertha hat die Seuche

Weiterlesen →