Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

20. Februar 2017
nach Linienrichter
3 Kommentare

Herthas Heimstärke bremste Serienmeister München

Knapp, knapper, am Knappsten – was war das denn bloß? Warum musste dieser beknackte Ausgleichstreffer wirklich noch fallen? Dem grandiosen Saisonhöhepunkt, einem Sieg gegen die Über-Bayern, so nahe und dann der Rücksturz in die gefühlte Mittelmäßigkeit. Dabei ist ein 1:1 Endergebnis und damit ein gewonnener Punkt gegen den FC Bayern München normalerweise wie ein Sieg zu feiern. Aber so? Die letzte Spielsekunde beraubte Hertha BSC nicht nur um zwei wichtige Punkte, sondern um einen sportlichen Prestige-Erfolg ohnegleichen. Ein Heimsieg gegen den FC Bayern München hätte noch Jahre für positiven Nachhall gestanden.
Februar 2017 - Spielergebnis - Hertha BSC - Bayern München - 1:1
In bester Torjäger-Manier vollstreckte Vedad Ibisevic und beendete endlich sein Torflaute.
Foto: Getty Images

Vedad Ibisevic – der Vedator ist zurück

Weiterlesen →

13. Februar 2017
nach Linienrichter
4 Kommentare

Rückrundenrutschgefahr

Hertha BSC verlor beim FC Schalke 04 chancenlos mit 0:2 und rutscht immer mehr in die mentale Krise. Zuviele sportliche Tiefpunkte in 2017 trüben das Selbstverständnis. Dabei sieht es punktemäßig weiterhin gut aus. Auf den Tagessieger FC Schalke 04 haben die Berliner trotz Niederlage immer noch komfortable 8 Punkte Vorsprung. Aber es ist leider abzusehen, dieser Vorsprung wird schmilzen. Denn auch am nächsten Spieltag, wenn die Übermannschaft Bayern München im Olympiastadion zu Gast sein wird, wird es wieder ganz schwer zu punkten.
2017-02-spielergebnis-fc-schalke-04-hertha-bsc-2-0
Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic hat derzeit wenig Grund zur Freude. Torflaute.
Foto: Getty Images

Herthas Personaldecke ist angespannt

Weiterlesen →

10. Februar 2017
nach Linienrichter
Keine Kommentare

Hertha scheiterte erst im Elfmeterschießen

Im Achtelfinale des DFB-Pokals unterlag Hertha BSC Borussia Dortmund erst im Elfmeterschießen mit 2:3. In der regulären Spielzeit hatten die Berliner sich ein 1:1 Unentschieden erarbeitet, welches sie auch in den 30 Minuten Nachspielzeit nicht mehr aus der Hand gaben. Das anschließende Elfmeterschießen war für Blau-Weiß dann allerdings zum Vergessen. Sehr schade, denn Pal Dardais Matchplan war perfekt aufgegangen. Wenigstens ein Tor erzielen und damit zumindest das Elfmeterschießen erreichen. Und es war für die Zuschauer hochinteressant zu verfolgen, wie die Mannschaft sich mit kühlem Kopf und äußerst diszipliniert in diese komplizierte Abwehrschlacht warf.
Februar 2017 - Spielergebnis - Borussia Dortmund - Hertha BSC - 1:1 (0:1) 1:1 n.V. - 3:2 i.E.
Salomon Kalou zeigte seine ganze Klasse, als er die 1:0 Führung per Volley-Abnahme im Kasten der Dortmunder unterbrachte.
Foto: Getty Images

Halbzeitführung Dank Salomon Kalou

Weiterlesen →

6. Februar 2017
nach Linienrichter
Keine Kommentare

Hertha mit Catenaccio gegen den Tabellenvorletzten Ingolstadt

Hertha BSC besiegte den FC Ingolstadt 04 mit 1:0 und ergaunerte damit drei dreckige und ganz wichtige Punkte für die Moral. Aber warum die Mannschaft als Tabellensechster gegen den Tabellenvorletzten Ingolstadt mit einer Catenaccio Verteidigungsstrategie den Weg zum Erfolg suchte, ist schon bemerkenswert. Zumindest ist die Mannschaft so wohl perfekt eingespielt auf die drei bald folgenden Partien im Pokal bei Borussia Dortmund (Abwehrschlacht – Catenaccio), auswärts auf Schalke (Abwehrschlacht – Catenaccio) und dann im Olympiastadion gegen Bayern München (Abwehrschlacht – Catenaccio). Für den Zuschauer ist es normal, wenn der Underdog und Abstiegsaspirant sich hinten reinstellt, um dreckig Punkte zu gewinnen. Dass aber Hertha BSC im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten ebenfalls zu diesem Mittel greift, ist für den zahlenden und frierenden Zuschauer im Oly schon heftig.

Februar 2017 - Spielergebnis - Hertha BSC - FC Ingolstadt 04 - 1:0
Nicht einmal eine Minute war gespielt, da schlug es im Ingolstädter Gehäuse ein. Einen Flachpass von Salomon Kalou verwertete Genki Haraguchi unaufgeregt wie im Training.
Foto: Getty Images

Erfolgreicher Matchplan aber Magerkost für die Zuschauer

Weiterlesen →

30. Januar 2017
nach Linienrichter
Keine Kommentare

Herthas Endlosballstaffetten ins Nichts

Zuerst schindeten die Herthaner mit Endlosballstaffetten nahe dem eigenen Strafraum – ohne erkennbares Ziel – ohne Ende Zeit, um dann später dem zwangsläufig fälligen Rückstand unter akuter Zeitnot hinterherzurennen. Zuschauerunfreundlicher kann ein Matchplan kaum sein. In einem grottigen Spiel unterlagen die Berliner dem Aufsteiger SC Freiburg deshalb zurecht mit 1:2 und alles deutet darauf hin, dass Hertha in den nächsten Wochen in der Tabelle nach weiter unten durchgereicht wird. Die Defensive schwächelt merklich und die Offensive ist nicht vorhanden. Ob Trainerteam und Manager mit einem genialen Wintertransfer die sich immer schneller entwickelnden spielerischen Defizite hätten lösen können?
Januar 2017 - Spielergebnis - SC Freiburg - Hertha BSC - 2:1
Mit hängenden Köpfen schlichen die Hertha-Profis nach der Niederlage in Freiburg vom Platz.
Foto: Getty Images

In der Bundesliga brodelt es gewaltig

Weiterlesen →

23. Januar 2017
nach Linienrichter
2 Kommentare

Niederlage in Leverkusen erhöht den Druck für Hertha

Hertha BSC verlor bei Bayer 04 Leverkusen verdient mit 1:3 und rutschte ab vom 3. auf den 5. Platz der Bundesligatabelle. Im Wintertrainingslager auf Mallorca hatten sich Trainerteam und Mannschaft zusammengesetzt, um nach der hervorragenden Hinrunde das Saisonziel sinnvoll nach oben anzupassen. Das Ziel lautet nun, einen Platz unter den ersten sechs der Liga, also das internationale Geschäft zu erreichen. Unter diesem Blickwinkel betrachtet, war die Partie in Leverkusen ein klassisches 6-Punkte-Spiel und die Niederlage gegen den direkten Konkurrenten dementsprechend bitter.

Nur noch Bernd Leno vor sich vergab Vedad Ibisevic die Großchance zum Ausgleich.
Foto: Getty Images

Vedad Ibisevic hatte die Großchance zum Ausgleich

Weiterlesen →