Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

16. Mai 2016
von Linienrichter
23 Kommentare

Hertha knackt die 50 Punkte Marke

Leider hatte die deprimierende Ergebniskrise Hertha BSC auch im Saisonfinale in Mainz fest im Griff. Zwar verloren die Blau-Weißen beim schwer erkämpften 0:0 Unentschieden in Mainz das Spiel nicht. Sie lieferten eine engagierte Partie und waren dem so wertvollen Siegtreffer sogar deutlich näher als die Mainzer. Aber das Unentschieden muss wie eine Niederlage bewertet werden. Denn man hätte dringend gewinnen müssen. Nun zieht Konkurrent 1. FSV Mainz 05 direkt in die Gruppenphase der Europa League. Und Hertha BSC muss in die überaus beschwerliche Europa-League-Qualifikation. Wer hätte noch im letzten Sommer mit solch einer Saisonentwicklung gerechnet. Hertha knackt sensationell die 50 Punkte Marke und als Fan trauert man den vergebenen Chancen hinterher, nicht viel – oder sogar sehr viel – mehr als Tabellenplatz 7 erreicht zu haben.
Mai 2016 - Spielergebnis - 1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC - 0:0
Hertha-Trainer Pal Dardai und Mainz-Trainer Martin Schmidt sahen eine leidenschaftlische Auseinandersetzung ihrer beiden Mannschaften.
Foto: Getty Images

Damoklesschwert Europa-League-Qualifikation

Weiterlesen →

9. Mai 2016
von Linienrichter
2 Kommentare

Herthas Heimpleite gegen Darmstadt zieht mächtig runter

Schon wieder eine Niederlage. Schon wieder eine Pleite. Die blau-weiße Ergebniskrise kennt kein Ende. Dieses Mal verlor Hertha BSC mit 1:2 im eigenen Stadion gegen den Aufsteiger SV Darmstadt 98. In der Rückrundentabelle belegen die Berliner mit nur 17 erspielten Punkten mittlerweile einen ernüchternden 15. Tabellenplatz. Zum Glück hatten die Blau-Weißen in der sensationellen Hinrunde stolze 32 Punkte gesammelt. Ohne dieses sagenhafte Punktepolster würde man sicher mitten im Abstiegskampf stecken. Die Hoffnung, dass Hertha sich schon in dieser Saison in der Bundesliga etabliert, scheint ein verfrühtes Trugbild gewesen zu sein. Mit der Wohlfühlzone ist es jetzt definitiv vorbei.
Mai 2016 - Spielergebnis - Hertha BSC - SV Darmstadt 98 - 1:2
Herthas Vladimir Darida beim Torjubel zum 1:0 mit Mitchell Weiser und Vedad Ibisevic. Nach langer Durststrecke schien Hertha endlich wieder gewinnen zu können. Am Ende stand es dann aber 1:2.
Foto: Getty Images

Die allerletzte Chance beim 1. FSV Mainz 05

Weiterlesen →

2. Mai 2016
von Linienrichter
3 Kommentare

Saisonfinale und Hertha hat Ergebniskrise

Im Spitzenspiel der Bundesliga bei Bayer 04 Leverkusen verlor Hertha BSC mit 1:2 und sackte auf den 5. Tabellenplatz ab. Der Zug Champions-League-Qualifikation scheint nunmehr abgefahren. Die Berliner müssten die beiden letzten Partien der Saison gegen SV Darmstadt 98 und 1. FSV Mainz 05 schon gewinnen, um die Champions-League-Chancen zu wahren. Aber danach sieht es aktuell einfach nicht aus. Denn Hertha BSC steckt im Saisonfinale inmitten einer sogartigen Ergebniskrise. Die Tendenz zeigt klar nach unten. Kann Hertha den deprimierenden Negativlauf am nächsten Wochenende in Darmstadt endlich durchbrechen?
2016-05-spielergebnis-bayer-04-leverkusen-hertha-bsc-2-1
Das frühe Stochertor zum 2:0 von Lars Bender konnte Fußballgott Rune Jarstein leider nicht verhindern. Aber Jarsteins Paraden gegen Karim Bellarabi waren Weltklasse.
Foto: Getty Images

Rune Jarstein Fußballgott

Weiterlesen →

25. April 2016
von Linienrichter
4 Kommentare

Hertha mit brandneuem Gesicht gegen Bayern München

Hertha BSC verlor sein Heimspiel gegen Bayern München trotz solider Gegenwehr verdient mit 0:2. Nichts anderes war vor der Partie zu erwarten gewesen. Trotz dieser Niederlage konnte Hertha den 4. Tabellenplatz zwar immer noch behaupten, aber die Luft wird dort oben dünn und dünner. Nur ein Punkt – 2:2 gegen Absteiger Hannover 96 – aus den letzten vier Bundesligaspielen ist eine viel zu magere Ausbeute, um sich mit Nachdruck für die Champions League zu bewerben. Aber Blau-Weiß hat es trotz dieses argen Negativ-Laufs weiter in der eigenen Hand. In den letzten Partien der Saison gegen Leverkusen, Darmstadt und Mainz kann das Wunder Champions-League-Qualifikation durchaus geschafft werden, es muss nur kräftig gepunktet werden in den drei Endspielen. Dem aktuellen Minimalziel, 5. oder 6. Platz in der Abschlusstabelle und damit die direkte Qualifikation für die Gruppenphase der Europa League, sind die Blau-Weißen in jedem Fall schon ziemlich nahe.
April 2016 - Spielergebnis - Hertha BSC - Bayern München - 0:2
Herthas Torhüter Thomas Kraft vertrat Rune Jarstein bestens. Beide Weitschuss-Gegentreffer der Münchner waren unhaltbar.
Foto: Getty Images

Hertha-Trainer Pal Dardai mit Überraschungsaufstellung

Weiterlesen →

22. April 2016
von Linienrichter
4 Kommentare

Endstation Halbfinale – Hertha gegen Dortmund chancenlos

Hertha BSC verlor gegen Borussia Dortmund im Halbfinale des DFB-Pokals mit 0:3. Trotz optimaler Auslosung, Hertha hatte Heimrecht, bester Stimmung und voller Hütte, das Berliner Olympiastadion war restlos ausverkauft, mussten sich überforderte Blau-Weiße bärenstarken Dortmundern geschlagen geben. Nach 90 Spielminuten hieß es Endstation Halbfinale. Die Enttäuschung bei Spielern, Trainern und Fans ist natürlich erst einmal riesengroß. Nur selten bekommt man im Fußball die Chance, einen Titel zu gewinnen. Und Hertha war nur noch zwei Siege von einem großen Titel entfernt. Aber die Aufgabe, zuerst Borussia Dortmund und dann im Finale auch noch Bayern München zu besiegen, war realistisch betrachtet, fast unlösbar. Denn diese beiden Topvereine mit ihren Multi-Millionen-Etats sind der restlichen Bundesliga-Konkurrenz gegenüber mittlerweile so weit enteilt, dass die Chance auf einen Sieg, insbesondere in einem so wichtigen Duell wie einem DFB-Pokal-Halbfinale, doch verschwindend klein ist.
April 2016 - Spielergebnis - Hertha BSC - Borussia Dortmund - 0:3
Drei Tore musste Hertha-Torhüter Rune Jarstein beim Pokal-Aus schlucken.
Foto: Getty Images

Der Matchplan von Pal Dardai und Rainer Widmayer

Weiterlesen →

18. April 2016
von Linienrichter
Kommentare deaktiviert für Keine Punkte für Hertha in Hoffenheim

Keine Punkte für Hertha in Hoffenheim

Mit 1:2 verlor Hertha BSC bei der TSG 1899 Hoffenheim und rutschte auf den 4. Tabellenplatz der Bundesliga ab. Ein wenig Wehmut kommt nun auf. Denn seit dem 22. Spieltag hatte Blau-Weiß den grandiosen 3. Tabellenplatz über 8 Spieltage hinweg souverän behaupten können. Da aber bis auf Bayer Leverkusen, die den 3. Tabellenplatz eroberten, alle Konkurrenten von Hertha schwächelten und ihre Spiele ebenfalls verloren geben mussten, ist die Ausgangsposition der Mannschaft im Saisonfinale weiterhin sehr aussichtsreich. Herthas vier Endspiele um Champions League Qualifikation, Europa League Qualifikation sowie der Platzierungsbarausschüttung (umso höher die Platzierung in der Endtabelle, umso mehr Fernsehgeld wird über 5 Jahre lang eingesackt) werden gegen Bayern München, Bayer 04 Leverkusen, SV Darmstadt 98 und den 1. FSV Mainz 05 ausgetragen. Ein recht zackiges Restprogramm. Aber ohne die schon traditionelle Abstiegsangst geht Hertha dieses Frühjahr in ein Saisonfinale, in dem sportlicher Erfolg zu erreichen, Ruhm, Ehre und Zaster zu gewinnen sind. Gar nicht auszudenken, sollte Hertha am Mittwoch die Sensation gelingen und Borussia Dortmund aus dem DFB-Pokal kegeln.
April 2016 - Spielergebnis - TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC - 2:1
Maskenmann Vedad Ibisevic blieb gegen 1899 Hoffenheim. Martialisch aber leider ohne Torerfolg
Foto: Getty Images

Normalität hält Einzug bei Hertha

Weiterlesen →