Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

29. November 2021
von Linienrichter
Keine Kommentare

Fredi Bobic feuert Hertha-Trainer Pal Dardai

Hertha BSC holte beim 1:1 im Heimspiel gegen den FC Augsburg nur einen Zähler und steht deshalb wieder mitten im Abstiegskampf. Der so dringend benötigte Befreiungsschlag blieb aus. Dabei hatte alles schon so rosig ausgesehen. In der 40. Spielminute schenkten die Augsburger den Berlinern sogar ein Führungstor. Aber der Mannschaft ist es nicht gelungen, durch eine glückliche Führung vom Druck befreit das Spiel zu gewinnen oder gar ein Fußballfest zu zelebrieren. Ganz im Gegenteil. In der 97. Minute des Spiels kassierten die Herthaner den 1:1 Ausgleich. Brutal und konsequent wurde bestraft, dass das Team in den letzten Spielminuten eher einem wildgewordenen Hühnerhaufen glich, als einer Profi-Mannschaft mit Bundesliganiveau. Spätestens diese unsäglich blöd verschusselten Schlussminuten kosteten wohl Hertha-Trainer Pal Dardai den Kopf. Bei einem Heimsieg gegen Abstiegskonkurrent FC Augsburg hätte Manager Fredi Bobic die Reißleine aktuell sicher nicht gezogen. So kam die Entlassung von Pal Dardai für alle Außenstehenden doch ziemlich überraschend.

Hertha BSC - FC Augsburg - 1:1 (1:0) - Spielergebnis - November - 2021

Neuer Hertha-Trainer Tayfun Korkut

Weiterlesen →

22. November 2021
von Linienrichter
Keine Kommentare

Herthas Derby-Pleite bei Union und Millimeterabseitsentscheidung

Hertha BSC verlor gegen den 1. FC Union Berlin chancenlos mit 0:2 und steckt wieder einmal tief im Abstiegssumpf. Im Stadion An der Alten Försterei in Köpenick war für die Charlottenburger nichts zu holen. Die Dramaturgie des Spiels ließ die Herthaner voll und ganz im Stich. Das frühe 0:1 in der 8. Spielminute entsprang einem groben Schnitzer von Marton Dardai, der als letzter Mann relativ unbedrängt über den Ball säbelte. Unions Awoniyi ließ sich nicht bitten und versengte die Kugel eiskalt. Ein früher Rückstand bei den Konterspezialisten von Union ist maximal ungünstig. Ein 2-Tore-Rückstand ist fast gleichbedeutend mit Niederlage. Als der Unioner Trimmel dann in der 30. Spielminute mit einem fulminanten Weitschuss zum 2:0 traf, war es um die angriffsschwachen Herthaner so gut wie geschehen. Spätestens jedoch als der Anschlusstreffer durch Peter Pekarik kurz vor der Halbzeitpause per Videobeweis aberkannt wurde, war die Hertha am Ende und die Derby-Pleite perfekt.
1. FC Union Berlin - Hertha BSC - 2:0 (2:0) - Spielergebnis - November - 2021
Schöne Ballbehauptung von Herthas Krzysztof Piatek vor dem durch Videobeweis aberkannten Anschlusstreffer.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Videobeweis des Grauens beim Berliner Stadtderby

Weiterlesen →

10. November 2021
von Linienrichter
Keine Kommentare

Herber Nackenschlag für Hertha in der Schlussminute

Hertha BSC spielte gegen Bayer 04 Leverkusen 1:1 und hat nun nach 11 ausgetragenen Partien insgesamt 13 Punkte auf dem Konto. Da war aber unbedingt mehr drin gewesen. Denn die Leverkusener traten in Berlin extrem ersatzgeschwächt an. Zum Ende der Partie hin musste Trainer Seoane sogar 2 Sechzehnjährige für Bayer 04 aufs Feld schicken. Den herben Nackenschlag für alle Hertha-Fans besorgte der Ex-Unioner Robert Andrich in der Schlussminute mit seinem Tor zum 1:1 Endstand. Wieder kassierten die Berliner ein Gegentor nach einer Standardsituation.
Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen - 1:1 (1:0) - Spielergebnis - November - 2021
Beim Zaubertor von Herthas Stevan Jovetic gab es für den Leverkusener Torhüter nichts zu halten.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Zaubertor von Stevan Jovetic

Weiterlesen →

2. November 2021
von Linienrichter
Keine Kommentare

Erneut bittere Pleite für Hertha bei Angstgegner Hoffenheim

Hertha BSC verlor bei der TSG 1899 Hoffenheim mit 0:2 und darüber hinaus den Kapitän durch Platzverweis. Eine ganz bittere Pleite war das am Freitagabend. 1899 Hoffenheim entwickelt sich für die Herthaner immer mehr zum Angstgegner. Dabei fing die Partie recht gut an für die Berliner. Der Ball zirkulierte und Marco Richter hatte in der 7. Spielminute eine hochwertige Torchance zur Führung. Aber dann kam der Bruch. Mittelfeldrenner Vladimir Darida wurde bei einem Zweikampf böse erwischt. In Folge dieses Foulspiels war das Team von Trainer Pal Dardai plötzlich völlig unsortiert und bekam sogleich die Quittung durch ein Flippertor von Kramaric in der 19. Spielminute. Ab diesem Moment war die Partie für die Berliner gelaufen. Nichts ging mehr. Spieler wie Krzysztof Piatek, Deyovaisio Zeefuik, Santiago Ascacibar und auch Kapitän Dedryck Boyata versagten auf der ganzen Linie.

TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC - 2:0 (2:0) - Spielergebnis - November - 2021

Chaos durch Abwehr-Spieler-Rochade?

Weiterlesen →

28. Oktober 2021
von Linienrichter
Keine Kommentare

Hertha nach Sieg in Münster im DFB-Pokal-Achtelfinale 2021/22

In der 2. DFB-Pokalrunde gewann Hertha BSC gegen Preußen Münster durch späte Tore letztendlich verdient mit 3:1. Der den DFB-Pokal so interessant machende Kampf David gegen Goliath, Preußen Münster 4. Liga (Regionalliga West) gegen Hertha BSC (1. Bundesliga), wurde von den Münsteraner leidenschaftlich angenommen. In vielen Momenten überzogen die Spieler des Viertligisten zwar überhart in den Zweikämpfen. Schiedsrichter Frank Willenborg musste 6x Gelb und 1x Gelbrot zeigen. Aber der Spannung tat der glühende Einsatz gut. So war der Pokalfight lange Zeit ergebnisoffen. Erst das Tor von Ishak Belfodil in der 79. Spielminute zur 2:1 Führung für Hertha BSC brachte die Vorentscheidung.
Tor Ishak Belfodil Preußen Münster Hertha BSC 1:3
Obwohl die Herthaner nach der berechtigten gelbroten Karte für den Spieler Remberg die ganze 2. Halbzeit einen Spieler mehr auf dem Platz hatten, konnten sie die kämpfenden Münsteraner nicht dominieren.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Tor Stevan Jovetic

Weiterlesen →

25. Oktober 2021
von Linienrichter
Kommentare deaktiviert für Herthas läuferische Meisterleistung wird belohnt mit Sieg gegen Gladbach

Herthas läuferische Meisterleistung wird belohnt mit Sieg gegen Gladbach

Hertha BSC besiegte Borussia Mönchengladbach mit 1:0 und schob sich auf den 10. Tabellenplatz vor. Dies ist die beste Tabellenplatzierung seit dem 2. Spieltag der letzten Spielzeit. Also die beste Platzierung seit abgezählten 39 Spieltagen! Als Hertha-Fan kennt man sich mit Krise und Abstiegskampf deshalb bestens aus. Es gab sehr lange Zeit kein Spiel mehr, in welchem die Berliner nicht unbedingt punkten mussten, weil sie mit dem Rücken direkt zur Wand standen. Umso schöner ist dieser Moment. Nach 9 gespielten Partien dieser Saison hat die Hertha nun 12 Punkte auf der Habenseite. Das ist ein ordentliches Punktepolster, welches genügend Selbstvertrauen geben sollte, um in den kommenden Partien weiter punkten zu können und den Lauf damit erfolgreich auszubauen. Die von Hertha-Trainer Pal Dardai vor kurzem öffentlich bekundete Zielmarke, bis zur Winterpause insgesamt mindestens 20 Punkte einzusammeln, ist aus heutiger Sicht betrachtet absolut erreichbar. Vor Herthas Auswärtssieg in Frankfurt schien diese Zielmarke doch ziemlich ambitioniert, fast schon illusorisch daher zu kommen.
Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach - 1:0 (1:0) - Spielergebnis - Oktober - 2021
Herthas Marco Richter ebnete mit seinem akrobatisch, sehenswerten Seitfallziehertor den Weg zum Heimsieg.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Marco Richter mit Seitfallziehertor

Weiterlesen →

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten optimal für Sie zu gestalten, unsere Angebote für Sie zu verbessern und Ihnen in Zusammenarbeit mit Drittanbietern Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu den Datenverabeitungszwecken sowie unseren Partnern finden Sie unter "Cookie-Informationen".

Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



• Essenziell • Marketing • funktionell • Medien
Cookie-Informationen anzeigen
EssenziellDiese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Namedsgvo
AnbieterEigentümer dieser Website
ZweckSpeichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box ausgewählt wurden.
Cookie Namedsgvo
Cookie Laufzeitbis zu einem Jahr
FunktionelleStatistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
NameGoogle Analytics
AnbieterGoogle LLC
ZweckErzeugt anonymisierte statistische Daten wie Besucher unsere Website nutzen.
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=de
Cookie Name_ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit2 Jahre
MarketingDiese Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen.
NameGoogle AdSense
AnbieterGoogle LLC
ZweckCookie von Google für Ad-Targeting und Anzeigenmessung
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=de
Host(s)doubleclick.net
Cookie NameDSID, IDE
Cookie Laufzeit1 Jahr