Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Augsburg Berlin Kartenfestival

Beim 1:1 im Spitzenduell zwischen dem FC Augsburg und Hertha BSC erlebten die Zuschauer Spannung pur. Insbesondere Schiedsrichter Peter Gagelmann drückte der Partie seinen Stempel auf und brachte zusätzlich Pfeffer in den Aufstiegsknaller. Bei einem Kartenfestival stellte er gleich 4 Spieler vom Platz. Einen des Feldes zu verweisen, nämlich Herthas Mijatovic wegen Notbremse, hätte vollends gereicht. Aber das schlechte Gewissen wegen des zu Unrecht für Augsburg gegebenen Elfmeters zernagte Gagelmanns Kurzzeit-Urteilsfähigkeit dermaßen, dass ein Kartenfestival der Extraklasse folgte.

Ist die Gier da?

War gegen Augsburg die Art von Gier in der Hertha-Mannschaft zu spüren, die Trainer Markus Babbel in Interviews während der Ergebnis-Krise öffentlich eingefordert hatte? Vielleicht. Nur mit äußerster Konzentration sowie dem Willen eines jeden Herthaners in jedem der noch ausstehenden 17 Spiele seine eigene Leistungsgrenze nach oben hin neu ausloten zu wollen, schmerzhaften Zweikämpfen nie auszuweichen und den Sieg immer auch erzwingen zu wollen, wird Hertha BSC den Aufstieg in die 1. Bundesliga letztendlich bescheren. Die Hertha-Spieler müssen genauso zur Sache gehen wie ihre hoch motivierten Gegner, erst dann werden Herthas spielerischen Optionen den entscheidenden Vorteil ausmachen.

Ausblick Hertha-Aufstieg

Ein Blick auf die vorläufige Abschlusstabelle der Hinrunde zeigt, wie eng es mit dem Hertha-Aufstieg wird. Insgesamt 8 Mannschaften können sich derzeit berechtigte Hoffnungen auf die 1.Bundesliga machen. Denn nur 5 Punkte trennen den 8. VfL Bochum vom Tabellenführer FC Augsburg. Auch wenn Erzgebirge Aue sein Nachholspiel gewinnen sollte, sind es gerade mal 6 Punkte Abstand. Augsburg, Hertha, Cottbus, Duisburg und Bochum werden den Aufstieg wohl unter sich ausmachen. Aber auch Aue, Fürth und Frankfurt haben nachgewiesen, dass sie die nötigen Punkte einfahren könnten. Fußballer-Herz was willst du mehr.

Schiedsrichter Peter Gagelmann

Ticker. FC Augsburg – Hertha BSC – 1:1 (0:1). Vor 25.647 Zuschauern in der Augsburger Impuls-Arena entfachte Schiedsrichter Peter Gagelmann ein denkwürdiges Kartenfestival. 3x glatt Rot, 1x Gelb-Rot und 4x Gelb, dass kann sich sehen lassen. Der Aderlass für Hertha ist allerdings hart. Im ersten Spiel der Rückrunde in Oberhausen muss die Mannschaft ohne ihre etatmäßige Innenverteidigung ran. Hertha-Kapitän Andre Mijatovic sah nach seiner Notbremse an Ex-Herthaner Nando Rafael zu Recht schon in der 15. Spielminute Rot. Dem wohl zu gierigen Roman Hubnik wurde in der 88. Minute leider zu Unrecht von Gagelmann Gelb-Rot gezeigt, als er höchst engagiert in Augsburgs Strafraum das Siegtor erzwingen wollte. Darüber hinaus verteilte Gagelmann noch Gelb an die Berliner Ronny, Niemeyer und Kobiashvili. Das Tor für Hertha erzielte Rukavytsya in der 27. und den Ausgleich für Augsburg Rafael in der 71. Spielminute per Strafstoß.


Mannschaftsaufstellung Hertha BSC:
Mannschaftsaufstellung FC Augsburg Hertha BSC

Hertha BSC FC Augsburg Ergebnisse 2. Bundesliga2. Bundesliga 17. Spieltag:

FC Augsburg Hertha BSC Kartenfestival

Hertha BSC FC Augsburg Tabelle 2. Bundesliga2. Bundesliga 17. Spieltag:

FC Augsburg Hertha BSC Schiedsrichter Peter Gagelmann

6 Kommentare

  1. Es wurde also nix in der Hinrunde mit dem Durchmarsch der Hertha. http://www.schiedsrichtergespann.de/hertha-weiter-spitzenreiter/#comment-565

    33 Punkte hat die Hertha bis jetzt erreicht – nicht schlecht, aber eindeutig zu wenig, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Bochum und Frankfurt würde ich nach den Leistungen der Hinrunde nicht zu den Kandidaten für die TOP 3 Positionen zählen. Aber auch die können nach der Winterpause noch Rückenwind bekommen.

    Der Spielplan der Hertha gegen die 5 Mitkonkurrenten nennt die folgenden Spiele:

    Samstag 19. Februar 2011 – 23. Spieltag
    Hertha BSC – FC Energie Cottbus, Olympiastadion Berlin
    Hinspiel: Cottbus 0 Hertha 1

    Samstag 12. März 2011 – 26. Spieltag
    Greuther Fürth – Hertha BSC, Trolli Arena Fürth
    Hinspiel: Hertha 2 Fürth 0

    Samstag 23. April 2011 – 31. Spieltag
    MSV Duisburg – Hertha BSC, MSV Arena Duisburg
    Hinspiel: Hertha 0 Duisburg 2

    Sonntag 8. Mai 2011 – 33. Spieltag
    Erzgebirge Aue – Hertha BSC, Erzgebirgestadion Aue
    Hinspiel: Hertha 2 Aue 0

    Sonntag 15. Mai 2011 – 34. Spieltag
    Hertha BSC – FC Augsburg, Olympiastadion Berlin
    Hinspiel: Augsburg 1 Hertha 1

    Wie’s ausschaut wird das Rennen um die ersten drei Plätze frühestens am 33. spieltag entschieden. Hoffen wir, dass Hertha mit seinem großen und teuren Kader bis dahin im Rennen bleibt, und nicht zu arg durch Verletzungen, gelbe oder rote Karten dezimiert wird.

  2. Nette Zahlenspielchen Lady Lee x:o noch 33 Punkte bis zum 33. Spieltag. Was sagen die Archive? Können 66 Punkte reichen für den Aufstieg in die erste Bundesliga?

  3. Ja 66 Punkte könnten reichen –
    wie ich ja bereits schrieb am 1.11.2010.

    http://www.schiedsrichtergespann.de/rosige-hertha-zukunft/#comment-604

  4. Alte Aufstiegsstatistiken zu studieren, hat schon seinen Reiz. Mit den bisher erreichten 33 Punkten liegt Hertha demnach auch im langjährigen Vergleich richtig gut im Rennen. Viel weniger als 33 Punkte sollten es in der Rückrunde aber auch nicht werden. Zum Beispiel mit 60 Punkten in die Relegation wäre denkbar, aber bei Herthas Endspielschwäche unbedingt zu vermeiden. Also maximal 4 Niederlagen in der Rückrunde und nur sehr, sehr wenige Unentschieden müssten das Minimalziel sein. Besonders die 6-Punkte-Spiele gegen die Mitfavoriten um den Aufstieg sollten am besten gewonnen und keinesfalls verloren werden. Gegen Paderborn, München und Osnabrück sind die Jungs bestimmt heiß auf die Revanche.

  5. Vier Niederlagen sind wahrscheinlich schon zu viel!
    Es wird schwer genug, auswärts in Aue, Duisburg und Fürth zu Punkten. In den Heimspielen gegen München, Osnabrück und Paderborn sind 9 Punkte Pflicht.

  6. FCK ist mit 67 Punkten 1. geworden… da steht man doch mit 18 Spielen und 36 Punkten ganz gut da…