Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha mit 2 Jokertoren in Darmstadt

| Keine Kommentare

In der 2. Runde des DFB-Pokals besiegte Hertha BSC den Zweitligisten SV Darmstadt 98 verdient mit 2:0. Es war schön anzuschauen, wie die Blau-Weißen auf dem Rasen keine Zweifel am Klassenunterschied ließen. Richtig in Gefahr ein Darmstädter Gegentor zu fangen, geriet die Hertha nie. Allerdings dauerte es vorne bis zur 64. Spielminute, um selbst ein Tor zu erzielen. Geduld war gefragt, geduldig spielten die Berliner.
Oktober 2018 - Spielergebnis - SV Darmstadt 98 - Hertha BSC - 0:2 (0:0)
Das war ein Leichtes. Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic staubt ab und entscheidet das Pokalspiel.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Jokertor Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic

Nach dem sich der lange Zeit verletzte Davie Selke gut 60 Minuten im Sturmzentrum probieren durfte, wechselte Trainer Pal Dardai den formstarken Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic ein. Und Vedad Ibisevic war bei seiner ersten Ballberührung gleich zur Stelle. Einen strammen Schuss von Ondrej Duda konnte Darmstadts Keeper gerade noch parieren, den folgenden Abstauber aus nächster Nähe von Ibisevic nicht. Ein Jokertor wie gemalt. Kaum auf dem Platz und schon den das Spiel entscheidenden Treffer erzielt.

Mit einem gewaltigen Freudensprung feierte Maximilian Mittelstädt sein Krachertor zum 2:0 Endstand.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Jokertor Maximilian Mittelstädt

Mit dem Einwechselglück des Hertha-Trainers war es dann nocht nicht vorbei. In der 83. Spielminute schickte Pal Dardai Maximilian Mittelstädt aufs Feld. Und Mittelstädt der derzeit mit Macht in die Startformation der Mannschaft drängt, benötigte auch nur 5 Spielminuten, um sein Jokertor zu erzielen. Ein herrlicher Treffer mit Wucht unter die Latte gezimmert unhaltbar für den Darmstädter Keeper.

Herthas 2. Torwart Thomas Kraft durfte gegen Darmstadt im Pokal ran. Kraft machte eine starke Partie.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Dr. Robert Kampka

Ticker. 2. Runde DFB-Pokal 2018/19: SV Darmstadt 98 – Hertha BSC – 0:2 (0:0). 15.000 Zuschauer im Darmstädter Merck-Stadion sahen eine starke Hertha, die nichts anbrennen ließen. Schiedsrichter Dr. Robert Kampka und sein Schiedsrichtergespann hatten die faire Partie bestens im Griff. Den Herthanern Karim Rekik und Vladimir Darida zeigte Kampka jeweils die gelbe Karte. Die Tore für Hertha BSC erzielten Vedad Ibisevic in der 64. sowie Maximilian Mittelstädt in der 88. Spielminute.

Eintracht Braunschweig – Hertha BSC
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:
Oktober 2018 - Mannschaftsaufstellung - SV Darmstadt 98 - Hertha BSC - 0:2 (0:0)

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
09. Mai 2016 – Heimpleite – Hertha BSC – SV Darmstadt 98 – 1:2
14. Dezember 2015 – Kantersieg – SV Darmstadt 98 – Hertha BSC – 0:4

Jokertore Vedad Ibisevic Maximilian Mittelstädt SV Darmstadt 98 Hertha BSC

Pressekonferenz mit den Trainern Pal Dardai und Dirk Schuster
SV Darmstadt 98 – Hertha BSC – 0:2 (0:0)
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.