Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Hertha-Fans im Führungs-Wechselbad

Nach einem Führungs-Wechselbad trennten sich Hertha BSC und Bayer Leverkusen leistungsgerecht 3:3 Unentschieden. Hertha begann die unglaubliche Partie mit einem wahren Angriffs-Feuerwerk und hätte nach schlappen 20 Spielminuten nicht nur 2:0 sondern schon glatt 4:0 in Führung liegen können. Erst nachdem Eren Derdiyok in der 24. Spielminute durch eine feine Einzelaktion den bis dahin noch unverdienten Anschlusstreffer markierte, fand der Leverkusener Champions-League-Achtelfinalist den Weg zurück in die Spur und übernahm zunehmend Initiative und Kontrolle im Olympiastadion.

Herthas Comeback

Umso so länger das Spiel nun dauerte, umso sicherer wurden die Aktionen der Leverkusener um Altstar Michael Ballack. Herthas Abwehr machte keinen stabilen Eindruck und so schien es nur eine Frage der Zeit, wann weitere Treffer fallen sollten. Die Tore zum 2:2 und 2:3 jeweils durch Derdiyok falteten die Berliner dann auf Aufsteiger-Niveau zusammen und alle Hertha-Fans ahnten Schlimmes. Aber denkste, die Hertha glaubte an sich, spielte schnell und passsicher nach vorn und schaffte das sofortige Comeback Dank Pierre-Michel Lasoggas 3:3 Ausgleich.

2 Tore von Pierre-Michel Lasogga

Da Herthas Topstürmer Adrian Ramos leider immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wird, steht der 19-jährige Pierre-Michel Lasogga viel öfter im Rampenlicht, als das vor der Saison noch zu erwarten war. Aber Lasogga lässt sich von der Bühne 1. Bundesliga überhaupt nicht beeindrucken und macht selbstsicher Tore, wie ein gestandener Bundesligaspieler. Seine Trefferquote ist richtig gut und mittlerweile hat er sechs Saisontreffer und drei Vorlagen zu Buche stehen.

Levan Kobiashvili verschießt Handelfmeter

Kobiashvilis fünftes Elfmetertor in Folge für Hertha BSC sollte nicht sein. Nachdem er dreimal in der 2. Bundesliga und auch einmal in der 1. Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg sicher verwandelt hatte, machte Leverkusens Torwart Bernd Leno leider eine prächtige Parade und auch beim Nachschuss von Levan Kobiashvili alles richtig.

Schiedsrichter Robert Hartmann

Ticker. Hertha BSC – Bayer Leverkusen – 3:3 (2:1). Im Berliner Olympiastadion verfolgten 44.541 Zuschauer gespannt, wie zwei Sturmreihen jeweils zwei Abwehrreihen fast perfekt auseinander nahmen. Dafür, dass die Partie hochemotional verlief, zeigte Schiedsrichter Robert Hartmann nur dem Herthaner Christian Lell und zwei Leverkusenern die Gelbe Karte. Die Tore für Hertha BSC erzielten zweimal Pierre-Michel Lasogga in der 7. und der 82. und Innenverteidiger Toprak in der 17. Spielminute mit einem Kopfball-Eigentor nach butterweicher Freistoßflanke von Nikita Rukavytsya. Die drei Tore für das Werksteam erzielte der bärenstarke Eren Derdiyok in der 24., 64. und 79. Minute. Herthas Rekordläufer der Partie: Andreas Ottl mit 11,62 gelaufenen Kilometern.


Mannschaftsaufstellung Hertha BSC:
Mannschaftsaufstellung Hertha BSC Bayer Leverkusen

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

01. Mai 2010 – Bayer Leverkusen – Hertha BSC – 1:0
11. Dezember 2009 – Hertha BSC – Bayer Leverkusen – 2:2
14. März 2009 – Hertha BSC – Bayer Leverkusen – 1:0
04. Oktober 2008 – Bayer Leverkusen – Hertha BSC – 0:1

Hertha BSC Bayer Leverkusen Ergebnisse 1. Bundesliga1. Bundesliga 14. Spieltag:

Bayer Leverkusen - Hertha BSC Bundesliga Ergebnisse

Hertha BSC Bayer Leverkusen Tabelle 1. Bundesliga1. Bundesliga 14. Spieltag:

Bayer Leverkusen - Hertha BSC Levan Kobiashvili Handelfmeter

Kommentare sind geschlossen.