Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Dynamo Dresden stoppt Hertha-Serie

Mit einem verdienten 1:0 Heimerfolg stoppte Dynamo Dresden die unglaubliche Hertha-Serie, die auf 21 Ligaspiele in Folge ohne Niederlage angeschwollen war. Irgendwann musste diese Erfolgsserie enden. Dass die Hertha-Serie riss, kurz nachdem man den wichtigen Heimsieg gegen den Aufstiegsmitkonkurrenten 1. FC Kaiserslautern eingefahren hatte, war für Hertha-Trainer Jos Luhukay erwartbar gewesen. Denn Luhukay hatte unter der Woche mehrfach öffentlich auf die schwere Aufgabe bei Dynamo Dresden hingewiesen.

Kopfball-Eigentor Pierre-Michel Lasogga

Das Kopfball-Eigentor des Tages erzielte Hertha-Spieler Pierre-Michel Lasogga. Beim Kopfballduell mit Dresdens Torjäger Pote erwischte zwar Lasogga die Pille, drückte sie aber für Hertha-Torwart Thomas Kraft unhaltbar über die eigene Linie. Sein so lang ersehntes Startelfdebüt hatte sich Lasogga mit Sicherheit ganz anders vorgestellt. Aber wie so oft in den letzten Spielen hing auch die neuformierte Doppelspitze mit Sandro Wagner und Pierre-Michel Lasogga zumeist in der Luft. Ohne die Kreativspieler Ronny und Änis Ben-Hatira, sowie dem verletzten Antreiber Marcel Ndjeng konnte Hertha kaum zwingende Aktionen in Richtung Dresdner Tor vortragen. Und die oft geschlagenen langen Bälle auf Herthas zweikampfstarke Doppelspitze verpufften allesamt.

Hertha-Doppelspitze zündet nicht

Kurz vor Spielbeginn musste Hertha-Trainer Jos Luhukay die Startformation gewaltig umbauen, weil sich mit Ndjeng und Ronny gleich zwei Stammspieler beim Aufwärmen verletzt hatten. Aus der Not geboren, nutzte Luhukay spontan die Chance zum Systemwechsel vom üblichen 4-2-3-1 auf 4-4-2. Also mit zwei Spitzen, Wagner und Lasogga, sollte Dresden nun gehörig unter Druck gesetzt werden. In den ersten Spielminuten sorgte dieser Systemwechsel bei den Dresdnern für einige Verwirrung, denn Trainer Pacult hatte so gut wie keine Zeit, seine Mannschaft auf die neue Hertha-Taktik einzustellen. Aber das von vielen Hertha-Fans mit Hochspannung verfolgte Experiment Doppelspitze floppte so ziemlich. Zumindest in der Kombination Sandro Wagner und Pierre-Michel Lasogga wird Luhukay die Doppelspitze bestimmt sobald nicht wieder aufstellen.

Schiedsrichter Michael Weiner

Ticker. Dynamo Dresden – Hertha BSC – 1:0 (1:0). 29.174 Zuschauer sahen im sehr gut gefüllten Dresdner Glücksgas-Stadion, wie die Hertha-Serie beendet wurde. Schiedsrichter Michael Weiner zeigte den Herthanern Peter Pekarik und Peter Niemeyer die Gelbe Karte. Das Tor für Dynamo Dresden entsprang einem Kopfball-Eigentor von Pierre-Michel Lasogga in der 38. Spielminute. Hertha BSC hatte also genügend Zeit, den Ausgleich zu erzielen. Aber Dynamo ließ nichts anbrennen und landete einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg.

Hertha BSC Mannschaftsaufstellung und Einwechselspieler:
Mannschaftsaufstellung Hertha BSC Dynamo Dresden

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:

27. September 2012 – Hertha BSC – Dynamo Dresden – 1:0

Hertha BSC Dynamo Dresden Ergebnisse 2. Bundesliga2. Bundesliga 24. Spieltag:

Hertha-Serie reißt gegen Dynamo Dresden Doppelspitze schwach

Hertha BSC Dynamo Dresden Tabelle 2. Bundesliga2. Bundesliga 24. Spieltag:

Kopfball-Eigentor Pierre-Michel Lasogga Hertha BSC Dynamo Dresden

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten optimal für Sie zu gestalten, unsere Angebote für Sie zu verbessern und Ihnen in Zusammenarbeit mit Drittanbietern Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu den Datenverabeitungszwecken sowie unseren Partnern finden Sie unter "Cookie-Informationen".

Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



• Essenziell • Marketing • funktionell • Medien
Cookie-Informationen anzeigen
EssenziellDiese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Namedsgvo
AnbieterEigentümer dieser Website
ZweckSpeichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box ausgewählt wurden.
Cookie Namedsgvo
Cookie Laufzeitbis zu einem Jahr
FunktionelleStatistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
NameGoogle Analytics
AnbieterGoogle LLC
ZweckErzeugt anonymisierte statistische Daten wie Besucher unsere Website nutzen.
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=de
Cookie Name_ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit2 Jahre
MarketingDiese Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen.
NameGoogle AdSense
AnbieterGoogle LLC
ZweckCookie von Google für Ad-Targeting und Anzeigenmessung
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=de
Host(s)doubleclick.net
Cookie NameDSID, IDE
Cookie Laufzeit1 Jahr