Schiedsrichtergespann

Hertha BSC Blog – Berlin Fußball Bundesliga

Unterschiedsspieler Marko Grujic mit Kopfballtor

Hertha BSC besiegte Eintracht Frankfurt im Heimspiel mit 1:0 und hat mit nun zwei Siegen in Folge (letzte Woche 2:0 in Hannover) den Anschluss an die Europacup-Plätze wieder herstellen können. Nach den derben Pleiten gegen Leipzig 0:3 und insbesondere Aufsteiger Düsseldorf mit 1:4 schien plötzlich die Luft raus zu sein. Die zuvor errungenen, sehr überzeugenden Siege der Blau-Weißen gegen Schalke, Gladbach und Bayern hatte ganz andere Erwartungen geweckt, als sich mit 1:4 vom Tabellenletzten in Düsseldorf abschießen zu lassen. Aber seit der serbische Unterschiedsspieler Marko Grujic nach Verletzung wieder einsatzbereit ist, spielt die Hertha auf einem anderen Level.

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt - 1:0 (1:0) - Spielergebnis - Dezember 2018

Herthas Marko Grujic (15) drehte nach seinem Kopfball schon jubelnd ab, bevor der Ball im Netz der Frankfurter zum Liegen kam.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Marko Grujic mit Kopfballtor

Der 22-jährige Neuzugang Marko Grujic ist der Motor des Berliner Spiels. Seine Rolle im Mittelfeld ist vielschichtig. In der Defensive ist er Abräumer, in der Offensive Ideengeber und im Sturm nun auch Torschütze. Das komplette Programm. Hertha-Trainer Pal Dardai ist öffentlich voll des Lobes für die Liverpooler Leihgabe Marko Grujic, und benennt ihn als besten Mittelfeldspieler bei Hertha BSC seit 20 Jahren. Da ist es schon bemerkenswert, dass diesem Ausnahme-Fußballer bei einem Verein wie dem FC Liverpool nicht mal ein Platz auf der Reservebank vergönnt ist. Als Hertha-Fan hofft man deshalb inständig, dass Manager Michael Preetz die Leihe des Spielers wenigstens um ein weiteres Jahr verlängern kann. Ein Wechsel Marko Grujics von Liverpool nach Berlin ist bei den derzeitigen finanziellen Ungleichgewichten und exorbitanten Ablösesummen im europäischen Fußball wohl leider vollkommen ausgeschlossen.

Innenverteidiger Fabian Lustenberger mit starker Partie gegen die Torfabrik aus Frankfurt.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Herthas Verteidigung ist stabilisiert

Eigentlich ist Hertha BSC auf der Innenverteidiger-Position bestens besetzt. Mit Niklas Stark, Karim Rekik und Jordan Torunarigha stehen gleich drei überdurchschnittlich gute Vorstopper zur Verfügung. Aber als diese drei Spieler gemeinsam verletzt ausfielen wurde es düster. Zum Glück ist nun wenigstens Jordan Torunarigha wieder voll einsatzbereit. Zusammen mit Aushilfsinnenverteidiger Fabian Lustenberger steht plötzlich wieder die Null und das sogar gegen die Torfabrik aus Frankfurt, die mit sensationellen 30 Toren aus 13 Spielen nach Berlin gekommen war. Dabei ist Herthas dienstältester Profi, der 30-jährige Lustenberger, das Phänomen. Jede Saison aufs Neue muss er sich gegen sehr starke Konkurrenz im Kader behaupten. Fabian Lustenberger ist ein Vorzeigeprofi wie er im Buche steht. Vielleicht bleibt er dem Verein ja über seine aktive Karriere hinaus erhalten.

Hertha-Keeper Rune Jarstein gehörte wie so oft zu den besten seiner Mannschaft. Es ist einfach sensationell, wie lange Jarstein schon auf diesem hohen Niveau für Blau-Weiß im Kasten steht.
Foto: Getty Images
Embed from Getty Images

Schiedsrichter Daniel Schlager

Ticker. Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:0 (1:0). 42.578 Zuschauer sahen bei nasskaltem Wetter im Berliner Olympiastadion eine ausgeglichene Bundesligapartie. Schiedsrichter Daniel Schlager und sein Schiedsrichtergespann hatten schwierige Entscheidungen zu treffen und standen teilweise in der Kritik. Dem Herthaner Davie Selke zeigte Schlager die gelbe Karte. Das Tor für Hertha BSC erzielte Marko Grujic in der 40. Spielminute per Kopfball nach Ecke von Marvin Plattenhardt. Herthas Dauerläufer der Partie: Mathew Leckie mit 11,59 gemessenen Kilometern.

Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
Hertha-Mannschaftsaufstellung, Einwechselspieler und Reservebank:

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt - 1:0 (1:0) - Mannschaftsaufstellung - Dezember 2018

Hertha-Spiele Fußball-Historie

Ältere Spielberichte, Informationen und Meinungen zu Begegnungen beider Mannschaften vom Schiedsrichtergespann:
24. April 2018 – Revanche – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 0:3
04. Dezember 2017 – Kevin Prince Boateng – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:2
27. Februar 2017 – Reine Nervensache – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 2:0
26. September 2016 – Fußball-Krimi – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 3:3
03. März 2016 – Matchwinner Kalou – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 2:0
28. September 2015 – Laufwunder Darida – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 1:1
18. Mai 2015 – Nullnummer – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 0:0
18. Dezember 2014 – Fußball-Thriller – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 4:4
28. Januar 2014 – Abwehrschnitzer Luftloch – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 1:0
12. August 2013 – Traumstart – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 6:1
19. April 2010 – Rechenschieber ade – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 2:2
29. November 2009 – Trauerspiel – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:3
01. Februar 2009 – Erfolgsserie – Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 2:1
18. August 2008 – Auftaktsieg – Eintracht Frankfurt – Hertha BSC – 0:2

Hertha BSC Eintracht Frankfurt Ergebnisse 1. Bundesliga
1. Bundesliga 14. Spieltag:

Kopfballtor Marko Grujic Hertha BSC - Eintracht Frankfurt

Hertha BSC Eintracht Frankfurt Tabelle 1. Bundesliga
1. Bundesliga 14. Spieltag:

Unterschiedsspieler Marko Grujic Hertha BSC - Eintracht Frankfurt

Pressekonferenz mit den Trainern Pal Dardai und Adolf Hütter
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:0
HerthaTV, der offizielle YouTube-Kanal von Hertha BSC

Bundesliga bei Bild, der offizielle YouTube-Kanal von Bild
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt – 1:0

Kommentare sind geschlossen.